Anwalt für Finanzrecht

Fall schildern & Hilfe erhalten
  • Volle Transparenz beim Angebot Volle Angebotstransparenz
  • Sofort-Hilfe vom Anwalt
Fall in wenigen Worten schildern
Kostenlosen Rückruf vom Anwalt erhalten
Bei Bedarf Anwalt beauftragen
Gefördert von:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Europäische Union

So finden Sie Ihren Anwalt online mit advocado

Frage stellen
Sie schildern einfach online Ihren Fall und hinterlassen Ihre Kontaktdaten – wir ermitteln den passenden Anwalt für Sie.
Antwort bekommen
Ein advocado Partner-Anwalt meldet sich noch am selben Tag* bei Ihnen für eine kostenfreie Ersteinschätzung.
Lösung erhalten
Sie erhalten ein Angebot & können Ihren Anwalt mit wenigen Klicks beauftragen falls weitere Schritte erforderlich sind.
Kostenlose Ersteinschätzung Kostenlose Ersteinschätzung
Volle Transparenz beim Angebot
Sofort-Hilfe vom Anwalt

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Kredite & Anlagen

  • Wertpapierhandel, Investmentgeschäfte & Kryptowährungen
  • Pfandbriefe, Depots & Garantien
  • Vermögensverwaltung & Vermögensverwahrung

Finanzierungen

  • Kredite, Immobiliendarlehen & Leasing
  • Unternehmens-, Startup-, & Projektfinanzierungen
  • Übernahmen, Beteiligungen & Investitionen

Verstöße

  • Falschberatung, fehlerhafte Unterlagen & unrichtige Prospekte
  • Phishing, Vishing & Whaling
  • Anlage- & Krypto-Betrug
Jetzt Anwalt finden
Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Das sagen unsere Kunden über advocado

5,00 von 5 Sternen
Diana F.

Wir hatten monatelang auf eine Rückerstattung einer stornierten Reise des Reiseveranstalters gewartet, jedoch ohne Erfolg. Nach der Kontaktaufnahme mit der Anwältin Frau Fey wurde die Sache innerhalb weniger Wochen geklärt und wir haben endlich unser Geld wieder. Ich kann die Arbeit von Frau Fey uneingeschränkt weiterempfehlen!

5,00 von 5 Sternen
Carsten A.

Alles war sehr gut und verständlich, aber ich wurde von einem Anwalt kontaktiert und nicht von einer Anwältin. Sonst alles super und gerne wieder.

4,80 von 5 Sternen
Marco D.

Es ging um einen abgebrochenen Autoseitenspiegel durch eine Waschanlage. Frau Dogan war sehr freundlich und hat mir ausführlich erklärt was man tun könne. Besonders gut finde ich ihre Ehrlichkeit.

5,00 von 5 Sternen
Andrea C.

Sehr schnelle Kontaktaufnahme - hatten das Problem jedoch schon im Griff. Werden uns auf jeden Fall, sollte ein neues Problem bestehen, an Herr Jedwillat wenden!

4,80 von 5 Sternen
Finn B.

Innerhalb kürzester Zeit bekam ich direkt einen Anruf und mir wurde die Lage detailliert und freundlich erklärt. Darüber hinaus wurden direkt Lösungsansätze vorgeschlagen. Nach dem Telefonat waren keine Fragen mehr offen und ich bin mehr als zufrieden.

5,00 von 5 Sternen
Martin B.

Obwohl Herr Mösch krank war, hat er proaktiv den Kontakt gesucht. Konkrete und schnelle Beantwortung meiner Frage. Super!

5,00 von 5 Sternen
Christian B.

Frau Dogan hat mich sofort aufgeklärt über den Fall und auch ehrlich eingeschätzt, dass die Aussichten gering sind. Sehr menschlich zum Wohle des Kunden.

5,00 von 5 Sternen
nada K.

Herr Mass hat mir mein Anliegen sehr freundlich, verständlich und vollständig erklärt. Vielen Dank. Herr Mass ist auf jeden Fall als kompetenter Anwalt weiter zu empfehlen.

