Kostenfreie Anfrage

TripAdvisor-Bewertung löschen lassen: Schützen Sie Ihren guten Ruf

Sophie Suske

Juristische Redaktion

Stand:

982 Leser finden diesen
Beitrag hilfreich

6 Minuten Lesezeit

Focus Money - Höchste Weiterempfehlung - Online-Rechtsberatung

Sie suchen
einen Anwalt?

So funktioniert advocado

Keine aufwendige Anwaltssuche oder langes Warten auf Kanzleitermine. Sie schildern Ihr Anliegen einfach online und der passende advocado Anwalt meldet sich innerhalb von zwei Stunden bei Ihnen (Mo.-Fr. 9-18 Uhr).

Im kostenfreien Erstgespräch bespricht der Anwalt Ihr Anliegen mit Ihnen und erläutert Handlungsoptionen und Erfolgsaussichten.

Sie können jederzeit und überall auf Ihren Online-Mandantenbereich zugreifen. Hier verwalten Sie mit wenigen Mausklicks alle Dokumente, kommunizieren per Nachricht oder Videochat mit Ihrem Anwalt und sehen den Status Ihres Falls.

  1. Kostenfreies Erstgespräch mit einem Anwalt
  2. Unverbindliches Festpreis-Angebot
  3. Online-Rechtsberatung über advocado
Löschung prüfen lassen

Fast 80 % der Nutzer orientieren sich bei der Wahl ihres Reiseziels an Bewertungen

Mit weit über 6 Millionen Nutzern pro Monat ist TripAdvisor eine der größten Reise-Seiten im Internet. Schlechte Erfahrungsberichte schaden der Reputation von Unterkünften, Hotels und Restaurants – besonders wenn sie Ihrem Unternehmen nur schaden sollen. Ein spezialisierter Anwalt sorgt für eine schnelle Löschung unwahrer oder rechtswidriger Bewertungen und setzt bei Umsatzeinbußen Ihren Anspruch auf Schadensersatz beim Rezensenten durch.

Focus Money Testsiegel Höchste Weiterempfehlung advocado Online-Rechtsberatung
  • Spezialisierte Anwälte für Internetrecht
  • Kostenfreies Erstgespräch
  • Angebot zum Festpreis
  • Antwort innerhalb von zwei Stunden
  • Beratung ohne Kanzleitermin
Martin Jedwillat

Sie haben Anspruch auf Löschung einer Bewertung, wenn diese gegen geltendes Recht oder die internen Regeln der Plattform verstößt.

Martin Jedwillat
Rechtsanwalt für Internetrecht
Martin Jedwillat
Rechtsanwalt für Internetrecht

Sie haben Anspruch auf Löschung einer Bewertung, wenn diese gegen geltendes Recht oder die internen Regeln der Plattform verstößt.

Ratgeberartikel: So entfernen Sie schlechte Rezensionen bei TripAdvisor

Inhaltsverzeichnis [ausblenden]

  1. Wann kann man eine TripAdvisor-Bewertung löschen lassen?
  2. In diesen Fällen können Sie die Bewertung nicht löschen lassen
  3. In 4 Schritten TripAdvisor-Bewertung löschen lassen

Auf einen Blick

  • Angemeldete User können Bewertungen abgeben – nur TripAdvisor kann diese ändern oder löschen.
  • Oft lassen sich negative Bewertungen nicht löschen, da sie durch das Recht auf freie Meinungsäußerung geschützt sind.
  • Verstößt eine Bewertung gegen die Nutzungsrichtlinien von TripAdvisor oder verletzt Gesetze, können Sie diese melden.
  • Lehnt TripAdvisor die Löschung ab, kann ein spezialisierter Anwalt die Plattform dazu verpflichten.
  • Rechtsschutzversicherungen übernehmen in der Regel Anwalts- und Gerichtskosten

 

Infografik: TripAdviser-Bewertung löschen lassen: Wie beeinflussen Online-Bewertungen den Umsatz?

 

Sie möchten eine ungerechtfertigte TripAdvisor-Bewertung löschen lassen? Kontaktieren Sie uns für ein kostenfreies und unverbindliches Erstgespräch mit unserem Anwalt für Internetrecht.

► In diesem Gespräch informiert Sie der Anwalt über die Optionen zur Lösung. Nach der Ersteinschätzung erhalten Sie ein unverbindliches Festpreis-Angebot. Bis dahin besteht somit für Sie kein Kostenrisiko. Schildern Sie hier bitte Ihren Fall.

