Ihre Rechtsberatung

Anwalt | Kindesunterhalt

  • Einfache und ortsunabhängige Rechtsberatung.
  • Spezialisierte Anwälte und 90.000 zufriedene Mandanten.
  • Kostenfreies Erstgespräch innerhalb von 2 Stunden.
zum kostenfreien Erstgespräch

Weiter über den Sicherheitsserver (SSL)

Focus Money
Auszeichnung
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Förderer
Trusted Shops
Auszeichnung
Europäische Union
Förderer

In 3 Schritten: Anwalt zum Thema
Kindesunterhalt

Anliegen schildern

Anliegen schildern

Sie schildern Ihr Anliegen innerhalb weniger Minuten online.

Kostenfreies Erstgespräch

Kostenfreies Erstgespräch

Der Anwalt meldet sich innerhalb von 2 Stunden und erläutert Ihre Optionen.

Beratungsangebot

Rechtsberatung

Bei Bedarf erhalten Sie ein Angebot, das alle Leistungen & Kosten auflistet.

Statue of Justice

Wir kämpfen für eine Welt,
in der jeder Mensch zu seinem Recht kommt.

Ihre Vorteile mit advocado

Kalendar

Schnelle
Antwort

Schnelle Antwort

Keine aufwendige Anwaltssuche oder langes Warten auf Kanzleitermine. Sie schildern Ihr Anliegen einfach online und der passende advocado Anwalt meldet sich innerhalb von 2 Stunden bei Ihnen (Mo.-Fr. 9-18 Uhr).
Erde

Jederzeit
&
von überall

Jederzeit & von überall

Sie können jederzeit und von überall aus auf Ihren Online-Mandantenbereich zugreifen. Hier verwalten Sie mit wenigen Mausklicks alle Dokumente, kommunizieren per Nachricht oder Videochat direkt mit Ihrem Anwalt und sehen den Status Ihres Falls.
Kommunikation

Kostenfreies
Erstgespräch

Kostenfreies Erstgespräch

Im kostenfreien Erstgespräch bespricht der Anwalt Ihr Anliegen mit Ihnen und erläutert Handlungsoptionen und Erfolgsaussichten.
Dokument

Sicher &
transparent

Sicher & transparent

Anschließend macht Ihnen der Anwalt bei Bedarf ein Festpreis-Angebot, das alle Leistungen und Kosten detailliert auflistet – transparent und fair.
90.000
zufriedene Mandanten
98
Kundenzufriedenheit
350
Partnerkanzleien
4,82/5
Bewertungen unserer Anwälte

Partneranwälte zum Thema Kindesunterhalt

Claudia Schneider Rechtsanwalt

Claudia Schneider,

Anwaltszulassung seit 35 Jahren

Erich Hierz Rechtsanwalt

Erich Hierz,

Anwaltszulassung seit 8 Jahren

Alice Threinen Rechtsanwalt

Alice Threinen,

Anwaltszulassung seit 6 Jahren

Christopher Widmann Rechtsanwalt

Christopher Widmann,

Anwaltszulassung seit 2 Jahren

Laura Dreissigacker Rechtsanwalt

Laura Dreissigacker,

Anwaltszulassung seit 9 Jahren

Das sagen unsere Mandanten

Lukas N.
★★★★★
★★★★★
4.8 / 5

Sehr freundliche und fachlich sehr gute Erstberatung.

 Matthias H. Bernds

Für Rechtsanwalt
Matthias H. Bernds

Stefan C.
★★★★★
★★★★★
4.4 / 5

Freundlicher, strukturierter Kontakt - gerne wieder.

 Robert Skottke

Für Rechtsanwalt
Robert Skottke

Felten T.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Das Gespräch war super und konnte meine Fragen alle beantworten. 1000 Dank dafür.

 Matthias H. Bernds

Für Rechtsanwalt
Matthias H. Bernds

Leon K.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Herr Bernds hat mich sehr freundlich und kompetent beraten.

 Matthias H. Bernds

Für Rechtsanwalt
Matthias H. Bernds

Siegfried J.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Sehr gutes kompetentes Erstgespräch. Kann treffsichere Briefe ohne Epos formulieren (kann nicht jeder!).

