Anwalt für Tierrecht

Fall schildern & Hilfe erhalten
  • Volle Transparenz beim Angebot Volle Angebotstransparenz
  • Sofort-Hilfe vom Anwalt
Fall in wenigen Worten schildern
Kostenlosen Rückruf vom Anwalt erhalten
Bei Bedarf Anwalt beauftragen
Gefördert von:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Europäische Union

So finden Sie Ihren Anwalt online mit advocado

Frage stellen
Sie schildern einfach online Ihren Fall und hinterlassen Ihre Kontaktdaten – wir ermitteln den passenden Anwalt für Sie.
Antwort bekommen
Ein advocado Partner-Anwalt meldet sich noch am selben Tag* bei Ihnen für eine kostenfreie Ersteinschätzung.
Lösung erhalten
Sie erhalten ein Angebot & können Ihren Anwalt mit wenigen Klicks beauftragen falls weitere Schritte erforderlich sind.
Kostenlose Ersteinschätzung Kostenlose Ersteinschätzung
Volle Transparenz beim Angebot
Sofort-Hilfe vom Anwalt

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Ob Tierarzt, Züchter, Inhaber einer Tierpension oder Tierhalter: Der Umgang mit Tieren bedeutet auch, sich an rechtliche Vorgaben zu halten. Das Tierrecht regelt vor allem Kauf, Verkauf, Pflege, Unterhalt und Unterbringung von Tieren sowie das Tierschutzrecht.

Bei allen rechtlichen Fragen rund um’s Tier ist ein Anwalt für Tierrecht Ihr Ansprechpartner: Er kennt die gesetzlichen Regelungen und kann bei Streitigkeiten für eine schnelle Klärung sorgen.

Jetzt Anwalt finden
Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Das sagen unsere Kunden über advocado

5,00 von 5 Sternen
Birgit S.

Herr Wiegand war kompetent, hat die Sachlage geduldig und verständlich erklärt. Ich empfehle ihn auf jeden Fall weiter.

5,00 von 5 Sternen
Anja R.

Da es mich noch immer emotional sehr bewegt und ich die Ungerechtigkeit die mir hier widerfährt leider nicht verstehen kann, haben Sie mir jedoch sehr vernünftig dargelegt wie es von Rechtswegen aussieht. Vielen Dank und bitte entschuldigen Sie nochmals, dass ich Sie mehrfach unterbrochen habe, dies war nicht meine Absicht. Alles Gute für Sie, Anja Raisch

5,00 von 5 Sternen
Louis S.

Herr Wiegand war super freundlich und kompetent. Leider ließ sich in meinem Fall nichts machen. In der Zukunft komme ich gerne auf Herrn Wiegand zurück.

5,00 von 5 Sternen
Massimo T.

Herr RA Wiegand hat mir die Beratung gegeben die ich mir gewünscht habe da ich exakt das denke, was er mir gesagt hat.

5,00 von 5 Sternen
Hans-Peter R.

Unser Testament war auch nach Meinung des Anwalts gut vorbereitet, trotzdem brauchte es wegen der juristischen und formellen Detail einer grundlegenden Überarbeitung. Beratung und Formulierungen waren verständlich und gut ausgeführt. Daher sind wir zufrieden und können den diesen Anwalt nur empfehlen.

5,00 von 5 Sternen
Renate M.

Herr Wübbe hat von Anfang an eine Strategie mit Blick auf das Wesentliche gelegt, um baldigst ein positives Resultat zu bekommen. Danke

5,00 von 5 Sternen
Carolin S.

Herr Wübbe hat meine Fragen sehr zielorientiert und allumfassend beantwortet und sich im Gespräch außerdem Zeit für aus seiner Antwort resultierende Folgefragen genommen. Die Auskünfte waren überaus hilfreich. Herr Wübbe war sehr freundlich

4,60 von 5 Sternen
Dénes L.

Auch wenn es nur eine kleine Frage gewesen ist, war die Antwort vom RA entscheidend. Er war freundlich & ausführlich. Danke für Ihre Antwort & die Zeit die Sie sich genommen haben.

