Anwalt für Versicherungsrecht

Fall schildern & Hilfe erhalten
  • Volle Transparenz beim Angebot Volle Angebotstransparenz
  • Sofort-Hilfe vom Anwalt
Fall in wenigen Worten schildern
Kostenlosen Rückruf vom Anwalt erhalten
Bei Bedarf Anwalt beauftragen
Gefördert von:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Europäische Union

So finden Sie Ihren Anwalt online mit advocado

Frage stellen
Sie schildern einfach online Ihren Fall und hinterlassen Ihre Kontaktdaten – wir ermitteln den passenden Anwalt für Sie.
Antwort bekommen
Ein advocado Partner-Anwalt meldet sich noch am selben Tag* bei Ihnen für eine kostenfreie Ersteinschätzung.
Lösung erhalten
Sie erhalten ein Angebot & können Ihren Anwalt mit wenigen Klicks beauftragen falls weitere Schritte erforderlich sind.
Kostenlose Ersteinschätzung Kostenlose Ersteinschätzung
Volle Transparenz beim Angebot
Sofort-Hilfe vom Anwalt

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Im Versicherungsrecht regeln Verträge die Rechte und Pflichten von Versicherungsträger und Versicherungsnehmer – z. B. Informationspflichten, Kündigung, Laufzeit und Fälligkeit von Prämien. Aufgrund der komplexen rechtlichen Regelungen und Ansprüche bei der Beweissammlung kann eine anwaltliche Beratung sinnvoll sein.

Ohne Kanzleitermin – so persönlich wie vor Ort

Ein erfahrener Anwalt für Versicherungsrecht kennt die Gesetzeslage und kann rechtsverbindlich einschätzen, ob ein Anspruch und Erfolgschancen bestehen. advocado findet für Sie einfach den passenden Anwalt – bundesweit und ortsunabhängig.

Jetzt Anwalt finden
Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Das sagen unsere Kunden über advocado

5,00 von 5 Sternen
Kai F.

Hallo Herr Husung, soweit sich kein Form Fehler nachweisen lässt, ist eben in diesem Fall wenig zu holen. Ich bedanke mich für Ihren Einsatz und habe mich durch Sie professionell vertreten gefühlt. Viele Grüße.

5,00 von 5 Sternen
Christian R.

In einem nicht sehr umfangreichen Telefonat wurde von ihm herausgearbeitet, dass mein Anliegen gute Chancen auf Erfolg hat, ich jedoch nicht allein vorgehen kann, da es sich bei dem Objekt um Gemeinschaftseigentum handelt.

5,00 von 5 Sternen
Andreas H.

Durch Frau Knabel habe ich, meine Situation betreffend, eine kompetente Ersteinschätzung erhalten, mit dem Kalkül eines Fachanwalts. Frau Knabel hatte sich auch bereits im Vorfeld mit dem vorhandenen Datensatz vertraut gemacht. Vielen Dank

4,60 von 5 Sternen
Michel P.

Ich habe mir mehr erhofft, aber mit der Aussage von Ralph Husung bin ich sehr zufrieden und kümmere mich jetzt drum, das Problem aus der Welt zu schaffen.

5,00 von 5 Sternen
Sirui Q.

Sehr zuvorkommend und verständlich, hat sämtliche Nachfragen zur Sachlage ausführlich beantwortet und eine gute Ersteinschätzung abgegeben

5,00 von 5 Sternen
Jonas H.

Herr Wiegand hat sich in dem Gespräch, auch nachdem klar wurde, dass er mich nicht würde Vertreten können und sich dementsprechend kein Auftrag für Ihn ergibt, viel Zeit für mein Anliegen genommen und mich umfassend beraten. Vielen Dank!!!

5,00 von 5 Sternen
Jürgen S.

Es war ein sehr aufschlussreiches und sympathisches Erstgespräch. Es wurden hilfreiche Tipps gegeben für die weitere Herangehensweise. Danke!

5,00 von 5 Sternen
Julia E.

Schnelle Hilfe, sachlich und freundlich erklärt. Vielen Dank an Herrn Fenzl für das nette Erstgespräch und vorab für alle weiteren Schritte.

Schildern Sie Ihr Anliegen und wir finden für Sie den passenden Rechtsanwalt für Versicherungsrecht
Jetzt Ersteinschätzung erhalten
  • 98% Kundenzufriedenheit
  • Kostenlos & unverbindlich
Mehr als 330.000 Kunden haben über advocado einen passenden Anwalt für ihren Fall gefunden.
Vertrags- & Bescheidprüfung
  • Versicherungsschutz prüfen
  • Haftplicht- & Unfallversicherung
  • Lebens- & Rentenversicherung
Beweisführung & Gutachten
  • Ablehnungsbescheid kontrollieren
  • Dokumentation & Nachweispflicht
  • Rechte & Handlungsoptionen
Kommunikation & Verhandlung
  • Antrag Berufsunfähigkeitsrente
  • Versicherer zur Zahlung bewegen
  • Widerspruch & Begründung

