Ratgeber
Erbrecht
Altersvorsorge
Vorsorge im Alter: unsere kostenfreien Angebote

 

Vorsorge im Alter: unsere kostenfreien Angebote

 

 

Seit Jahren erhöht sich die Lebenserwartung der Deutschen stetig. Damit verlängert sich die Zeit des Ruhestandes, aber auch die Wahrscheinlichkeit gesundheitlicher Beeinträchtigungen oder ernsthafter Erkrankungen. Die eigene Altersvorsorge trägt dazu bei, selbstbestimmt und würdevoll zu altern. Mit unseren kostenfreien Angeboten unterstützen wir Sie dabei.

Vorsorge im Alter: unsere kostenfreien Angebote
Vorsorge im Alter: unsere kostenfreien Angebote

Lesezeit: ca. 2 Min.

 

In diesem Artikel informieren wir Sie über unser Angebot einer kostenlosen Broschüre, welche Antworten auf die wichtigsten Fragen im Alter liefert. Dazu bieten wir Ihnen aus einer besonderen Kooperation mit unserem Partner und Anwalt für Erbrecht, Uwe Block, eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung zu all Ihren Fragen rund ums Erbe, Testament, Erbschaftssteuer, Patientenverfügung und mehr.

 

Antworten zum Thema Erbschaft und Patientenverfügung

Ob wir es wollen oder nicht, Krankheit und Tod sind unvermeidliche Tatsachen des Lebens. In diesem Zusammenhang stellen sich viele Fragen: Wer soll Erbe werden und wer nicht? Entspricht die gesetzliche Erbfolge meinen Vorstellungen? Wie können die Erben von der Erbschaftsteuer befreit werden? Wer soll die Verantwortung übernehmen, wenn hinsichtlich der eigenen Lebensführung nicht mehr eigenverantwortlich gehandelt werden kann? Wer entscheidet über die Anwendung von lebenserhaltenden Maßnahmen, wenn man dazu nicht mehr selbst in der Lage ist?

 

Eine Individuell angefertigte Patientenverfügung ist wichtig

Gut beraten ist der, der rechtzeitig und verantwortungsvoll in eigener Entscheidung für den Krankheits- oder Todesfall vorgesorgt hat und dadurch nicht von anderen abhängig wird. Doch so individuell wie das Leben eines jeden Einzelnen ist, so individuell sollten damit zusammenhängende Verfügungen inhaltlich gestaltet sein. So reichen Standardformulare für Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten nicht aus, denn diese sind so spezifisch wie ein Fingerabdruck und eignen sich deswegen auch nicht für ein Massenprodukt. Zudem können Fehler oder schwammige Formulierungen darüber hinaus dazu führen, dass behandelnde Ärzte oder Vorsorgebevollmächtige dem vermeintlichen Willen des Patienten nicht entsprechen.

 

Das eigene Erbe sicher regeln

Auch die Regelung des eigenen Nachlasses kennt zahlreiche Fallstricke. Je nach persönlicher Situation und Interessenlage werden verschiedene Anforderungen an Nachlassregelungen gestellt. Viele verlassen sich hierbei noch immer auf die gesetzliche Erbregelung. Doch individuelle Erb- und Familienverhältnisse kann die gesetzlich verankerte Erbfolge nicht vollständig berücksichtigen. Um dem dennoch Rechnung zu tragen, existiert eine Vielzahl an Formen und Ausgestaltungsmöglichkeiten. So lässt sich der letzte Wille entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse und Lebensverhältnisse mithilfe verschiedener Testamentsarten formulieren.

 

Anwalt Vorsorge im Alter Rechtsanwalt

 

Unsere kostenfreie Broschüre „Rechtsvorsorge im Alter“ beantwortet alle damit zusammenhängenden Fragen und macht den Sinn und die Notwendigkeit der rechtzeitigen Vorsorge erkennbar, um Ihre Entscheidungsfindung zu unterstützen. So werden u. a. die wichtigsten Vorsorge-Fragen erläutert, alle Anforderungen an Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Testamente leicht verständlich erklärt und die häufigsten Irrtümer bezüglich des Erbrechts aufgeklärt. 

 

 





Weitere Beiträge zum Thema Altersvorsorge
Pflichtteil einfordern Musterbrief, Muster & Vorlagen
Pflichtteilsanspruch abwehren – Strategien und Vorgehensweisen
Pflichtteil Ehegatte: Höhe des Pflichtteilsanspruchs für Ehegatten

mehr...

Zurück


 

Sie haben noch offene Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

0800 400 18 80
Rund um die Uhr erreichbar
Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Weiterlesen …