Kostenlose Anfrage
Mehr als
250.000 Kunden

haben über advocado einen passenden Anwalt für ihren Fall gefunden.

Bundesweit mehr als
550 Anwälte

sind Partner-Anwälte in unserem digitalen Matching-System.

4,82/5

Kunden bewerten unsere Partner-Anwälte mit ∅ 4,82 von 5 Sternen.

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Jedes Bundesland hat eigene Gesetze zur Haltung, Führung und Beaufsichtigung eines Hundes. Diese sollen sicherstellen, dass von Hunden keine Gefahr für die körperliche Unversehrtheit eines Menschen oder anderen Tieres ausgeht.

 

Nach dem Landeshundegesetz trägt der Hundehalter die volle Verantwortung für sein Tier: Er muss die Bedürfnisse des Tieres erfüllen, es artgerecht unterbringen sowie Auslauf, Pflege und Erziehung gewährleisten. Daneben muss er gesetzliche Bestimmungen zur Versicherungs- und Steuerpflicht beachten.

 

Ein Anwalt für Hunderecht kann Hundehalter bei allen rechtlichen Fragen beraten. Insbesondere im Falle eines Unfalls kann der Anwalt Haftungsfragen klären die Verhandlungen über eine Entschädigung für Sie übernehmen.

Rechtsberatung von Zuhause

Beratung & Vertretung

  • Gesetze, Vorschriften & Pflichten
  • Anträge & Genehmigungen
  • Außergerichtliche & gerichtliche Vertretung

Kauf & Haltung

  • Verträge & Vereinbarungen
  • Unterbringung & Pflege
  • Versicherungen & Steuern

Haftung

  • Unfälle & Hundebisse
  • Behandlungsfehler
  • Schmerzensgeld & Schadensersatz

Ihr Thema ist nicht dabei?

Kein Problem, schildern Sie einfach Ihr Anliegen und erhalten Sie eine kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt.

Ihr Thema ist nicht dabei?

Kein Problem, schildern Sie einfach Ihr Anliegen und erhalten Sie eine kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt.

So geht’s nach der kostenlosen Ersteinschätzung weiter

Es fallen keine Kosten ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung an. Sie haben jederzeit die Kontrolle.

Schritt 1

Sie erhalten eine klare Ersteinschätzung über die Erfolgsaussichten und Risiken Ihres Falls. Wir schicken niemanden in einen aussichtslosen Rechtsstreit.

Schritt 2

Sie erhalten von Ihrem advocado Partner-Anwalt ein Festpreis-Angebot inklusive aller Kosten & Leistungen, das Sie in aller Ruhe prüfen können. Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, kümmert sich der Anwalt um alle Formalitäten der Abrechnung.

Schritt 3

Nur wenn Sie es wünschen, verfolgt Ihr advocado Partner-Anwalt den Fall für Sie weiter. Erst ab dann fallen Kosten an, die ggf. Ihre Rechtsschutzversicherung deckt.

Qualifizierte Anwälte für Hunderecht

5,00 von 5 Sternen
Sandra K.

Danke für die schnelle und unkomplizierte Rückmeldung. Die Beratung hat mir sehr geholfen und ich kann daraufhin weitere Schritte unternehmen. Sollte sich der Sachverhalt nicht klären lassen, komme ich gerne auf Ihre Beratung zurück.

Azime Dogan
Für Rechtsanwältin
Azime Dogan
5,00 von 5 Sternen
Philip L.

Herr Wübbe hat in der Kürze eine sehr gute und fundierte Einschätzung geben können. Somit konnten wir schnelle und übersichtliche Planung des weiteren Verlaufs besprechen. Dies hat uns sehr weitergeholfen.

Michael Wübbe
Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe
5,00 von 5 Sternen
Ingrid S.

Sehr schnelle, detaillierte und Fachkompetente Auskunft im Nachbarschaftsrecht. Gerne werde ich den Rat von Frau Heuvens befolgen und bedanke mich ganz herzlich für das freundliche Gespräch mit ihr.

Elke Heuvens
Für Rechtsanwältin
Elke Heuvens
5,00 von 5 Sternen
Carola Giller-Silva S.

Der Anwalt erklärte mir kompetent und verständlich die Möglichkeiten in meinem Fall (Bereich Reise- und Verbraucherrecht). Danke für das aufschlussreiche, sehr nette Gespräch.