 Fabian Schöpke

Für Rechtsanwalt
Fabian Schöpke

Carolina H.
★★★★★
★★★★★
4.8 / 5

Schneller Rückruf mit klaren Ratschlägen und freundlicher Kommunikation. Vielen Dank

 Remo Paulitschke

Für Rechtsanwalt
Remo Paulitschke

Wir schicken niemanden
in einen aussichtslosen Rechtsstreit.

Statue of Justice

Anwalt Kindesunterhalt: Was muss ich wissen?

Gegenüber ihren Eltern haben alle Kinder Anspruch auf Unterhaltsleistungen. Der Anspruch greift sowohl bei minderjährigen Kindern als auch bei volljährigen unverheirateten Kindern, die einer Berufsausbildung nachgehen. Der Kindesunterhalt soll u. a. Verpflegung, Gesundheitsfürsorge, Bildung und soziale Teilhabe sicherstellen. 

Verweigert ein Elternteil den Kindesunterhalt, kann der andere den Anspruch für das minderjährige Kind durchsetzen. Ist das Kind volljährig, kann es selbst gegen den säumigen Elternteil vorgehen. Ein Anwalt kann Sie bei der Durchsetzung unterstützen: Er erhöht den Druck auf den Elternteil und verpflichtet ihn notfalls vor dem Familiengericht zur Zahlung. 


Wer muss Kindesunterhalt zahlen?

Solange Kinder nicht selbst für ihren Lebensunterhalt aufkommen können, sind die Eltern unterhaltspflichtig. Der Unterhaltsanspruch beinhaltet Naturalunterhalt (Betreuung, Ernährung und Pflege) und Barunterhalt (Geldleistungen).

Bei getrennt lebenden Eltern ist der Elternteil zur Zahlung des Kindesunterhalts verpflichtet, bei dem das Kind nicht lebt.


Unterhalt berechnen: Wie hoch ist der Unterhaltsanspruch?

Die Unterhaltshöhe orientiert sich am Alter des Kindes und dem Einkommen des Unterhaltspflichtigen. Der Gesetzgeber gibt mit der Düsseldorfer Tabelle den Mindestunterhalt vor: Bis zum 6. Lebensjahr sieht sie einen Kindesunterhalt von mindestens 369 € vor, bis zum 12. Lebensjahr 424 € und bis zum 18. Lebensjahr 497 €. Daneben gelten weitere Regelsätze, die sich nach dem Nettoeinkommen richten und zu einer Erhöhung des Unterhalts führen können.

Streiten sich die Elternteile um die Unterhaltssumme, hilft ein Anwalt. Er prüft die Einkommensverhältnisse beider Elternteile und bestimmt die Höhe des Kindesunterhalts rechtssicher. Anschließend kann er einvernehmliche Lösungen finden und langwierige Unterhaltsstreitigkeiten vor Gericht verhindern.


Wann endet der Anspruch eines volljährigen Kindes?

Der Anspruch auf Kindesunterhalt erlischt nicht automatisch mit der Volljährigkeit des Kindes: Ist das Kind ohne eigenes Verschulden unfähig, für seinen Lebensunterhalt zu sorgen, besteht weiterhin ein Unterhaltsanspruch.

Das ist der Fall, wenn das Kind zur Schule geht, eine Ausbildung mit geringer Vergütung absolviert, studiert oder aus anderen unverschuldeten Gründen bedürftig ist – z. B. aufgrund einer körperlichen oder geistigen Behinderung.

Sobald ein volljähriges Kind seinen Lebensunterhalt selbstständig bestreiten kann, erlischt der Unterhaltsanspruch.


Kindesunterhalt im Nachhinein einklagen – geht das?

In der Regel ist es nicht möglich, Kindesunterhalt rückwirkend einzuklagen: Rückständiger Unterhalt ist nur bis zum Monat geschuldet, in dem Sie ihn zum ersten Mal eingefordert haben. Es gibt jedoch 3 Ausnahmen: Besteht z. B. aufgrund einer Krankheit ein Sonderbedarf, lässt sich der Kindesunterhalt rückwirkend für 1 Jahr fordern.

Wurde der Unterhaltsberechtigte an der rechtzeitigen Geltendmachung seines Anspruchs gehindert (z. B. aufgrund eines Vaterschaftstests), kann er rückwirkend Unterhalt fordern. Haben Sie fristgerecht Kindesunterhalt beantragt, aber der unterhaltspflichtige Elternteil ist nicht zahlungsbereit oder zahlungsunfähig, haben Sie einen Unterhaltsanspruch beginnend mit der 1. Einforderung des Unterhalts.


