Darlehensvertrag Muster: privat & gewerblich rechtssicher Geld verleihen
Darlehensvertrag Muster: privat & gewerblich rechtssicher Geld verleihen
Julia Pillokat
Julia Pillokat
Aktualisiert am

... Zahlungsverzug Darlehensvertrag Muster
Inhalt
  1. 1. Darlehensvertrag: Muster nutzen?
  2. 2. Wie schreibt man ein Darlehensvertrag-Muster? | Inhalt
  3. 3. Darlehensvertrag: Muster-Vorlagen | privat & Gewerbe
  4. 4. Darlehensvertrag: Muster rechtlich absichern lassen
  5. 5. FAQ zum Darlehensvertrag
Ersteinschätzung erhalten

Darlehensvertrag Muster: privat & gewerblich rechtssicher Geld verleihen

Darlehensvertrag Muster: privat & gewerblich rechtssicher Geld verleihen

Wer Geld verleiht, sollte das schriftlich festhalten. Nur so hat man für alle Fälle einen klaren Beweis. Mit einem Darlehensvertrag-Muster sind die relevantesten Vertragsinhalte vorgegeben und der Vertrag ist schnell geschrieben. Wichtig ist aber, die Vorlage individuell anzupassen und rechtlich absichern zu lassen.

Das Wichtigste in Kürze:
  • Ein Muster-Darlehensvertrag ist die schnelle Lösung, wenn Sie Geld verleihen.
  • Es gibt Darlehensvertrag-Muster für privat & Gewerbe.
  • Wichtig ist, dass Sie die Vorlage individuell auf die Konditionen Ihres Darlehens anpassen.
  • Ein Anwalt kann Ihren Darlehensvertrag prüfen & rechtssicher ausformulieren.

1. Darlehensvertrag: Muster nutzen?

Wenn Geld verliehen werden soll, dient ein Darlehensvertrag als Sicherheit. Das gilt für geschäftliche Darlehen genauso wie für Privatdarlehen. Der Darlehensvertrag regelt, wie viel Geld an wen für welchen Zeitraum verliehen werden soll, ob und wenn ja wie viele Zinsen zu zahlen sind und welche Sicherheiten der Darlehensgeber für die Überlassung des Geldes bekommt.

Den Darlehensvertrag kann man grundsätzlich selbst schreiben. In Deutschland gilt die Vertragsfreiheit. Für den Darlehensvertrag ein Muster zu nutzen, ist also eine gute Möglichkeit, schnell und unkompliziert die notwendigen Vertragsinhalte zu haben.

Aber: Ein Muster-Darlehensvertrag kann nur eine allgemeine Orientierung über die Vertragsinhalte sein. Er enthält Standardformulierungen, die für jede Art von Darlehen zutreffend sein sollen – das funktioniert für den Einzelfall natürlich nicht.

Man muss den Muster-Darlehensvertrag also immer auf den individuellen Fall anpassen: Welche Konditionen haben Sie für das Darlehen vereinbart? Ist das Darlehen z. B. an einen bestimmten Zweck gebunden?

Es gilt: Ein Darlehensvertrag-Muster ist eine gute Basis, um zu wissen, worauf man bei der Verhandlung über das Darlehen achten muss und was vorab zu klären ist. Aber individuelle Formulierungen sind immer sicherer, aktueller, konkreter und bedeuten weniger Potenzial für Streitigkeiten. Wer den Darlehensvertrag individuell formuliert, bekommt einen genau für seine vertragliche Vereinbarung passenden Vertrag, der für beide Parteien fair ist.

Man kann auch einfach so ohne schriftlichen Vertrag unter Freunden Geld verleihen. Aber ohne Vertrag hat man das Geld ohne Beweis verliehen – sollte es mit der Rückzahlung Probleme geben, ist es ohne Beweis schwer, das Geld gerichtlich einzufordern.

Sie brauchen einen rechtssicheren Darlehensvertrag?
Sie brauchen einen rechtssicheren Darlehensvertrag?