Schildern Sie Ihr Anliegen und wir finden für Sie den passenden Rechtsanwalt für Finanzrecht
Jetzt Ersteinschätzung erhalten
  • 98% Kundenzufriedenheit
  • Kostenlos & unverbindlich
Mehr als 330.000 Kunden haben über advocado einen passenden Anwalt für ihren Fall gefunden.
Finanzprodukte prüfen
  • Anleihen, Aktien & Fonds
  • Vertragsgestaltung
  • Haftung
Falschberatung
  • Verhandlung mit der Bank
  • Klage einreichen
  • Schadensersatz erhalten
Beratung für Unternehmen
  • Geschäftsberichte prüfen
  • Risikoeinschätzung
  • Geschäftsführerhaftung

Wir haben den idealen
Anwalt für Finanzrecht

Unternehmen
40.000+ Unternehmen
haben bereits ihre Rechtsanfragen über advocado gestellt.
Anwälte
550+ Anwälte
mit allen notwendigen Spezialisierungen sind im Netzwerk aktiv.
Bewertung
4,82 Ø / 5
Kunden bewerten advocado Anwälte mit 4,82 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen

Zum Finanzrecht gehören alle Gesetze, welche die Finanzen von Staat und Kommunen (öffentliches Finanzrecht) sowie von Unternehmen und Privathaushalten (privates Finanzrecht) regeln.

Das öffentliche Finanzrecht umfasst verschiedene Rechtsgebiete wie u. a. Haushalts-, Steuer-, Gebühren-, und Subventionsrecht. Das private Finanzrecht macht hingegen Vorgaben für das Bank-, Geld- und Versicherungswesen sowie Zahlungsverkehr, Währung und Devisen.

Bei Falschberatung durch die Bank, fehlerhafte Unterlagen oder unrichtige Prospekte zu Kredit- und Kapitalanlageprodukten und einer unterlassenen Risikoaufklärung kann ein Anwalt für Finanzrecht helfen. Er kann beim notwendigen Nachweis des Schadens unterstützen, die Beschwerde bei Bank oder Ombudsmann übernehmen oder Klage bei Gericht einreichen, um Schadensersatz geltend zu machen.

Ob Fragen zur Finanzierung, Aktien, Anleihen und Fonds, Haftung bei Anlagegeschäften, Risikoeinschätzung für Unternehmen: Ein Anwalt für Finanzrecht kann Finanzverträge prüfen und dafür sorgen, dass Sie sich rechtssicher auf dem Finanzmarkt bewegen. Genauso kann er Sie bei Falschberatung eines Anlageberaters unterstützen und die Bank zur Zahlung von Schadensersatz verpflichten.

Die Unterstützung eines Anwalts für Finanzrecht kann für Privatpersonen genauso sinnvoll sein wie für Unternehmen. Wann immer es um finanzielle Angelegenheiten geht – der Anwalt kennt die aktuelle Rechtslage und kann Sie bei Konflikten mit Banken beraten und mit den Verantwortlichen auf Augenhöhe verhandeln.

Die Anwaltskosten hängen vom Umfang der anwaltlichen Tätigkeit und vom Streitwert der Sache ab. Die Kosten sind durch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz geregelt. Sie können aber auch eine individuelle Vergütungsvereinbarung mit dem Anwalt schließen.

Unsere Top Partner-Anwälte für Finanzrecht

Alexander Doskotz
Alexander Doskotz
Rechtsanwalt
Azime Dogan
Azime Dogan
Rechtsanwältin
Francesco Golinelli
Francesco Golinelli
Rechtsanwalt
Raphael Rohrmoser
Raphael Rohrmoser
Rechtsanwalt
Martin Lubda
Martin Lubda
Rechtsanwalt
Vladislav Dimitrov
Vladislav Dimitrov
Rechtsanwalt
Stefan Schröder
Stefan Schröder
Rechtsanwalt
Philipp Caba
Philipp Caba
Rechtsanwalt

Anwalt Finanzrecht: Was muss ich wissen?