Michael Wübbe
Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe
5,00 von 5 Sternen
Karl-Heinz L.

Im Rahmen ihres spezifisch, praktischen Wissens und ihrer Einschätzung, hat mir Frau Heuvens einen ersten, wichtigen Schritt in der Sache aufgezeigt! Besten Dank dafür!

Elke Heuvens
Für Rechtsanwältin
Elke Heuvens
5,00 von 5 Sternen
Marco F.

Sehr freundlich, alles verständlich erklärt und hat auch Fragen zugelassen. Ich fühle mich sehr gut beraten und weiß jetzt, wie ich weiter handeln muss.

Michael Wübbe
Für Rechtsanwalt
Michael Wübbe
5,00 von 5 Sternen
Rafael A.

Gerne habe ich mit Frau Heuvens gesprochen. Sie gab eine gute praxisrelevante Auskunft. Ich kann Frau Heuvens empfehlen. Gerne wieder!

Elke Heuvens
Für Rechtsanwältin
Elke Heuvens
5,00 von 5 Sternen
Andreas W.

Ich war heute morgen sehr positiv überrascht. Herr Förster ist sehr angenehm und freundlich, verfügt über gutes Wissen und ich denke, meine frau und ich werden uns auf eine gute Zusammenarbeit freuen. sehr zu empfehlen!

Markus Förster
Für Rechtsanwalt
Markus Förster

So geht Rechtsbe­ratung heute – einfach, sicher, ortsunabhängig

Digital & persönlich für Sie da
Digital & persönlich
für Sie da

advocado funktioniert online, jederzeit und überall: In Ihrem persönlichen Kundenkonto haben Sie die Informationen zu Ihrem Rechtsfall jederzeit im Blick. Unser Service-Team ist täglich für Sie da, um Sie kostenlos zu unterstützen – von der Ersteinschätzung bis zum Abschluss Ihres Rechtsanliegens.

Keine unvorhergesehenen Kosten
Keine unvorher-
gesehenen Kosten

Noch bevor Sie Ihren Anwalt beauftragen, erhalten Sie ein Angebot zum Festpreis. Auf Wunsch rechnet Ihr Rechtsanwalt die Kosten über Ihre Rechtsschutzversiche­rung ab – ganz ohne Aufwand für Sie.

Endgeräte
Endgeräte
Häufig gestellte Fragen

Bei der Anmeldung eines neuen Hundes, bei Fragen zu Haltungsvorgaben, bei Unklarheiten bezüglich behördlicher Auflagen oder bei einer Bissattacke kann ein Anwalt für Hunderecht helfen. Auch wenn Sie eine Falschbehandlung Ihres Hundes vermuten oder Ihnen vor dem Kauf z. B. die Erbkrankheit des Hundes verschwiegen wurde, ist ein Rechtsanwalt für Hunderecht der richtige Ansprechpartner.

Der Anwalt für Hunderecht kann bei der rechtlichen Absicherung des Hundekaufs, bei notwendigen Genehmigungen und der Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben zu Haltung und Unterbringung unterstützen. Bei behördlichen Verboten oder Auflagen kann er Widerspruch einlegen, Schadensfälle wie Hundebisse regulieren oder zu einer Entschädigung nach einer Falschbehandlung beim Tierarzt beitragen.

Die Kosten eines Rechtsanwalts für Hunderecht hängen von vielen Faktoren ab: die Art des Falles, Umfang der anwaltlichen Tätigkeit usw. Die konkreten Anwaltskosten sind im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Anwälte können auch Pauschalpreise oder die Abrechnung auf Stundenbasis anbieten.

Schildern Sie Ihr Anliegen und wir finden für Sie
den passenden Rechtsanwalt für Hunderecht

  • Keine aufwendige Suche - wir finden den passenden Anwalt für Ihren Fall. Aus einem Netzwerk mit über 550 Partner-Anwälten
  • Erfahrene Anwälte mit höchster Fachkompetenz für Hunderecht
  • Kostenlose Ersteinschätzung innerhalb von 2 Stunden*
Jetzt Ersteinschätzung erhalten
Kostenlos & unverbindlich

Anwalt für Hunderecht: Was muss ich wissen?