Ein advocado Partner-Anwalt erläutert Ihnen in einer kostenlosen Ersteinschätzung das mögliche Vorgehen.

Darlehensvertrag absichern

2. Wie schreibt man ein Darlehensvertrag-Muster? | Inhalt

Für den Darlehensvertrag gilt zwar die Vertragsfreiheit in Deutschland, aber es gibt bestimmte Formvorschriften, die man beachten muss, wenn man einen solchen schreibt. Wichtig hier ist die gesetzliche Definition des Darlehensvertrags in § 488 BGB.

Ein Darlehensvertrag-Muster sollte folgende Informationen enthalten:

  • Informationen zu den Vertragsparteien: Kontaktdaten Darlehensnehmer und Darlehensgeber
  • Darlehenssumme: Wie viel Geld wird verliehen?
  • Laufzeit des Darlehens: Wie lange wird das Geld verliehen?
  • Rückzahlung: Wann und in welcher Form (z. B. durch Ratenzahlung oder als eine Summe) wird das Geld zurückgezahlt?
  • Zinsen: Wie viel Prozent Zinsen bekommt der Darlehensgeber für den gewährten Kredit?
  • Sicherheiten: Werden bis zur Rückzahlung bestimmte Sachwerte als Sicherheiten/Pfand hinterlegt? Wenn ja: Welche sind das?
  • Verwendungszweck: Falls das Darlehen für einen bestimmten Zweck gedacht ist
  • Kündigung: Ist eine vorzeitige Kündigung möglich? Wenn ja: Wie läuft die Kündigung ab?
  • Zahlungsverzug: Was passiert, wenn der Darlehensnehmer das Geld nicht zurückzahlt?

Muster Darlehensvertrag Inhalt privat

Bei einem Privatdarlehen gibt es im Grunde keine Vorschriften für den Darlehensvertrag. Wenn man privat Geld verleiht, kann man sich auch einfach mündlich über die Summe und die Rückzahlung einigen. Die Schriftform ist nicht vorgeschrieben.

Um für den Fall vorzusorgen, dass es Streit wegen des Geldes gibt, ist ein schriftlicher Darlehensvertrag immer sinnvoll – ein Darlehensvertrag-Muster reicht aus.

Muster Darlehensvertrag Inhalt gewerblich

Wollen Sie geschäftlich ein Darlehen vereinbaren, müssen Sie für den Darlehensvertrag weniger inhaltliche Vorgaben beachten. Ein Darlehensvertrag zwischen Unternehmern kann vergleichsweise kurz gehalten werden.

Wichtig ist, die Rahmenbedingungen des gewerblichen Darlehensvertrags in einer Vorlage festzuhalten:

  • Persönliche Daten beider Parteien
  • Darlehenszweck (rein gewerblich)
  • Form der Auszahlung des Darlehens
  • Bedingungen der Rückzahlung

3. Darlehensvertrag: Muster-Vorlagen | privat & Gewerbe

Ob privat oder gewerblich, wir haben das passende Muster für Sie:

Achtung: Die Muster-Darlehensverträge sollen nur der Orientierung dienen. Sie müssen den Darlehensvertrag unbedingt mit Ihren individuellen Daten und Informationen anpassen, bevor Sie ihn verwenden.

Ein Anwalt mit Schwerpunkt Darlehensvertrag kann für vollständige Rechtssicherheit sorgen: Er kann Ihren Muster-Darlehensvertrag prüfen und die Klauseln individuell anpassen, damit Sie für alle Fälle rechtlich abgesichert sind, bevor Sie Geld verleihen.

Sie brauchen einen rechtssicheren Darlehensvertrag?
Sie brauchen einen rechtssicheren Darlehensvertrag?

Ein advocado Partner-Anwalt erläutert Ihnen in einer kostenlosen Ersteinschätzung das mögliche Vorgehen.

