Kostenlose Anfrage
Ihre Rechtsberatung

Anwalt
für Betreuungs­recht

  • Einfach Rechtsfrage eingeben & Anwalt finden lassen
  • Rückruf von einem unserer 550 Partner-Anwälte – kein Termin notwendig
  • Kostenlose Ersteinschätzung innerhalb von 2 Stunden* erhalten
Jetzt Ersteinschätzung erhalten

Kostenlos & unverbindlich

Focus Money
Auszeichnung
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Förderer
Trusted Shops
Auszeichnung
Europäische Union
Förderer

In 3 Schritten zum Anwalt
für Betreuungs­recht

Anliegen schildern

Anliegen schildern

Sie schildern Ihr Anliegen innerhalb weniger Minuten online.

Kostenlose Ersteinschätzung

Kostenlose Ersteinschätzung

Der Partner-Anwalt meldet sich innerhalb von 2 Stunden* und erläutert Ihre Optionen.

Angebot

Angebot

Bei Bedarf erhalten Sie ein Angebot, das alle Leistungen & Kosten auflistet.

Jetzt Ersteinschätzung erhalten

Kostenlos & unverbindlich

Statue of Justice

Wir kämpfen für eine Welt,
in der jeder Mensch zu seinem Recht kommt.

Ihre Vorteile mit advocado

Kein langes Suchen mehr

Kein langes
Suchen mehr

Kein langes Suchen mehr

Einfach Rechtsfrage eingeben und den passenden Anwalt aus einem bundesweiten Netzwerk von über 550 Partner-Anwälten finden lassen. Das Besondere: Sie erhalten schon 2 Stunden* später einen Rückruf.
Digital & persönlich für Sie da

Digital & persönlich
für Sie da

Digital & persönlich für Sie da

advocado funktioniert online, jederzeit und von überall: In Ihrem persönlichen Kundenbereich behalten Sie alle Informationen im Blick. Bei Fragen & Problemen ist unser Service-Team kostenlos täglich für Sie da.
Schnell wissen, was zu tun ist

Schnell wissen,
was zu tun ist

Schnell wissen, was zu tun ist

Sie erhalten innerhalb von 2 Stunden* eine telefonische Ersteinschätzung zu Ihren Chancen, Risiken & möglichen nächsten Schritten – unverbindlich & kostenlos.
Keine unvorhergesehenen Kosten

Keine unvorhergesehenen
Kosten

Keine unvorhergesehenen Kosten

Noch bevor Sie Ihren Anwalt beauftragen, erhalten Sie ein Angebot zum Festpreis. Auf Wunsch rechnet Ihr Rechtsanwalt die Kosten über Ihre Rechtsschutzversicherung ab – ganz ohne Aufwand für Sie.
160.000
Kunden
98
Kundenzufriedenheit
550
erfahrene Partner-Anwälte
4,82/5
Bewertungen unserer Partner-Anwälte

Partner-Anwälte für Betreuungs­recht

Christian Joachim Rechtsanwalt

Christian Joachim,

Anwaltszulassung seit 18 Jahren
Kunden-Bewertung: 4.8/5

Michael Wübbe Rechtsanwalt

Michael Wübbe,

Anwaltszulassung seit 10 Jahren
Kunden-Bewertung: 4.8/5

Tanja Glaab Rechtsanwalt

Tanja Glaab,

Anwaltszulassung seit 11 Jahren
Kunden-Bewertung: 4.8/5

Birgit Schnöll Rechtsanwalt

Birgit Schnöll,

Anwaltszulassung seit 2 Jahren
Kunden-Bewertung: 4.9/5

Jetzt Ersteinschätzung erhalten

Kostenlos & unverbindlich

Das sagen unsere Kunden

Gunther S.
★★★★★
★★★★★
4.6 / 5

Ein guter freundlicher Anwalt bzgl. Betreuungsrecht sachkundig.

 Michael Wübbe

Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe

Ismail C.
★★★★★
★★★★★
4.6 / 5

Nach dem Erstgespräch sehr zufrieden! Empfehlung top!

 Michael Wübbe

Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe

Andrea M.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Jederzeit gerne wieder; freundlich, kompetent und verständlich.

 Michael Wübbe

Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe

Bernhard H.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Herr Joachim hat meine Anfrage eindeutig und prompt beantwortet und alle Eigenschaften gezeigt, die ich mir von einem professionellen Rechtsberater erwarte. Gerne wieder!

 Christian Joachim

Für Rechtsanwalt
Christian Joachim

Rita L.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Das einzige was störend war, dass ein Kleinkind im Hintergrund sehr störte.

 Michael Wübbe

Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe

ursula S.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Er war mir schon durch das Erstgespräch eine große Hilfe. Vielen Dank.

 Michael Wübbe

Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe

Wir schicken niemanden
in einen aussichtslosen Rechtsstreit.

Statue of Justice

Anwalt Betreuungs­recht: Was muss ich wissen?

Das Betreuungsrecht umfasst schützende und unterstützende Maßnahmen für Erwachsene, die aufgrund einer psychischen Krankheit oder wegen einer körperlichen oder geistigen Behinderung ihr Alltags- und Berufsleben nicht oder nur teilweise bewältigen können.


Wer erhält Betreuung?

Das Betreuungs- oder Vormundschaftsgericht ordnet eine Betreuung durch Berufsbetreuer an, wenn

  • ein Bürger seine Betreuung beantragt.
  • das Gericht Hinweise aus dem Bekanntenkreis erhält, die erhöhten Betreuungsbedarf vermuten lassen.

Das Betreuungsgericht stellt durch Sozialbericht und ärztliche Begutachtung fest, in welchem Umfang eine Betreuung notwendig ist. Der Betroffene darf einen Betreuer vorschlagen. Da das Gericht der Empfehlung nicht folgen muss, ist anwaltlicher Beistand ratsam, der sich für den Wunschbetreuer einsetzt.