 

Wann kann man eine TripAdvisor-Bewertung löschen lassen?

Ungerechtfertigte, falsche oder beleidigende TripAdvisor-Bewertungen können Sie unter folgenden Voraussetzungen löschen lassen:

 

Verstoß gegen die Nutzungsrichtlinien von TripAdvisor

TripAdvisor entscheidet nach eigenem Ermessen, ob eine Bewertung nützlich für andere User ist oder nicht. Auf sachliche Richtigkeit werden die Bewertungen vor Veröffentlichung nicht geprüft. Dazu sind Bewertungsportale laut einem Urteil des BGH (Az. I ZR 94/13) auch nicht verpflichtet.

Verstößt eine Bewertung allerdings gegen Nutzungsrichtlinien von TripAdvisor, können Sie diese löschen lassen. Bei folgenden Verstößen ist das der Fall:

  • Datenschutzverletzungen
  • Rache- und Erpressungsbewertungen, die nicht der objektiven Meinungsbildung dienen
  • Diskriminierende, sexistische oder beleidigende Äußerungen
  • Bewertungen von Nutzern, die nie Gäste des Hotels oder Restaurants waren

 

Verstoß gegen geltende Gesetze

Eine TripAdvisor-Bewertung kann man löschen lassen, wenn sie gegen geltende Gesetze verstößt. Das trifft zu bei:

  • Unwahre Tatsachenbehauptung (offenkundige Lüge, die Hotel oder Restaurant diffamieren sollen)
  • Schmähkritik (Sonderfall der Beleidigung)

Die Grenzen zwischen erlaubter Meinungsäußerung und unzulässiger Schmähkritik verfließen häufig, daher ist eine Verurteilung als Schmähkritik schwer zu erreichen.

 

In diesen Fällen können Sie die Bewertung nicht löschen lassen

Bewertungen sind durch das Recht auf freie Meinungsäußerung geschützt. Dies ist auch bei TripAdvisor so. Deswegen können Sie keine negativen Bewertungen löschen lassen, wenn diese sachliche Meinungen widerspiegeln.

Schwierig gestaltet sich die Löschung auch bei Bewertungen, die gegen Nutzungsrichtlinien oder Gesetze verstößt. Das liegt an der Registrierungsfalle bei TripAdvisor. Melden Sie Ihr Hotel oder Restaurant bei der Plattform an, stimmen Sie den AGB zu – und damit amerikanischem Recht.

Konkret bedeutet das für Sie: Lehnt TripAdvisor die Löschung einer ungerechtfertigten Bewertung ab, müssen Sie Ihren Löschanspruch vor amerikanischen Gerichten durchsetzen. Das LG München (Az. 33 O 8184/16) entschied, dass diese Praxis rechtens ist.

 

In 4 Schritten TripAdvisor-Bewertung löschen lassen

Infografik: So können Sie eine TripAdvisor-Bewertung löschen lassen.

 

1. Bewertung sichern & Verstoß nachweisen

Sichern Sie zunächst die TripAdvisor-Bewertung und begründen Sie den Verstoß gegen die Nutzungsrichtlinien oder Gesetze. Sofern die Bewertung ungerechtfertigt ist, legen Sie ausführlich dar, warum das so ist.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihren eigenen Standpunkt objektiv schildern und mit Belegen begründen. Hier bieten sich u. a. die Darstellung Ihrer Unternehmensphilosophie, Erläuterungen zu Qualitätsstandards und -management sowie nähere Informationen zum Aufenthalt des Bewerters an.

Tun Sie dies nicht, wird TripAdvisor schwer von der Löschung der Bewertung zu überzeugen sein. Das liegt daran, dass die Plattform subjektive Bewertungen von z. B. Service oder Freundlichkeit des Personals nicht löscht – und deshalb auch nicht prüft, ob die Bewertung objektiv und sachlich richtig ist.

 

Die Meldung einer ungerechtfertigten Bewertung ist riskant!

