Welche Kosten entstehen?

Kostenfreies Erstgespräch mit einem Anwalt und
Kostensicherheit zu jedem Zeitpunkt.

Gibt es ein Kostenrisiko?

Im kostenfreien Erstgespräch haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu Kosten und Konditionen bereits im Vorfeld zu klären. Sofern die Beauftragung des Anwalts in Ihrem Fall sinnvoll ist, erhalten Sie ein transparentes und unverbindliches Festpreis-Angebot – so haben Sie zu jedem Zeitpunkt 100 % Kostensicherheit.

Welche Rolle spielt das Erstgespräch?

Das Erstgespräch ist über advocado immer kostenfrei. In diesem Gespräch besprechen Sie Ihr Anliegen mit dem Anwalt und erhalten infolgedessen eine Einschätzung, ob, wann und zu welchen Konditionen sich das Anliegen lösen lässt. Nach dem Erstgespräch können Sie eine informierte Wahl treffen, ob Sie den Anwalt oder die Anwältin beauftragen möchten.

Welche Zahlungs­optionen gibt es?

Wenn Sie nach dem Erstgespräch das Angebot zur Lösung Ihres Anliegens annehmen möchten, stehen mehrere Zahlungsoptionen zur Verfügung. Je nach Rechtsgebiet, Versicherungsstatus und Streitwert sind darüber hinaus besondere Abrechnungsmöglichkeiten möglich, die es nur im Rechtsmarkt gibt.

Diese Zahlungs- und Abrechnungsoptionen bietet advocado:

Online Zahlung

Online- und
Ratenzahlung

Online- und
Ratenzahlung

Sie können Ihren Anwalt bequem und unkompliziert per Vorkasse, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung oder PayPal bezahlen. Bei umfangreichen Mandaten ist in Absprache mit dem Anwalt eine Ratenzahlung möglich.
Gegenseite

Gegenseite
trägt Kosten

Gegenseite
trägt Kosten

In vielen Fällen können anfallende Anwalts- und Gerichtskosten der Gegenseite in Rechnung gestellt werden. Ob dies in Ihrem Fall möglich ist, prüft der Anwalt bereits im Erstgespräch.

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutz-
versicherung

Rechtsschutz-
versicherung

Sie haben eine Rechtsschutzversicherung? Auf Wunsch stellen wir kostenfrei eine Deckungsanfrage bei Ihrer Versicherung für Sie. Das heißt, wir prüfen in Ihrem Auftrag bei der Versicherung, ob sie für die Kosten aufkommt. Sollte Ihre Versicherung den Fall nicht decken, erhalten Sie ein individuelles Angebot.
Prozesskostenfinanzierung

Prozesskosten-
finanzierung

Prozesskosten-
finanzierung

Mit einer Prozesskostenfinanzierung lassen sich Ansprüche erfolgsabhängig durchsetzen. Im Erfolgsfall erhält der Finanzierer einen Anteil des erstrittenen Betrages. Geht der Fall verloren, übernimmt der Finanzierer sämtliche Kosten. Voraussetzungen für die Prozesskostenfinanzierung: Gute Erfolgsaussichten, hoher Streitwert sowie die Bonität der Gegenseite.

Was passiert bei einer gerichtlichen Vertretung?

Die meisten Fälle lassen sich außergerichtlich klären. Der Gang vor das Gericht ist deshalb eher die Ausnahme. Unsere Partneranwälte sind aber natürlich auch für Sie da, wenn das Anliegen vor Gericht geklärt werden soll.

Soweit Ihr Anwalt gerichtlich für Sie aktiv wird, ist dieser gesetzlich dazu verpflichtet, mindestens die Gebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) in Rechnung zu stellen. Diese bemessen sich nach dem Gegenstands- bzw. Streitwert Ihrer Angelegenheit sowie nach gesetzlich festgesetzten Gebührensätzen. Ihr Anwalt informiert Sie vor jedem Schritt transparent über möglicherweise anfallende Kosten.

Für einen Überblick über die Kosten einer gerichtlichen Vertretung können Sie unseren praktischen Rechner nutzen:

Kostensicherheit
zu jedem Zeitpunkt.

Nach dem kostenfreien Erstgespräch erhalten Sie bei Bedarf
ein individuelles Festpreis-Angebot.

Anliegen kostenfrei schildern Anliegen schildern