Online-Rechtsberatung
Vergütung für die Rechtsberatung über advocado

Vergütung für die Rechtsberatung über advocado

Vergütung für die Rechtsberatung über advocado Focus Money - Höchste Weiterempfehlung - Online-Rechtsberatung

1. Leitsätze

  • Alle wesentlichen Vergütungsfragen werden bereits im Vorfeld im Rahmen eines unverbindlichen Erstgesprächs geklärt.
  • Die Beauftragung eines Anwalts wird nur dann vorgeschlagen, wenn es sich für den Mandanten auch lohnt – wir schicken niemanden in einen aussichtslosen oder unnötig teuren Rechtsstreit.
  • Bestehen gute Chancen für ein erfolgreiches juristisches Vorgehen, wird ein individuelles Festpreisangebot mit detaillierter Leistungsbeschreibung erstellt.

Wirtschaftlichkeit durch Effizienz & hohe Qualitätsmaßstabe

advocado arbeitet ausschließlich mit spezialisierten und langjährig erfahrenen Anwälten zusammen. Dies erlaubt eine sehr effiziente Arbeitsweise mit schneller Recherche und geringen Einarbeitungszeiten. Als Resultat erhalten Sie einerseits günstige Konditionen und andererseits ein hochqualitatives Ergebnis in kürzester Zeit.

2. Erstgespräch/
Ersteinschätzung – kostenfrei & unverbindlich

Das Erstgespräch ist für Sie kostenfrei und unverbindlich. Im Rahmen dessen prüft ein erfahrener und auf Ihr Anliegen spezialisierter Anwalt den zugrundeliegenden Sachverhalt und bespricht mit Ihnen

  • ob,
  • wann und
  • zu welchen Konditionen

wir Ihnen helfen können. Zudem geht er auf juristische Optionen sowie die damit verbundenen Chancen & Risiken ein. Anschließend gibt Ihr Anwalt Ihnen eine Empfehlung für das gemeinsame weitere Vorgehen. Dabei wird die Beauftragung eines Anwaltes nur dann vorgeschlagen, wenn es sich für Sie auch lohnt – wir schicken niemanden in einen aussichtslosen Rechtsstreit.

Um Sie auch vor wirtschaftlichen Risiken zu schützen, prüft Ihr Anwalt, ob eventuell anfallende Kosten über Ihre Rechtsschutzversicherung, die Gegenseite oder eine erfolgsabhängige Vergütung abgerechnet werden können

Was bietet eine Erstberatung mehr als ein Erstgespräch?

Zu einer Erstberatung zählt die erste Sichtung Ihrer Unterlagen, die grobe Klärung des Sachverhalts, die erste Prüfung und Beantwortung rechtlicher Fragen sowie strategische Erwägungen bei der Verfolgung Ihrer Ziele.

Für diese Erstberatung erhalten Sie vorab einen Festpreis. Die hierfür anfallenden Kosten werden im Regelfall vollständig angerechnet, wenn Sie den Anwalt anschließend mit dem weiteren Vorgehen zu Ihrem Anliegen beauftragen.

3. Mandatierung/
Auftragserteilung

Nach dem Erstgespräch erhalten Sie ein individuelles Angebot zum Festpreis, welches Sie per Klick in Ihrem persönlichen Mandantenbereich annehmen können.

  • Die Berechnungsgrundlage für die Vergütung bildet dabei das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), welches je nach Streitwert unterschiedliche Gebühren vorsieht.
  • Als Alternative zu einer Vergütung auf Grundlage des RVG kann auch eine individuelle Vergütungsvereinbarung zum Festpreis abgeschlossen werden.

Anschließend beginnt die Bearbeitung Ihres Mandats. Zur Bezahlung bieten wir dabei – je nach rechtlichem Anliegen – verschiedene Abrechnungsmöglichkeiten an.

Online-Zahlung

Sie können Ihren Anwalt bequem per Vorkasse, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung oder PayPal bezahlen.

Anzahlungen & Ratenzahlung

Bei umfangreichen Mandaten kann – nach Absprache – eine Anzahlung oder eine Ratenzahlung vereinbart werden.