Das Finanzrecht umfasst zahlreiche Gesetze zur Regelung des Finanzmarktes und gilt für die Finanzen von Staat, Kommunen, Unternehmen und Privathaushalten. Deswegen stellt es eine Verbindung zu vielen anderen Rechtsgebieten her:

  • Wirtschaftsrecht
  • Bankrecht
  • Kapitalmarktrecht
  • Vertragsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Steuerrecht

Ob die Unternehmensfinanzierung durch Kredite, Anleihen oder Investitionen, den Erwerb von Immobilien, Fahrzeugen oder Anlagen, die Entwicklung von Anlageprodukten oder die Refinanzierung von Kreditinstituten – die Vorgaben des Finanzrechtes sind für jede Art der Finanzierung relevant.

Damit Unternehmen und Verbraucher bei Finanzierungen auf der sicheren Seite sind und alle Vorgaben zu u. a. Beratung, Vertragsgestaltung und Abschluss eingehalten werden, kann ein Anwalt für Finanzrecht helfen – und die Finanzgeschäfte von Unternehmen und Privatpersonen rechtlich absichern.

Was regelt das öffentliche Finanzrecht?

Das öffentliche Finanzrecht enthält zahlreiche Rechtsvorschriften, welche für die Finanzwirtschaft von Bund, Ländern und Kommunen gelten. Damit diese ihre öffentlichen Aufgaben dauerhaft erfüllen können, regelt es vor allem die Verteilung staatlicher Einnahmen und Ausgaben.

Da staatliche und kommunale Finanzierung äußerst komplex sind, zählen zum öffentlichen Finanzrecht viele verschiedene Rechtsgebiete. Neben dem Finanzverfassungs- und Haushaltsrecht gehören u. a. auch das Steuer-, Gebühren-, Beitrags- und Subventionsrecht dazu.

Was ist das private Finanzrecht?

Wie das öffentliche Finanzrecht ist auch das private Finanzrecht Teil des Wirtschaftsrechts. Es umfasst alle Rechtsgebiete des Finanzwesens, welche die finanziellen Beziehungen zwischen natürlichen und juristischen Personen (Verbraucher und Unternehmen) und deren Verhältnis zu Sachen (Besitz und Erwerb) betreffen.

Das private Finanzrecht regelt daher u. a. das Bank-, Geld- und Versicherungswesen – und macht Vorgaben zu Zahlungsverkehr, Krediten und Wertpapieren. Zudem umfasst es das Währungs- und Devisenrecht und bildet für Unternehmen die Grundlage für Investitionen, Beteiligungen und Übernahmen.

Welche Vorgaben macht das Finanzrecht für Kapitalanlagen?

Anlagevermittler, Anlageberater und Vermögensverwalter sind einem hohen Haftungsrisiko ausgesetzt, das durch gesetzliche Regulierungen immer weiter zunimmt. So gelten vor allem für die Vermittlung von Kapitalanlagen sehr restriktive Vorgaben in Bezug auf Information, Risikoaufklärung und Beratungsdokumentation.

Finanzberater sind u. a. zu einer anleger- und objektgerechten Beratung, der Überprüfung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit ihres Anlagekonzepts sowie einer Bonitätsprüfung des Vertragspartners verpflichtet. Verstoßen sie gegen diese Vorgaben z. B. durch riskante Finanzprodukte, fehlerhafte Unterlagen, unrichtige Prospekte oder eine unterlassene Risikoaufklärung, dürfen geschädigte Kunden Schadensersatz fordern. Dafür müssen sie den Schaden allerdings nachweisen können.

Um Haftungsrisiken bei der Vermittlung von Kapitalanlagen zu reduzieren, kann ein Anwalt für Finanzrecht helfen. Er stellt sicher, dass alle gesetzlichen Vorgaben bei Beratung und Aufklärung erfüllt werden und Beratungsunterlagen, Prospekte und Beratungsprotokolle rechtssicher formuliert sind.