Schildern Sie Ihr Anliegen und wir finden für Sie den passenden Rechtsanwalt für Tierrecht
Jetzt Ersteinschätzung erhalten
  • 98% Kundenzufriedenheit
  • Kostenlos & unverbindlich
Mehr als 330.000 Kunden haben über advocado einen passenden Anwalt für ihren Fall gefunden.
Für Tierärzte
  • Haftung bei Falschbehandlung
  • Verfahren bei der Approbationsbehörde
  • Ermittlungsverfahren
Für Züchter
  • Kaufverträge prüfen
  • Haftung bei Verkauf
  • Hilfe bei einer Zuchtsperre
Für Tierhalter
  • Unfall mit dem Tier
  • Schmerzensgeldforderungen
  • Vertretung vor Gericht

Wir haben den idealen
Anwalt für Tierrecht

Unternehmen
40.000+ Unternehmen
haben bereits ihre Rechtsanfragen über advocado gestellt.
Anwälte
550+ Anwälte
mit allen notwendigen Spezialisierungen sind im Netzwerk aktiv.
Bewertung
4,82 Ø / 5
Kunden bewerten advocado Anwälte mit 4,82 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen

Nach einem Hundebiss will die Behörde Ihren Hund als gefährlich einstufen? Sie haben ein krankes Tier gekauft, dessen Erkrankung der Züchter wissentlich verschwiegen hat? Ihr Vermieter untersagt Ihnen eine Katze in der Wohnung? Bei allen rechtlichen Fragen rund um´s Tier kann ein Anwalt für Tierrecht Sie zu Ihren Rechten, Pflichten und möglichen rechtlichen Schritten beraten.

Ein Anwalt für Tierrecht vertritt Tierhalter, Züchter und Tierärzte sowie Vereine, Verbände und Tierschutzorganisationen. Er berät und vertritt seine Mandanten bezüglich rechtlicher Fragen zum Kauf, Verkauf, der Unterbringung und der Haftung von Tieren.

Hat Ihr Tier jemanden verletzt oder Schäden verursacht, kann ein Anwalt für Tierrecht Sie bei den Entschädigungsverhandlungen vertreten.

Was ein Anwalt für Tierrecht kostet, hängt vor allem vom Umfang seiner Tätigkeit ab. Die Anwaltskosten sind durch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Sie können aber auch eine individuelle Vergütungsvereinbarung mit dem Anwalt treffen.

Unsere Top Partner-Anwälte für Tierrecht

Michael Wübbe
Michael Wübbe
Rechtsanwalt
Kai Wiegand
Kai Wiegand
Rechtsanwalt
Levente Nagy
Levente Nagy
Rechtsanwalt
Elke Heuvens
Elke Heuvens
Rechtsanwältin
Bernhard Umfahrer
Bernhard Umfahrer
Rechtsanwalt
Daniel Lackner
Daniel Lackner
Rechtsanwalt
Reiner Meyer
Reiner Meyer
Rechtsanwalt

Anwalt Tierrecht: Was muss ich wissen?

Zusätzlich zu den millionenfach gehaltenen Nutztieren leben in fast jedem zweiten deutschen Haushalt Haustiere wie Hund oder Katze. Zahlreiche Tierschutzgesetze sollen eine artgerechte Züchtung und Tierhaltung gewährleisten. Daneben sorgen Tierarzt-, Vereins- und Verbandsrecht dafür, dass Tierärzte, Zuchtvereine und Tiertrainer ordnungsgemäß mit dem Tier umgehen.

Sie benötigen rechtliche Hilfe im Tierrecht? advocado findet für Sie schnell den passenden Rechtsanwalt  aus einem deutschlandweiten Kanzleien-Netzwerk mit über 550 Partner-Anwälten. Dieser kontaktiert Sie innerhalb von 2 Stunden* für eine kostenlose Ersteinschätzung zu Ihren Erfolgsaussichten und Handlungsoptionen.

 

Das müssen Hundehalter beachten

Als Teilbereich des Tierrechts beantwortet das Hunderecht alle Rechtsfragen rund um den Hund. So müssen Sie den Hund bei Neuanschaffung oder Umzug umgehend bei der Gemeindeverwaltung anmelden und Hundesteuer zahlen. Vermieter können die Wohnungshaltung verweigern.