Darlehensvertrag absichern

Darlehensvertrag Muster privat

Privater Darlehensvertrag

Zwischen

Vorname und Name

Straße und Hausnummer

PLZ und Stadt

– nachfolgend Darlehensgeber genannt – und

Vorname und Name

Straße und Hausnummer

PLZ und Stadt

– nachfolgend Darlehensnehmer genannt – wird folgende Vereinbarung getroffen.

§ 1 Darlehensbetrag und Darlehenszweck

Der Darlehensnehmer erhält vom Darlehensgeber ein Darlehen in Höhe von EUR zu folgendem Darlehenszweck:

§ 2 Auszahlung

Der Darlehensbetrag ist am _____________ auf folgendes Konto des Darlehensnehmers zu überweisen:

Kontoinhaber

IBAN

Geldinstitut

BIC

Der Darlehensbetrag ist am _____________ bar zu übergeben. Die Auszahlungsfälligkeit tritt jedoch nicht ein, bevor nicht die in § 5 genannten Sicherheiten vom Darlehensnehmer vollständig gestellt sind.

§ 3 Tilgung

Das Darlehen ist innerhalb von ______________ in gleichmäßigen Raten von jeweils __________ EUR zurückzuzahlen, erstmals zum ___________________. Die Raten sind spätestens am 3.Werktag des Folgemonats fällig. Tilgungen sind auf folgendes Konto des Darlehensgebers zu überweisen:

Kontoinhaber

IBAN

Geldinstitut

BIC

Das Darlehen ist spätestens am ____________ einschließlich der angefallenen Zinsen an den Darlehensgeber zurückzuzahlen, ohne dass es einer vorherigen Kündigung durch den Darlehensgeber bedarf. Das Recht zur fristlosen Kündigung des Darlehensvertrages (§ 6) bleibt hiervon unberührt.

Das Darlehen ist jederzeit mit einer Frist von _____ Monaten kündbar. Innerhalb von _________ Monaten nach Zugang der Kündigung einschließlich der angefallenen Zinsen an den Darlehensgeber zurückzuzahlen. Das Recht zur fristlosen Kündigung des Darlehensvertrages (§ 6) bleibt hiervon unberührt.

§ 4 Zinssatz und Zinszahlungen

Der Jahreszins beträgt _______%.

Die jeweilig aufgelaufenen Zinsen sind zusammen mit den Tilgungsraten auf das in § 3 angegebene Konto des Darlehensgebers zu überweisen.

Die Zinsen sind monatlich/jährlich auf das in § 3 angegebene Konto des Darlehensgebers zu überweisen.

Der Tilgungs- und Zinszahlungsplan ist diesem Vertrag als Anlage beigefügt.

Das Darlehen wird zinslos gewährt

§ 5 Sicherheiten

Zur Sicherheit für alle Forderungen aus diesem Vertrag stellt der Darlehensnehmer eine selbstschuldnerische Bürgschaft in Höhe von __________ Euro.

Zur Sicherheit für alle Forderungen aus diesem Vertrag übergibt der Darlehensnehmer folgende Sicherheiten an den Darlehensgeber: ______________________________.

Bis zur vollständigen Bezahlung des Darlehensbetrages verbleibt dieser/diese Verwahrung des Darlehensgebers.

Eine Sicherheit für das Darlehen muss nicht gestellt werden.

§ 6 Fristlose Kündigung

Darlehensnehmer und Darlehensgeber können das Darlehen aus wichtigem Grund fristlos kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Darlehensnehmer mit seiner Zahlungsverpflichtung mehr als ________ Wochen in Verzug kommt. Im Fall der fristlosen Kündigung kann der Darlehensgeber den noch ausstehenden Darlehensbetrag nebst aufgelaufenen Zinsen sofort fällig stellen.

§ 7 Sonstige Vereinbarungen

____________________________________________________________________

_____________________________________________________________________

_____________________________________________________________________

 

___________________________________                                                          Ort und Datum

___________________________________                                                          Darlehensnehmer

 

___________________________________                                                          Ort und Datum

___________________________________                                                          Darlehensgeber

 

Darlehensvertrag Muster gewerblich

Darlehensvertrag

Zwischen

__________________________________________

– nachfolgend Darlehensgeber genannt –

und

_________________________________________

– nachfolgend Darlehensnehmer genannt –

 

1. Der Darlehensnehmer bestätigt hiermit, vom Darlehensgeber am _______________ als Darlehen einen Betrag in Höhe von __________ Euro erhalten zu haben.