Bei erhöhtem Betreuungsbedarf benennt das Vormundschaftsgericht zusätzlich einen Verfahrenspfleger. Bei erbrechtlichen Streitigkeiten, Kreditaufnahmen, medizinischen Behandlungen oder Vertragsänderung und -kündigung ist immer die Zustimmung des Betreuungsgerichts erforderlich.


Vorsorgedokumente schützen vor Fremdbestimmung

Wer seinen Willen aufgrund einer schweren Erkrankung nicht mehr äußern kann, muss Fremdbestimmung durch Ärzte, Angehörige, Berufsbetreuer und andere hinnehmen. Doch mit diesen Vorsorgedokumenten lässt sich ein verbindlicher Rahmen festlegen:

  • Patientenverfügung, um medizinische Behandlungsstandards festzulegen, wenn keine Willensäußerung möglich ist.
  • Vorsorgevollmacht, um zu bestimmen, wer anstelle des Betreuten Behördengänge oder Rechtsgeschäfte tätigen darf.
  • Betreuungsverfügung, um dem Gericht einen Betreuer als Vormund vorzuschlagen oder Angehörige von der Betreuung auszuschließen.

Wenn ein Anwalt beim Verfassen einer Vollmacht oder Verfügung unterstützt, bestätigt er damit die Einwilligungsfähigkeit des Unterzeichnenden. Anschließend übernimmt er die Eintragung im zentralen Vorsorgeregister, damit die Dokumente im Ernstfall schnell auffindbar sind.


Erneuter Antrag beendet rechtliche Betreuung

Eine Betreuung darf nicht gegen den Willen des Betreuten geschehen. Soll die Betreuung enden, müssen Betroffene gegenüber dem Betreuungs- bzw. Vormundschaftsgericht nachweisen, dass der Bedarf im angeordneten Lebensbereich vollständig entfällt.

Dazu muss der Betreute bzw. sein Vormund erneut einen gut begründeten Antrag beim Gericht stellen. Denn anhand der Argumentation schätzt das Gericht den Unterstützungsbedarf ein, fordert ggf. Gutachten an und fällt eine Entscheidung.


Wann empfiehlt sich anwaltlicher Beistand?

Ein Anwalt für Betreuungsrecht darf die rechtliche Betreuung übernehmen oder bei der Suche nach einem verantwortungsbewussten Betreuer helfen. Er unterstützt bei der Antragstellung und verhilft zu einem umfassenden Vorsorgepaket, um sicherzustellen, dass auch bei Verlust der Einwilligungsfähigkeit nach dem Willen des Betreuten gehandelt bzw. behandelt wird.

Ein erfahrener Anwalt unterstützt außerdem bei folgenden Anliegen:

  • Erfolgt eine Betreuung gegen den Willen des Betreuten oder besteht kein Bedarf mehr, übernimmt er die Kommunikation mit Ämtern und setzt sich für ein Ende der Betreuung ein.
  • Wenn Angehörige gegen Entscheidungen der Behörden Beschwerde einlegen und damit Verfahren blockieren, nutzt er die Elemente der Mediation, um eine Lösung im Interesse aller Beteiligten zu finden.


Relevantes Ratgeber-Wissen

Häufig gestellte Fragen

Das funktioniert ganz einfach: Sie schicken uns Ihre Rechtsfrage. Auf Basis Ihrer Frage sucht unser digitales Matching-System den passenden Rechtsanwalt aus unserem Netzwerk aus über 550 Partner-Anwälten.

Das funktioniert online über unsere Website. Klicken Sie auf den folgenden Link und folgen Sie den Hinweisen, um Ihre Rechtsfrage abzuschicken: https://www.advocado.de/rechtsfrage-stellen.html

Nichts – Sie können Ihre Rechtsfrage kostenlose stellen. Plus: Nachdem Sie Ihre Frage an uns geschickt haben, erhalten Sie eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung von einem erfahrenen Rechtsanwalt. Ziel ist, dass er mit Ihnen Chancen, Risiken & die nächsten möglichen Schritte zur Lösung Ihres Rechtsproblems bespricht.

Nach der Ersteinschätzung erhalten Sie von Ihrem Rechtsanwalt ein unverbindliches Festpreisangebot zur Lösung Ihres Rechtsproblems. Das Angebot erhalten Sie unverbindlich mit einer detaillierten Auflistung aller Kosten. Erst dann entscheiden Sie, ob Sie Ihren Rechtsanwalt mit der Lösung Ihres Rechtsproblems beauftragen möchten. Über Ihr Kundenkonto können Sie den Rechtsanwalt bzw. die Rechtsanwältin ganz einfach per Klick beauftragen. Danach kann die Bearbeitung Ihres Anliegens beginnen – und damit die Lösung Ihres Rechtsproblems.

advocado arbeitet mit nahezu allen Rechtsschutzversicherern zusammen. Auf Wunsch rechnen wir alle anfallenden Kosten über Ihre Rechtsschutzversicherung ab – ohne Aufwand für Sie. Das heißt, wir prüfen in Ihrem Auftrag bei der Versicherung, ob sie für die Kosten zur Lösung Ihres Rechtsproblems aufkommt. Die gesamte Kommunikation und Abrechnung übernehmen wir.

Lassen Sie sich von einem erfahrenen Partner-Anwalt aus unserem Netzwerk beraten. In einer kostenlosen Ersteinschätzung bespricht der Partner-Anwalt mit Ihnen den Fall & Ihre Erfolgsaussichten.

Jetzt Ersteinschätzung erhalten

Kostenlos & unverbindlich