Kostenlose Anfrage
Ihre Rechtsberatung

Anwalt
für Tier­recht

  • Einfach Rechtsfrage eingeben & Anwalt finden lassen
  • Rückruf von einem unserer 550 Partner-Anwälte – kein Termin notwendig
  • Kostenlose Ersteinschätzung innerhalb von 2 Stunden* erhalten
Jetzt Ersteinschätzung erhalten

Kostenlos & unverbindlich

Focus Money
Auszeichnung
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Förderer
Trusted Shops
Auszeichnung
Europäische Union
Förderer

In 3 Schritten zum Anwalt
für Tier­recht

Anliegen schildern

Anliegen schildern

Sie schildern Ihr Anliegen innerhalb weniger Minuten online.

Kostenlose Ersteinschätzung

Kostenlose Ersteinschätzung

Der Partner-Anwalt meldet sich innerhalb von 2 Stunden* und erläutert Ihre Optionen.

Angebot

Angebot

Bei Bedarf erhalten Sie ein Angebot, das alle Leistungen & Kosten auflistet.

Jetzt Ersteinschätzung erhalten

Kostenlos & unverbindlich

Statue of Justice

Wir kämpfen für eine Welt,
in der jeder Mensch zu seinem Recht kommt.

Ihre Vorteile mit advocado

Kein langes Suchen mehr

Kein langes
Suchen mehr

Kein langes Suchen mehr

Einfach Rechtsfrage eingeben und den passenden Anwalt aus einem bundesweiten Netzwerk von über 550 Partner-Anwälten finden lassen. Das Besondere: Sie erhalten schon 2 Stunden* später einen Rückruf.
Digital & persönlich für Sie da

Digital & persönlich
für Sie da

Digital & persönlich für Sie da

advocado funktioniert online, jederzeit und von überall: In Ihrem persönlichen Kundenbereich behalten Sie alle Informationen im Blick. Bei Fragen & Problemen ist unser Service-Team kostenlos täglich für Sie da.
Schnell wissen, was zu tun ist

Schnell wissen,
was zu tun ist

Schnell wissen, was zu tun ist

Sie erhalten innerhalb von 2 Stunden* eine telefonische Ersteinschätzung zu Ihren Chancen, Risiken & möglichen nächsten Schritten – unverbindlich & kostenlos.
Keine unvorhergesehenen Kosten

Keine unvorhergesehenen
Kosten

Keine unvorhergesehenen Kosten

Noch bevor Sie Ihren Anwalt beauftragen, erhalten Sie ein Angebot zum Festpreis. Auf Wunsch rechnet Ihr Rechtsanwalt die Kosten über Ihre Rechtsschutzversicherung ab – ganz ohne Aufwand für Sie.
160.000
Kunden
98
Kundenzufriedenheit
550
erfahrene Partner-Anwälte
4,82/5
Bewertungen unserer Partner-Anwälte

Das sagen unsere Kunden

Nadja B.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Herr Wübbe war sehr freundlich. Er hat mir leicht verständlich dargelegt, was für Möglichkeiten ich jetzt habe und mir eine Einschätzung der Lage gegeben. Wenn es wirklich hart auf hart kommt, würde ich mich auch gerne von ihm vertreten lassen.

 Michael Wübbe

Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe

Ekaterina R.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Sehr kompetente und freundliche Beratung im Bereich Tierzucht.

 Michael Wübbe

Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe

Zehra B.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Herr Wübbe hat mich sehr gut beraten, hat Verständnis für mein Anliegen gehabt, hat mir unbezahlbare Tipps gegeben, die nächsten Schritte mir vorgeschlagen, die Rechtslage erklärt, kannte sich sehr gut in Tierrecht aus, dass ich ihn immer kontaktieren darf und wenn es soweit ist, dass er auch den Fall annehmen wird. Ich möchte mich noch einmal bei ihm BEDANKEN!

 Michael Wübbe

Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe

Karin S.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Sollte es zum Prozess kommen, dann würde ich mich an Frau Heuvens wenden.

 Elke Heuvens

Für Rechtsanwältin
Elke Heuvens

Birgit N.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Sehr nette Anwältin. Alles in ruhe, verständlich und ausführlich erklärt.