Wir haben den idealen
Anwalt für Versicherungsrecht

Unternehmen
40.000+ Unternehmen
haben bereits ihre Rechtsanfragen über advocado gestellt.
Anwälte
550+ Anwälte
mit allen notwendigen Spezialisierungen sind im Netzwerk aktiv.
Bewertung
4,82 Ø / 5
Kunden bewerten advocado Anwälte mit 4,82 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen

Ihre Versicherung zahlt nicht? Dann kann die Unterstützung eines Anwalts für Versicherungsrecht helfen. Der Anwalt kann den Fall prüfen und klarstellen, ob die Versicherung für Ihren Schaden aufkommen muss. Anschließend kann er mit eindeutigen Beweisen die Versicherung zur Kostenübernahme verpflichten.

Ein Anwalt für Versicherungsrecht kann Versicherungsnehmern helfen, wenn ihre Versicherung die Kostenübernahme nach einem Schaden verweigert. Der Anwalt kann den Fall und die Versicherungspolice prüfen und Fehlentscheidungen der Versicherer nachweisen. Er kann für seine Mandanten die Kommunikation mit der Versicherung übernehmen und deren Ansprüche auf Versicherungsleistungen so schnell wie möglich durchsetzen.

Die Kosten für einen Anwalt für Versicherungsrecht hängen vom Umfang und Aufwand seiner anwaltlichen Tätigkeit ab. Im Versicherungsrecht bestimmt der sogenannte Gegenstandswert die Anwaltskosten. Dieser entspricht der Forderung, die geltend gemacht wird. Wie viel zu zahlen ist, regelt das Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG). Alternativ können Sie ein Pauschal-Honorar mit dem Anwalt vereinbaren.

Das funktioniert ganz einfach: Sie schicken uns Ihre Rechtsfrage. Auf Basis Ihrer Frage findet unser digitales Matching-System den passenden Anwalt für Versicherungsrecht aus unserem bundesweiten Netzwerk aus über 550 Partner-Anwälten. Dieser meldet sich im Anschluss für eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung bei Ihnen.

Unsere Top Partner-Anwälte für Versicherungsrecht

Mohamed El-Zaatari
Mohamed El-Zaatari
Rechtsanwalt
Besnik Pajaziti
Besnik Pajaziti
Rechtsanwalt
Xenia Rohkämper
Xenia Rohkämper
Rechtsanwältin
Philipp Holzapfel
Philipp Holzapfel
Rechtsanwalt
Volker Weidemann
Volker Weidemann
Rechtsanwalt
Norbert Mösch
Norbert Mösch
Rechtsanwalt
Michael Grübnau
Michael Grübnau
Rechtsanwalt
Antonia Krusch
Antonia Krusch
Rechtsanwältin

Im Gespräch mit Fachanwältin für Versicherungsrecht Vanessa Engel

Vanessa Engel

Die Online-Rechtsberatung ermöglicht es mir, Mandanten auch dann zu vertreten, wenn diese sich nicht in unmittelbarer Nähe meiner Kanzlei befinden.

Vanessa Engel
Fachanwältin für Versicherungsrecht
Vanessa Engel
Fachanwältin für Versicherungsrecht

Die Online-Rechtsberatung ermöglicht es mir, Mandanten auch dann zu vertreten, wenn diese sich nicht in unmittelbarer Nähe meiner Kanzlei befinden.

Als Fachanwältin für Versicherungsrecht vertritt und berät Vanessa Engel ihre Mandanten bundesweit in allen versicherungsrechtlichen Anliegen. Dabei geht es häufig um Rechtsstreitigkeiten aufgrund unberechtigter Leistungsverweigerungen durch die Versicherungen. Im Gespräch gibt sie hilfreiche Ratschläge für Mandanten.

1. advocado: Guten Tag, Frau Engel. Welche Vorteile sehen Sie als Fachanwältin für Versicherungsrecht in der Online-Rechtsberatung?

Die Online-Rechtsberatung ermöglicht es mir, Mandanten auch dann zu vertreten, wenn diese sich nicht in unmittelbarer Nähe meiner Kanzlei befinden. Seit der Zusammenarbeit mit advocado betreue ich Mandanten, die teilweise hunderte Kilometer entfernt oder sogar im Ausland leben.

advocado bietet eine einfache Möglichkeit in Kontakt zu kommen. Die Mandanten müssen nicht erst die passende Kanzlei finden und nach der passenden E-Mail-Adresse suchen, sondern können gleich ihr Anliegen schildern. Danach werden die advocado-Kunden aber genauso umfangreich betreut, wie die Kunden vor Ort. Wer es digital liebt, der kommuniziert elektronisch, wer lieber persönlich vorbeikommt, ist herzlich willkommen.

2. Wo sehen Sie aufgrund Ihrer Erfahrung die größten Herausforderungen im Versicherungsrecht?

Das Versicherungsrecht ist hochkomplex. Der Kunde hört „Versicherung“, der Jurist unterscheidet Zivilrecht und Sozialrecht. Für beides gibt es einen eigenen Fachanwaltstitel. Ich habe mich für die zivilrechtliche Seite, und damit zum Beispiel für die Lebens-, Unfall-, Haftpflicht-, und Berufsunfähigkeitsversicherungen entschieden.