Halter von sogenannten Listenhunden (z. B. Kampfhunde) müssen zudem die besonderen Haltungsvorschriften der einzelnen Bundesländer beachten: Sie müssen den Hund einstufen lassen, einen Sachkundenachweis erbringen und eine Hundehaltererlaubnis erwerben. Stuft die Ordnungsbehörde Ihren Hund als übermäßig gefährlich ein, können außerdem ein Wesenstest, Maulkorbzwang und Leinenpflicht folgen.

 

Was regelt das Pferderecht?

Auch für Pferde sieht das Tierrecht gesonderte Rechte und Pflichten vor. Wer sich für einen Pferdekauf entscheidet, muss darauf achten, einen rechtssicheren Pferdekaufvertrag abzuschließen. Eignet sich das gekaufte Pferd nicht für den vorgesehenen Zweck (z. B. als Rennpferd), greifen ggf. kaufrechtliche Gewährleistungsrechte und Nacherfüllungspflichten.

Soll das Pferd in einem fremden Stall untergestellt oder eine Reitbeteiligung vereinbart werden, sind Mietverträge und Reitbeteiligungsverträge zu schließen – nur so sind beide Seiten rechtlich abgesichert. Ein Anwalt kann den Vertragsschluss rechtlich absichern und sicherstellen, dass die Verträge alle Formvorschriften erfüllen und niemanden benachteiligen.

 

Zuchtvorgaben und mögliche Sanktionen

Wenn Tierzüchter Tiere vermehren und durch gezielte Paarung genetisch verändern wollen, greifen Tierschutzgesetz und Tierzuchtgesetze. Darin wird nicht nur die Durchführung von Zuchprogrammen reglementiert, sondern auch der Handel mit Zuchttieren und genetischem Material. Strenge Kontrollen durch die zuständigen Aufsichtsbehörden sollen dafür sorgen, dass die genetische Vielfalt erhalten bleibt, sich keine Krankheiten verbreiten und die Haltung der Zuchttiere mit tierschutzrechtlichen Vorgaben übereinstimmen.

Werden Verstöße gegen gesetzliche Zuchtvorgaben festgestellt, drohen im Rahmen der Züchterhaftung hohe Geldbußen und eine vollständige Untersagung der Zucht. Um das im Vorfeld zu verhindern, ist eine sorgfältige Zuchtplanung nötig. Ein Anwalt für Tierrecht aus unserem Netzwerk kennt die gesetzlichen Vorgaben und kann bei der Planung sowie im Dialog mit der Aufsichtsbehörde unterstützen. Eine anwaltliche Beratung zu rechtlichen Voraussetzungen und Anforderungen im Tierrecht kann sinnvoll sein, um hohe Strafen und Zuchtverbote zu vermeiden.

 

Wer haftet im Schadensfall?

Verletzt das Tier andere Lebewesen oder beschädigt Gegenstände, muss das Tierrecht Haftungsfragen klären. Hat z. B. Ihr Hund einen anderen gebissen, können Schadensersatzansprüche aufseiten des anderen Hundehalters entstehen. Sie müssen für die Tierarztrechnung und Medikamente aufkommen. Schadensersatzpflichten können auch entstehen, wenn das Tier einen Unfall verursacht hat – z. B. wenn ein Schaf von der Weide auf die Straße gelaufen und mit einem Auto zusammengestoßen ist.

Hat der Tierarzt nachweislich und fahrlässig Pflichten verletzt (z. B. ein Tier falsch behandelt und seinen Gesundheitszustand dadurch verschlimmert), muss er dem Tierhalter Schadensersatz für daraus entstandene Folgekosten leisten. Ist das Tier durch eine grobe Verfehlung des Tierarztes verstorben, kann der Tierhalter unter strengen Voraussetzungen Schmerzensgeld verlangen. Bei der gerichtlichen Durchsetzung kann Ihnen ein Anwalt für Tierrecht mit juristisch fundierten Argumenten zur Seite stehen.

 

Relevantes Ratgeber-Wissen

Lassen Sie Ihr Anliegen jetzt kostenlos von einem Anwalt einschätzen.
Einschätzung einholen
Kostenlos & unverbindlich