 Elke Heuvens

Für Rechtsanwältin
Elke Heuvens

Clara K.
★★★★★
★★★★★
4.6 / 5

Ich habe es vorweg anders klären können, wurde aber angerufen und es wurde sich direkt darum bemüht mit mir in Kontakt zutreten. Dies innerhalb eines Tages. Vielen Dank dafür.

 Michael Wübbe

Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe

Wir schicken niemanden
in einen aussichtslosen Rechtsstreit.

Statue of Justice

Anwalt Tier­recht: Was muss ich wissen?

Zusätzlich zu den millionenfach gehaltenen Nutztieren leben in fast jedem zweiten deutschen Haushalt Haustiere wie Hund oder Katze. Zahlreiche Tierschutzgesetze sollen eine artgerechte Züchtung und Tierhaltung gewährleisten. Daneben sorgen Tierarzt-, Vereins- und Verbandsrecht dafür, dass Tierärzte, Zuchtvereine und Tiertrainer ordnungsgemäß mit dem Tier umgehen.

Sie benötigen rechtliche Hilfe im Tierrecht? advocado findet für Sie schnell den passenden Rechtsanwalt  aus einem deutschlandweiten Kanzleien-Netzwerk mit über 550 Partner-Anwälten. Dieser kontaktiert Sie innerhalb von 2 Stunden* für eine kostenlose Ersteinschätzung zu Ihren Erfolgsaussichten und Handlungsoptionen.


Das müssen Hundehalter beachten

Als Teilbereich des Tierrechts beantwortet das Hunderecht alle Rechtsfragen rund um den Hund. So müssen Sie den Hund bei Neuanschaffung oder Umzug umgehend bei der Gemeindeverwaltung anmelden und Hundesteuer zahlen. Vermieter können die Wohnungshaltung verweigern. 

Halter von sogenannten Listenhunden (z. B. Kampfhunde) müssen zudem die besonderen Haltungsvorschriften der einzelnen Bundesländer beachten: Sie müssen den Hund einstufen lassen, einen Sachkundenachweis erbringen und eine Hundehaltererlaubnis erwerben. Stuft die Ordnungsbehörde Ihren Hund als übermäßig gefährlich ein, können außerdem ein Wesenstest, Maulkorbzwang und Leinenpflicht folgen.


Was regelt das Pferderecht?

Auch für Pferde sieht das Tierrecht gesonderte Rechte und Pflichten vor. Wer sich für einen Pferdekauf entscheidet, muss darauf achten, einen rechtssicheren Pferdekaufvertrag abzuschließen. Eignet sich das gekaufte Pferd nicht für den vorgesehenen Zweck (z. B. als Rennpferd), greifen ggf. kaufrechtliche Gewährleistungsrechte und Nacherfüllungspflichten. 

Soll das Pferd in einem fremden Stall untergestellt oder eine Reitbeteiligung vereinbart werden, sind Mietverträge und Reitbeteiligungsverträge zu schließen – nur so sind beide Seiten rechtlich abgesichert. Ein Anwalt kann den Vertragsschluss rechtlich absichern und sicherstellen, dass die Verträge alle Formvorschriften erfüllen und niemanden benachteiligen.


Zuchtvorgaben und mögliche Sanktionen

Wenn Tierzüchter Tiere vermehren und durch gezielte Paarung genetisch verändern wollen, greifen Tierschutzgesetz und Tierzuchtgesetze. Darin wird nicht nur die Durchführung von Zuchprogrammen reglementiert, sondern auch der Handel mit Zuchttieren und genetischem Material. Strenge Kontrollen durch die zuständigen Aufsichtsbehörden sollen dafür sorgen, dass die genetische Vielfalt erhalten bleibt, sich keine Krankheiten verbreiten und die Haltung der Zuchttiere mit tierschutzrechtlichen Vorgaben übereinstimmen. 

