Testament: Definition, Bedeutung & Erklärung

Testament: Definition, Bedeutung & Erklärung
  • Lesezeit: ca. 1 Min.

 

Ein Testament bestimmt, welches Eigentum des Erblassers in dessen Todesfalle an wen übergeht. Für ein gültiges Testament muss der Erblasser testierfähig sein sowie das Testament selbst handschriftlich verfasst und unterzeichnet haben. Ein Testament kann im Nachhinein geändert werden. Liegt kein Testament vor, tritt die gesetzliche Erbfolge in Kraft. Sonderformen sind beispielsweise das Berliner Testament und das öffentliche Testament.

 

Ausführlichere Informationen finden Sie in unserem umfassenden Beitrag zum Testament.

 

Siehe auch:

  • Letzter Wille
  • Letztwillige Verfügung
  • Verfügung von Todes wegen

 

Weiterführende Ratgeberartikel:

Aktuelle Beiträge im advocado-Ratgeber

Aufhebungsvertrag anfechten: 4 Gründe für die erfolgreiche Anfechtung eines Aufhebungsvertrags
Schmerzensgeld beantragen & erfolgreich geltend machen
Statusfeststellungsverfahren: Widerspruch einlegen – Ablauf & Chancen

Noch offene Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne

Beratung & Ersteinschätzung
Hier Anliegen schildern.

0800 400 18 80 (Mo.-Fr. 8-22 Uhr)
Für neue Anfragen nutzen Sie bitte unseren Online-Prozess .