2019 lebten laut Statistia über 10 Millionen Menschen mit mindestens einem Hund zusammen. Dieses Zusammenleben wirft oft juristische Fragen auf: Was muss ich beim Hundekauf beachten? Darf der Vermieter die Hundehaltung verbieten? Wer haftet im Schadensfall?

Sie haben Fragen zum Hunderecht? Ein Anwalt für Hunderecht kann Sie über alle Rechte, Pflichten und rechtlichen Anforderungen aufklären.

 

Rechte und Pflichten nach dem Landeshundegesetz

Jedes Bundesland hat eigene Gesetze zur Haltung, Führung und Beaufsichtigung eines Hundes. Diese sollen sicherstellen, dass von Hunden keine Gefahr für die körperliche Unversehrtheit eines Menschen oder anderen Tieres ausgeht.

Nach dem Landeshundegesetz trägt der Hundehalter die volle Verantwortung für sein Tier: Er muss die Bedürfnisse des Tieres erfüllen, es artgerecht unterbringen sowie Auslauf, Pflege und Erziehung gewährleisten. Daneben muss er gesetzliche Bestimmungen zur Versicherungs- und Steuerpflicht beachten.

 

Das müssen Sie beim Hundekauf beachten

Neben allgemeinen Fragen wie z. B. zur Rasse und Finanzierung des Hundes und dazu, ob der Mietvertrag einen Hund erlaubt, stehen oft rechtlich relevante Fragen im Raum: Ob Sie Ihren Hund bei einem Züchter oder über private Personen aus dem Aus- und Inland kaufen, entscheidet oft darüber, ob Sie einen gesunden und sozialen Hund erhalten. Das liegt daran, dass Tiere von einem verantwortungsvollen Züchter oder einem seriösen Tierheim meistens gesund, tierärztlich gepflegt und gechipt sind. Das Gegenteil trifft oft auf Privatpersonen zu, die zufällig Welpen erhalten haben oder auf Masse züchten.

Ein Kaufvertrag sichert den Hundekauf rechtlich ab. Ein Anwalt für Hunderecht kann Ihnen bei der Erstellung eines rechtssicheren Vertrages helfen und möglichen Rechtsstreitigkeiten entgegenwirken.

 

Gefährliche Hunde und Listenhunde

Jedes Bundesland definiert unterschiedlich, welche Hunderassen als gefährlich bzw. als Kampfhunde gelten und in entsprechende Listen aufgenommen werden. Ist Ihr Hund betroffen, gelten für die Haltung spezielle Auflagen: Beispielsweise muss der Halter volljährig sein, ein makelloses Führungszeugnis vorweisen, eine Sachkundeprüfung ablegen und den Hund in der Öffentlichkeit mit einem Maulkorb ausstatten. Halten Sie den Hund den gesetzlichen Vorgaben zuwider oder haben keine Haltungsgenehmigung, müssen Sie mit Strafzahlungen von bis zu 10.000 € rechnen.

Sie sind unsicher, ob Ihr Hund zu den gefährlichen Hunden zählt und welche Auflagen auf Sie zukommen? Ein Anwalt für Hunderecht kann die Sachlage prüfen und Sie zu den Anforderungen beraten. Hält er eine Auflage für ungerechtfertigt, kann er sich mit der Behörde auseinandersetzen und die Aussetzung der Maßnahme erwirken.

 

Wer haftet im Schadensfall?

Züchter haften für alle Sachmängel, die sich nach einem Hundekauf zeigen – beispielsweise Krankheiten oder fehlende Impfungen. Durch die Züchterhaftung können Käufer zunächst Nacherfüllung verlangen. Ist eine Nacherfüllung nicht möglich – z. B. bei unheilbaren Krankheiten –, können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten und Schadensersatz für Tierarzthonorar, Impfkosten und Kaufpreis verlangen.

Im Falle eines Hundebisses muss sich der Hundehalter wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Neben Schmerzensgeldforderungen kann der Biss zur Anzeige gebracht werden. Dann schaltet sich das Ordnungsamt ein und prüft die Gefährlichkeit des Hundes. Maulkorbzwang, Leinenpflicht oder Wesenstest können folgen. In seltenen Fällen kann die Behörde einen besonders aggressiven Hund beschlagnahmen und einschläfern lassen.

 

Relevantes Ratgeber-Wissen

Ein Partner-Anwalt ruft Sie innerhalb von 2 Stunden* an