Rechtsschutzversicherung

Auf Wunsch stellen wir eine kostenfreie Deckungsanfrage bei Ihrer Versicherung für Sie. Nach der Deckungszusage beginnt die Bearbeitung Ihres Mandats. Sollte Ihre Versicherung den individuellen Fall nicht decken, erhalten Sie ein individuelles Angebot.

Gegenseite trägt Kosten

Oftmals können anfallende Anwalts- und Gerichtskosten der Gegenseite in Rechnung gestellt werden. Ob dies in Ihrem Fall möglich ist, wird im Rahmen des Erstgesprächs geprüft.

Prozesskostenfinanzierung

Der Weg vor Gericht ist nie leicht. Trotz berechtigter Ansprüche wird oft darauf verzichtet, diese auch juristisch durchzusetzen. Gründe dafür können hohe Prozesskosten und schwer kalkulierbare Risiken sein.

Mit einer Prozesskostenfinanzierung können Sie Ansprüche erfolgsabhängig ohne Kostenrisiko durchsetzen. Im Gegenzug erhält der Finanzierer einen Anteil des erstrittenen Betrages – aber nur, wenn Sie gewinnen. Sollte der Fall verloren gehen, übernimmt dieser sämtliche Kosten.

Eine Prozesskostenfinanzierung finanziert u. a.

  • Vorschüsse für Anwälte und Gericht,
  • Kosten für Zeugen und Gutachter,
  • Vollstreckungskosten,
  • im Falle einer Niederlage die von der Gegenseite geforderten Kosten.

Voraussetzung für eine Prozesskostenfinanzierung sind entsprechende Erfolgsaussichten, ein Streitwert von in der Regel mindestens 25.000 Euro sowie die Bonität der Gegenseite.

Erfolgshonorar

Ein Erfolgshonorar darf im Einzelfall vereinbart werden, wenn der Mandant aufgrund seiner wirtschaftlichen Verhältnisse ohne die Vereinbarung eines Erfolgshonorars von der Rechtsverfolgung abgehalten werden würde.

Ob ein Erfolgshonorar in Ihrem konkreten Fall infrage kommt, prüft Ihr Anwalt im Rahmen des Erstgesprächs. Wenn Sie mit uns ein Erfolgshonorar vereinbaren, sind Sie nur dann eine Vergütung schuldig, wenn Ihr Anwalt Ihr Anliegen zum Erfolg bringt – also zum Beispiel einen Anspruch für Sie durchsetzt.

4. Gerichtliche Vertretung

Soweit Ihr Anwalt gerichtlich für Sie aktiv wird, ist dieser gesetzlich dazu verpflichtet, mindestens die Gebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) in Rechnung zu stellen. Diese bemessen sich nach dem Gegenstands- bzw. Streitwert Ihrer Angelegenheit sowie nach gesetzlich festgesetzten Gebührensätzen.

Für einen Überblick zu den Gerichtskosten können Sie unseren praktischen Rechner nutzen:

5. Nutzung des Mandantenbereichs

Die Nutzung des Mandantenbereichs ist kostenfrei. Hier können Sie

  • Ihre Fälle verwalten,
  • mit Ihrem Rechtsanwalt kommunizieren und
  • neue Fälle anlegen.

Des Weiteren haben Sie stets Überblick über den aktuellen Stand Ihres Rechtsfalls.

6. Rechnungs­stellung – jederzeit digital abrufbar

Ihre Rechnung ist kurze Zeit nach Auftragserteilung/Zahlung in Ihrem persönlichen Mandantenbereich verfügbar. Hier wird die Rechnung für Sie sicher aufbewahrt, damit Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt erneut darauf zugreifen können.

Jeder Auftrag hat eine eigene Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer.

Sie haben noch offene Fragen?

Noch offene Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Wir helfen Ihnen gerne

icon-advocate
Beratung & Ersteinschätzung vom Anwalt Hier können Sie Ihr Anliegen schildern.
icon-handy
0800 400 18 80 (Mo.-Fr. 8-22 Uhr)
Für neue Anfragen nutzen Sie bitte unseren einfachen & schnellen Online-Prozess.