Das können Sie tun, wenn der Unterhalt ausbleibt

Zahlt der Unterhaltspflichtige nicht oder nur unregelmäßig, können Unterhaltsberechtigte gemäß Unterhaltsvorschussgesetz (UhVorschG) einen Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt erhalten. Voraussetzungen: Der Unterhaltspflichtige zahlt keinen Unterhalt, der Unterhaltsberechtigte lebt in Deutschland und erhält keine anderen Sozialleistungen.

Daneben lässt sich ein Unterhaltsanspruch gerichtlich durchsetzen. Ein erfahrener Anwalt für Kindesunterhalt weist den Anspruch zweifelsfrei nach und entkräftet die Argumente der Gegenseite. Vor dem Familiengericht besteht Anwaltszwang.


Relevantes Ratgeber-Wissen

Häufig gestellte Fragen

advocado ist die Rechtsplattform für ausgezeichnete Rechtsberatung – für Privatpersonen und Unternehmen. Sie profitieren von einem großen Netzwerk aus fortlaufend geprüften Partneranwälten und einem intelligenten Matching-Verfahren, mit dem wir den richtigen Spezialisten für Ihr Anliegen ermitteln. Sie erhalten schnell einen passenden Anwalt – für jedes Rechtsgebiet und ohne selbst suchen zu müssen.

Diese Vorteile haben Sie mit advocado gegenüber einem “Anwalt vor Ort”:

  • Spezialisierung: Wir ermitteln für Sie den passenden Spezialisten oder die passende Spezialistin aus unserem Anwaltsnetzwerk, sodass Sie eine ausgezeichnete Beratung erhalten.
  • Qualitätsmanagement: Unsere Partneranwälte unterliegen strengen Qualitätsrichtlinien sowie regelmäßigen Qualitäts-Checks. Der Erfolg unseres Qualitätsmanagements spiegelt sich in der hohen Mandantenzufriedenheit von 98 % wider.
  • Kostenfreies Erstgespräch: In einem kostenfreien Erstgespräch besprechen Sie Ihr Anliegen mit einem Anwalt – und können so eine informierte Entscheidung treffen.
  • Kostensicherheit: Sie haben zu jedem Zeitpunkt 100 % Kostensicherheit und erhalten – wenn in Ihrem Fall sinnvoll – ein Festpreis-Angebot, das alle Kosten und Leistungen übersichtlich auflistet.
  • Kommunikation mit dem Anwalt: Im Online-Mandantenbereich von advocado können Sie den Status Ihres Falls in Echtzeit einsehen und unkompliziert mit Ihrem Anwalt kommunizieren.
  • Digital: Von der Schilderung Ihres Anliegens bis zur Lösung: Die gesamte Fallabwicklung läuft digital ab.

Das Erstgespräch ist immer kostenfrei. Entschließen Sie sich nach dem kostenfreien Erstgespräch dafür, den Anwalt oder die Anwältin zu beauftragen, erhalten Sie ein transparentes Festpreis-Angebot, das alle Kosten und Leistungen detailliert auflistet. Mehr zu Kosten & Zahlungsmöglichkeiten.

Der passende Anwalt oder die passende Anwältin meldet sich innerhalb von 2 Stunden für das kostenfreie Erstgespräch bei Ihnen. So verlieren Sie keine Zeit und haben direkt den passenden Spezialisten an Ihrer Seite. Mehr dazu, wie advocado funktioniert.

advocado arbeitet mit allen Versicherern zusammen. Auf Wunsch stellen wir kostenfrei eine Deckungsanfrage bei Ihrer Versicherung für Sie. Das heißt, wir prüfen in Ihrem Auftrag bei der Versicherung, ob sie für die Kosten aufkommt.

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Erstgespräch, um mit einem Anwalt über das mögliche Vorgehen in Ihrem individuellen Fall zu sprechen.

Lassen Sie sich von einem unserer erfahrenen Anwälte beraten. In einem kostenfreien
Erstgespräch
besprechen wir Ihren individuellen Fall & Ihre Erfolgsaussichten.

Jetzt Anliegen schildern kostenfreies Erstgespräch vereinbaren zum kostenfreien Erstgespräch

Weiter über den Sicherheitsserver (SSL)