Eine wesentliche Herausforderung sehe ich in der Vielzahl gesetzlicher Vorgaben, die für meine Mandanten kaum zu überblicken sind. Neben den versicherungsrechtlichen Vorschriften sind über das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen europarechtliche Vorgaben zu berücksichtigen.

Außerdem entspricht die Rechtsprechung nicht immer der Lebenswirklichkeit meiner Mandanten. Kaum jemand hat je seine Versicherungsbedingungen nach Vertragsabschluss gelesen.

Schließlich ist es für Mandanten schwer zu verstehen, wenn eine monatliche Zahlung im Streit steht, und das Gericht einen Termin erst in 14 Monaten anbieten kann.

3. Das Versicherungsrecht regelt die Rechtsbeziehung zwischen Versicherung und Versichertem. Wen vertreten Sie?

Ich vertrete hauptsächlich Versicherungsnehmer, die Anspruch auf Leistung haben, diese aber nicht bekommen. Ich habe aber auch schon Geschäftsbedingungen eines Versicherers mitgestaltet. Dieser ständige Perspektivwechsel ist mir wichtig. Nur so behält man den Überblick über das gesamte System.

4. Mit welchem Hauptanliegen treten die Versicherungsnehmer an Sie heran?

In den meisten Fällen geht es um Rentenleistungen nach Unfall oder Krankheit. Die Mandanten sind oft noch jung, aus dem Leben gerissen und jetzt auf die monatlichen Zahlungen des Versicherers angewiesen, weil die gesetzliche Versicherung nicht ausreicht. Es geht dann manchmal nicht nur um Geld, sondern um die gesamte Existenz. Wenn dem Versicherungsnehmer Arglist vorgeworfen wird, geht es oft auch um Emotionen. Die Gründe einer Leistungsverweigerung sind zum Teil nicht nachvollziehbar für die Versicherten. Da kann ich als Fachanwältin für Versicherungsrecht helfen.

„Ich unterliege der Schweigepflicht und kläre im kostenlosen Erstgespräch über advocado bereits vor Beauftragung über die Kosten auf. Danach entscheidet der informierte Mandant selbst, ob er das Mandat erteilen möchte.“

5. Wie gehen Sie vor, wenn Anbieter ihren Versicherten unberechtigterweise Leistungen verweigern?

Selbstverständlich erfordert jedes Anliegen eine individuelle Vorgehensweise, aber in der Regel prüfe ich abschließend, fordere einmal außergerichtlich zur Zahlung auf und kann mich dann entweder mit dem Versicherer auf einen gesunden Kompromiss einigen, oder gehe so schnell wie möglich ins Klageverfahren über.

6. Mandanten müssen sich nicht juristisch vertreten lassen, wenn der Fall vor einem Amtsgericht verhandelt wird. Aus welchen Gründen empfiehlt es sich dennoch, einen Rechtsanwalt für Versicherungsrecht zu beauftragen?

Das hängt von der Komplexität des Falles ab. Grundsätzlich kann man mit gesundem Menschenverstand auch allein einer Versicherung gegenübertreten, obwohl diese eine eigene Rechtsabteilung hat und damit mehr Sachkunde und mehr Erfahrung.

Allerdings sind die Regelungen der ZPO nicht ganz einfach zu erfassen. Aufgabe des Anwalts für Versicherungsrecht ist es ja nicht nur, parteiisch zu vertreten, sondern den Sachverhalt so zu filtern und aufzubereiten, dass das Gericht den Anspruch nicht erst suchen muss, sondern sofort anerkennt.

Mit der Einrede der Verjährung und dem Quotenvorrecht habe ich schon sehr gute Erfolge erzielt. Beides können Mandanten in der Regel nicht selbst. Letztlich läuft es immer auf eine rein wirtschaftliche Betrachtungsweise hinaus, ob man besser anwaltlich vertreten wird, oder aufgrund einer fundierten Beratung selbst tätig wird. Und dabei spielt nicht nur Geld eine Rolle.

7. Vielen Dank für das Gespräch. Möchten Sie Ihren Mandanten noch einen Rat mit auf den Weg geben?

Unbedingt! Der Gesetzgeber stattet Versicherungsnehmer mit zahlreichen Rechten aus, doch viel bleibt ungenutzt, weil man den Kontakt zum Anwalt scheut – aus Scham oder Angst vor unvorhersehbaren zusätzlichen Kosten. Ich unterliege der Schweigepflicht und kläre im kostenlosen Erstgespräch über advocado bereits vor Beauftragung über die Kosten auf. Danach entscheidet der informierte Mandant selbst, ob er ein Mandat erteilen möchte.


Lassen Sie Ihr Anliegen jetzt kostenlos von einem Anwalt einschätzen.
Einschätzung einholen
Kostenlos & unverbindlich