Ratgeber
Mietrecht
Vermieterbescheinigung
Die Vermieterbescheinigung kostenlos zum Download

 

Die Vermieterbescheinigung kostenlos zum Download

 

 

Die Vermieterbescheinigung oder auch Wohnungsgeberbestätigung wird bei jedem Umzug Pflicht. Ab dem 01.November 2015 hat mit Änderung des Bundesmeldegesetzes (BMG) jeder Mieter bei Umzug dem Einwohnermeldeamt ein unterschriebenes Formular seines Vermieters auszuhändigen (sog. Vermieterbescheinigung). Der Mietvertrag allein reicht beim Mieten nicht mehr. Die wichtige Bescheinigung als Formular finden Sie als Vorlage / Muster im Artikel unten kostenlos als PDF zum Download.

Die Vermieterbescheinigung kostenlos zum Download
Vermieterbescheinigung kostenlos zum Download

Mietrecht: Der Mieter muss sich nach den neuen Regelungen des BMG (Bundesmeldegsetz) ab November binnen zwei Wochen beim Einwohnermeldeamt ummelden. Dazu braucht es nicht bloß, wie bisher üblich, den unterschriebenen Mietvertrag sondern eine besondere Vermieterbescheinigung (oder sog. Wohnungsgeberbestätigung) als Bestätigung, dass der Mieter tatsächlich bei Umzug in die Wohnung des Vermieters eingezogen ist. Als Grund wird genannt, dass Scheinanmeldungen mit der Bescheinigung verhindert werden sollen.

Das Interessante: Vor über 10 Jahren wurde die Vermieterbescheinigung abgeschafft, damals hieß es, der bürokratische Aufwand sei zu hoch. Nun soll sie dennoch zurückkommen.

Sie haben eine Frage im Zusammenhang mit einer Vermieterbescheinigung? Hier können Sie spezialisierten Rechtsanwälten kostenlos Ihre Anfrage stellen:

Anfrage stellen

 

Für welche Person ist die Vermieterbescheinigung also wichtig?

Die Vermieterbescheinigung / Wohnungsgeberbestätigung ist wichtig für alle Personen, die demnächst einen Umzug planen. Es kann sein dass Ihr Vermieter und Wohnungsgeber noch nicht informiert ist! Weisen Sie ihn rechtzeitig darauf hin, dass Sie die Vermieterbescheinigung zur Ummeldung beim Einwohnermeldeamt benötigen!

Um den Aufwand zu minimieren, können Sie Ihrem neuen Vermieter unsere kostenlose Vorlage (PDF) als Bescheinigung vorlegen oder die Bescheinigung per E-Mail zusenden.

Sollten Sie selbst Vermieter / Wohnungsgeber sein, sind Sie in der Pflicht, die Vermieterbescheinigungen auszustellen, wenn Sie einen neuen Mieter für Ihre Wohnung gefunden haben.

 

Was muss meine Vermieterbescheinigung enthalten?

Das neue Bundesmeldegesetz schreibt vor, dass die Vermieterbescheinigung folgenden Inhalt hat:

  • Name und Anschrift des Wohnungsgebers
  • Anschrift der Wohnung
  • Art des Meldepflichtigen Vorgangs (Ein-/Auszug)
  • Datum des Ein-/Auszugs

Dabei ist zu beachten, dass laut BMG bei bloßem Auszug eine Vermieterbescheinigung /Wohnungsgeberbestätigung als Bestätigung nur notwendig wird, soweit kein neuer Wohnsitz in Deutschland angemeldet wird oder es sich um eine Auflösung einer Zweitwohnung handelt. Bei Einzug wird die Vermieterbescheinigung laut neuem BMG immer benötigt.

 

Wann muss die Vermieterbescheinigung erstellt werden?

Vorsicht! Man ist verpflichtet, die Vermieterbescheinigung innerhalb von zwei Wochen nach Ein- bzw. Auszug auszustellen und beim Einwohnermeldeamt einzureichen, anderen Falls droht ein Bußgeld in Höhe von bis zu 1.000 Euro. Schluderei im Mietrecht können sich also weder Mieter oder Vermieter erlauben.

Noch schlimmer: Wird eine Vermieterbescheinigung ausgestellt, obwohl der Mieter gar nicht tatsächlich die Absicht hat, in die Wohnung einzuziehen und der Vermieter nur eine „Gefälligkeitsanmeldung“ ausstellt, droht sogar ein Bußgeld in Höhe bis zu 50.000 Euro!

 

 

Wir haben die Lösung für Ihr Rechtsproblem Über 325 Anwälte helfen bei Problemen
  • Beratungsangebote von Anwälten aus der Nähe erhalten
  • Unverbindliche Anfrage: Sie gehen keinen Vertrag ein

 

Bildquelle: © Andres Rodriguez - de.123rf.com

 

 





Weitere Beiträge zum Thema Vermieterbescheinigung
Pflichtteil Bruder und Schwester – wann steht Geschwistern der Pflichtteil zu?
Alleinerbe – Rechte & Pflichten von Alleinerben im Überblick
Pflichtteil uneheliche Kinder – wann haben uneheliche Kinder Anspruch auf den Pflichtteil?

mehr...

Zurück


 

Sie haben noch offene Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

0800 400 18 80
Rund um die Uhr erreichbar
Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Weiterlesen …