Werden Verstöße gegen gesetzliche Zuchtvorgaben festgestellt, drohen im Rahmen der Züchterhaftung hohe Geldbußen und eine vollständige Untersagung der Zucht. Um das im Vorfeld zu verhindern, ist eine sorgfältige Zuchtplanung nötig. Ein Anwalt für Tierrecht aus unserem Netzwerk kennt die gesetzlichen Vorgaben und kann bei der Planung sowie im Dialog mit der Aufsichtsbehörde unterstützen. Eine anwaltliche Beratung zu rechtlichen Voraussetzungen und Anforderungen im Tierrecht kann sinnvoll sein, um hohe Strafen und Zuchtverbote zu vermeiden.


Wer haftet im Schadensfall?

Verletzt das Tier andere Lebewesen oder beschädigt Gegenstände, muss das Tierrecht Haftungsfragen klären. Hat z. B. Ihr Hund einen anderen gebissen, können Schadensersatzansprüche aufseiten des anderen Hundehalters entstehen. Sie müssen für die Tierarztrechnung und Medikamente aufkommen. Schadensersatzpflichten können auch entstehen, wenn das Tier einen Unfall verursacht hat – z. B. wenn ein Schaf von der Weide auf die Straße gelaufen und mit einem Auto zusammengestoßen ist. 

Hat der Tierarzt nachweislich und fahrlässig Pflichten verletzt (z. B. ein Tier falsch behandelt und seinen Gesundheitszustand dadurch verschlimmert), muss er dem Tierhalter Schadensersatz für daraus entstandene Folgekosten leisten. Ist das Tier durch eine grobe Verfehlung des Tierarztes verstorben, kann der Tierhalter unter strengen Voraussetzungen Schmerzensgeld verlangen. Bei der gerichtlichen Durchsetzung kann Ihnen ein Anwalt für Tierrecht mit juristisch fundierten Argumenten zur Seite stehen.


Relevantes Ratgeber-Wissen

Häufig gestellte Fragen

Das funktioniert ganz einfach: Sie schicken uns Ihre Rechtsfrage. Auf Basis Ihrer Frage sucht unser digitales Matching-System den passenden Rechtsanwalt aus unserem Netzwerk aus über 550 Partner-Anwälten.

Das funktioniert online über unsere Website. Klicken Sie auf den folgenden Link und folgen Sie den Hinweisen, um Ihre Rechtsfrage abzuschicken: https://www.advocado.de/rechtsfrage-stellen.html

Nichts – Sie können Ihre Rechtsfrage kostenlose stellen. Plus: Nachdem Sie Ihre Frage an uns geschickt haben, erhalten Sie eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung von einem erfahrenen Rechtsanwalt. Ziel ist, dass er mit Ihnen Chancen, Risiken & die nächsten möglichen Schritte zur Lösung Ihres Rechtsproblems bespricht.

Nach der Ersteinschätzung erhalten Sie von Ihrem Rechtsanwalt ein unverbindliches Festpreisangebot zur Lösung Ihres Rechtsproblems. Das Angebot erhalten Sie unverbindlich mit einer detaillierten Auflistung aller Kosten. Erst dann entscheiden Sie, ob Sie Ihren Rechtsanwalt mit der Lösung Ihres Rechtsproblems beauftragen möchten. Über Ihr Kundenkonto können Sie den Rechtsanwalt bzw. die Rechtsanwältin ganz einfach per Klick beauftragen. Danach kann die Bearbeitung Ihres Anliegens beginnen – und damit die Lösung Ihres Rechtsproblems.

advocado arbeitet mit nahezu allen Rechtsschutzversicherern zusammen. Auf Wunsch rechnen wir alle anfallenden Kosten über Ihre Rechtsschutzversicherung ab – ohne Aufwand für Sie. Das heißt, wir prüfen in Ihrem Auftrag bei der Versicherung, ob sie für die Kosten zur Lösung Ihres Rechtsproblems aufkommt. Die gesamte Kommunikation und Abrechnung übernehmen wir.

Lassen Sie sich von einem erfahrenen Partner-Anwalt aus unserem Netzwerk beraten. In einer kostenlosen Ersteinschätzung bespricht der Partner-Anwalt mit Ihnen den Fall & Ihre Erfolgsaussichten.

Jetzt Ersteinschätzung erhalten

Kostenlos & unverbindlich