Finanzrecht & Kredite: Welche Rechte haben Verbraucher?

Das Finanzrecht soll private Kreditnehmer und Anleger vor nachteiligen Krediten, unwägbaren Risiken und einer Falschberatung schützen. Deswegen garantiert der Gesetzgeber Verbrauchern folgende Rechte:

  • Objektive Beratung: Kreditnehmer sind objektiv über alle Bedingungen und Risiken des Kredits zu informieren. Zudem ist die Beratung transparent zu dokumentieren.
  • Transparenter Vertrag: In einem Kreditvertrag sind Art, Höhe und die Laufzeit des Kredits transparent zu regeln. Zudem sind die zu leistenden Sicherheiten und Zinsen aufzuschlüsseln.
  • Widerruf: Privatpersonen haben ein Widerrufsrecht von 2 Wochen. Innerhalb dieser Frist können Sie jederzeit und ohne Begründung vom Kredit zurücktreten.
  • Fristgerechte Auszahlung: Sobald alle erforderlichen Unterlagen unterzeichnet und eingereicht wurden, ist die Kreditsumme fristgerecht und in zugesagter Höhe an den Kreditnehmer auszuzahlen.
  • Regelmäßige Information: Kreditnehmer sind auf Verlangen über die geleisteten Zins- und Tilgungszahlungen sowie über die noch ausstehende Kreditsumme zu informieren.
  • Herausgabe von Sicherheiten: Nach der Rückzahlung des Kredits sind dem Kreditnehmer alle hinterlegten Sicherheiten wie Fahrzeugbriefe, Wertgegenstände oder eine Grundschuld auszuhändigen.

Verstößt der Kreditgeber gegen diese gesetzlichen Vorgaben, muss er für den Schaden haften, der dem Kreditnehmer dadurch entstanden ist. Dieser muss den Verstoß aber nachweisen können.

Ein Anwalt für Finanzrecht kann deswegen schon vor dem Abschluss wertvolle Hilfe leisten: Er unterstützt bei Beantragung des Kredits, hilft bei der Dokumentation der Beratung und prüft den Kreditvertrag auf benachteiligende oder unzulässige Klauseln.

Was tun bei Falschberatung durch die Bank?

Wer sich von seiner Bank falsch beraten fühlt, nur unzureichend über die Risiken aufgeklärt wurde und dadurch einen Schaden erlitten hat, hat folgende Optionen:

  1. Bei der Bank beschweren: In einem Beschwerdebrief an die Bank sind die Beratungssituation, der Gesprächsverlauf und die Beratungsfehler zu erklären – etwaige Beweise können dem Brief beigelegt werden. Zudem ist die Bank dazu aufzufordern, den Schaden innerhalb einer gesetzten Frist zu begleichen.
  2. Ombudsmann kontaktieren: Ein pensionierter Richter, der Mitglied im Bundesverband deutscher Banken (BDV) ist, hilft bei Streitigkeiten mit Banken. Dafür ist die Beschwerde auch an den Verband zu richten. Bis zu einem Streitwert von 5.000 € sind Banken an dessen Entscheidung gebunden.
  3. Klage einreichen: Ist keine Einigung mit der Bank möglich und hilft auch der Ombudsmann nicht, lässt sich per Klage Schadensersatz fordern. Bis zu 5.000 € Streitwert ist das Amtsgericht zuständig, darüber muss die Klage beim Landgericht eingereicht werden.

Ein Anwalt für Finanzrecht kann bei einem Vorgehen gegen die Bank wegen Falschberatung die Erfolgsaussichten erhöhen. Er prüft alle wichtigen Unterlagen, kümmert sich um den Nachweis von Fehler und Schaden und unterstützt bei einer außergerichtlichen Einigung mit der Bank. Ist diese nicht möglich, kann er Klage einreichen und sicherstellen, dass der Schadensersatzanspruch umfassend begründet wird.

Lassen Sie Ihr Anliegen jetzt kostenlos von einem Anwalt einschätzen.
Einschätzung einholen
Kostenlos & unverbindlich