Auch wenn Sie Ihr Hotel oder Restaurant nicht bei TripAdvisor angemeldet haben, können es Gäste bewerten. Ungerechtfertigte Bewertungen können Sie dann nur melden, wenn Sie sich bei der Plattform registriert haben und damit Ihre Forderung vor einem amerikanischen Gericht durchsetzen müssen. Bevor Sie sich bei TripAdvisor registrieren und selbstständig eine Bewertung melden, sollten Sie sich von einem spezialisierten Anwalt beraten lassen. Er informiert Sie über alle rechtlichen Konsequenzen und alle zielführenden Optionen zur Löschung. Melden Sie hier die TripAdvisor-Bewertung.

 

2. Bewertung melden & Sachverhalt schildern

Wenn Sie bei TripAdvisor registriert sind, können Sie Bewertung über die Management-Zentrale melden. Die Gründe für die Löschung sollten Sie dann objektiv, sachlich und präzise darstellen.

 

3. Prüfung durch TripAdvisor

TripAdvisor prüft die Bewertung auf die Einhaltung der Nutzungsrichtlinien oder auf Verstöße gegen US-amerikanische Gesetze. Sollte es notwendig sein, bittet die Plattform den Bewertenden um eine Stellungnahme. Dieser kann dann innerhalb einer bestimmten Frist Stellung zu Ihren Schilderungen und den der Bewertung zugrunde liegenden Umstände nehmen.

Bestätigt die Prüfung, dass die Bewertung gegen die Nutzungsrichtlinien bzw. Gesetze verstößt oder ungerechtfertigt ist, löscht TripAdvisor die Bewertung.

Stellt die Plattform keine Verstöße fest, können Sie die TripAdvisor-Bewertung nicht löschen lassen. Können Sie diese Entscheidung nicht nachvollziehen, sollten Sie spätestens jetzt einen spezialisierten Anwalt einschalten.

 

TripAdvisor-Bewertung löschen lassen

Sie möchten eine ungerechtfertigte TripAdvisor-Bewertung löschen lassen? Vereinbaren Sie ein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch mit einem unserer spezialisierten Anwälte. Schildern Sie bitte hier Ihr Anliegen.

 

4. Anwalt konsultieren & Löschung juristisch durchsetzen

Je früher Sie sich juristischen Beistand holen, desto höher sind Ihre Erfolgschancen. Ein Anwalt weist Verstöße gegen die Nutzungsrichtlinien und Gesetze zweifelsfrei nach. Anschließend leitet er zielführende Schritte zur Löschung der Bewertung ein.

Ein Anwalt stellt sicher, dass Sie alle darüber hinaus bestehenden Ansprüche durchsetzen können. In vielen Fällen besteht neben Anspruch auf Löschung der Bewertung auch ein Unterlassungsanspruch.

Ist der Verfasser bekannt, können Sie zudem rechtliche Schritte gegen diesen einleiten. Hier kommen eine Anzeige wegen Beleidigung oder eine Verleumdungsklage infrage. Hat die Bewertung materielle Schäden wie Umsatzeinbußen zur Folge, haben Sie auch einen Anspruch auf Schadensersatz.

Um die Erfolgsaussichten einer Löschung zu erhöhen, empfehlen wir Ihnen folgendes Vorgehen:

  1. Sichern Sie die Bewertung z. B. durch einen Screenshot.
  2. Prüfen Sie, ob der Bewerter wirklich Gast bei Ihnen war und ob die Kritik berechtigt ist.
  3. Schildern Sie Ihre Sicht der Dinge. Führen Sie Argumente und Belege an, welche die Bewertung widerlegen können.
  4. Lassen Sie sich von einem spezialisierten Anwalt zu Ihren juristischen Optionen beraten.

Sie möchten eine TripAdvisor-Bewertung löschen lassen?

Unser Anwalt erläutert Ihnen im kostenfreien Erstgespräch das mögliche Vorgehen.

Ratgeber Mockup

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
982 Leser finden den Beitrag hilfreich.

Schließen

Vielen Dank für das Feedback!

Jetzt Newsletter abonnieren

Schließen

Warum gefällt Ihnen der Beitrag nicht?

Bitte geben Sie uns Feedback.

 
Sophie Suske
Sophie Suske

Beitrag von
Sophie Suske

Als Redakteurin bei advocado strebt Sophie Suske jeden Tag danach, komplexe Rechtsprobleme des Marken- und Versicherungsrechts für jeden Leser verständlich aufzubereiten. Grundlage ihrer lösungsorientierten Arbeit ist ihr Masterstudium der Sprach- und Kommunikationswissenschaft.

Aktuelle Beiträge im advocado-Ratgeber