Testament: Definition, Bedeutung & Erklärung

Testament: Definition, Bedeutung & Erklärung
  • Lesezeit: ca. 1 Min.

 

Ein Testament bestimmt, welches Eigentum des Erblassers in dessen Todesfalle an wen übergeht. Für ein gültiges Testament muss der Erblasser testierfähig sein sowie das Testament selbst handschriftlich verfasst und unterzeichnet haben. Ein Testament kann im Nachhinein geändert werden. Liegt kein Testament vor, tritt die gesetzliche Erbfolge in Kraft. Sonderformen sind beispielsweise das Berliner Testament und das öffentliche Testament.

 

Ausführlichere Informationen finden Sie in unserem umfassenden Beitrag zum Testament.

 

Siehe auch:

  • Letzter Wille – Bedeutung, Erklärung & Definition (in Erstellung)

 

Zugehörige Begriffe

  • Erblasser – Bedeutung, Erklärung & Definition
  • Testierfähigkeit – Bedeutung, Erklärung & Definition
  • Gesetzliche Erbfolge – Bedeutung, Erklärung & Definition (in Erstellung)
  • Berliner Testament – Bedeutung, Erklärung & Definition
  • Öffentliches Testament – Bedeutung, Erklärung & Definition
Weitere Beiträge zum Thema Erbrecht-ABC
Teilungsversteigerung: Erklärung, Antrag, Ablauf, Kosten & Abwendung
Erbteil einklagen – so kommen Sie an Ihr Erbe
Pflichtteil zu Lebzeiten einklagen: Erklärung & Alternativen

mehr...

Zurück


 

Sie haben noch offene Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

0800 400 18 80
Rund um die Uhr erreichbar
Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Weiterlesen …