2. Der Darlehensnehmer verpflichtet sich, das vorbezeichnete Darlehen mit _____ % jährlich ab dem _________________ zu verzinsen und die Zinsen kalendervierteljährlich jeweils am ________ an den Darlehensgeber zu entrichten.

3. Beide Parteien sind jederzeit berechtigt. den vorliegenden Darlehensvertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen.

4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam sein, wird die Gültigkeit im Übrigen dadurch nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt sodann die gesetzliche Regelung.

5. Die Parteien vereinbaren zur Absicherung des Darlehens folgende Sicherheit:

___________________________________________

 

Ort                                          Datum

________________, den _______________

Darlehensgeber                                                      Darlehensnehmer

____________________________                          _____________________________

4. Darlehensvertrag: Muster rechtlich absichern lassen

Ein Darlehensvertrag soll zwar bestimmte Informationen enthalten, um eine solide Basis für das Vertragsverhältnis zu sein – im Grunde gilt aber die Vertragsfreiheit in Deutschland. Das heißt: Sie können den Vertrag selbst aufsetzen und z. B. einfach einen Muster-Darlehensvertrag nutzen. Einen Anwalt brauchen Sie dafür nicht.

Aber: Muster-Verträge können nachteilige Formulierungen enthalten oder nicht alle Aspekte der individuellen Vereinbarung abdecken. Ein Anwalt mit Schwerpunkt Darlehen kann dafür sorgen, dass Ihr Darlehensvertrag rechtlich korrekt und auch für den Fall, dass Ihr Vertragspartner das Darlehen nicht zurückzahlt, eine eindeutige Regelung festhält.

Streitigkeiten wegen des Darlehens lassen sich so von Anfang an verhindern.

Vorteile mit einem selbst geschriebenen Darlehensvertrag:

  • Sie können die Vertragsinhalte selbst bestimmen.
  • Das Privatdarlehen wird nicht bei der Schufa gemeldet.
  • Die Konditionen des Darlehens vereinbaren Sie selbst direkt mit Ihrem Vertragspartner.
  • Sie können die Klauseln nach Ihren eigenen Vorstellungen formulieren
  • Das Darlehen kann an einen bestimmten Zweck gebunden werden.
  • Ein banküblicher Zinssatz oder feste monatliche Raten sind nicht zwingend notwendig.
Sie brauchen einen rechtssicheren Darlehensvertrag?
Sie brauchen einen rechtssicheren Darlehensvertrag?

Ein advocado Partner-Anwalt erläutert Ihnen in einer kostenlosen Ersteinschätzung das mögliche Vorgehen.

Darlehensvertrag absichern

5. FAQ zum Darlehensvertrag

Einen privaten Darlehensvertrag kann man selbst schreiben. Das muss drinstehen:

  • Darlehensgeber (Name, Anschrift etc.)
  • Darlehensnehmer (Name, Anschrift etc.)
  • Darlehenssumme
  • Laufzeit des Darlehens
  • Zinsen
  • Art der Rückzahlung
  • Vorgehen bei Verzug
  • Sicherheiten für den Darlehensgeber

Ja, ein Darlehensvertrag ist ohne Notar gültig. Sie brauchen auch nicht zwingend einen Anwalt, um den Vertrag zu erstellen. Sie können z. B. den Darlehensvertrag mit einem Muster selbst aufsetzen – in Deutschland gilt die Vertragsfreiheit.

Um ungültige und nachteilige Klauseln auszuschließen, kann die Unterstützung eines Anwalts für Vertragsrecht aber sinnvoll sein. Er kann den Darlehensvertrag prüfen und ggf. anpassen.

Ja, wenn Sie für das Privatdarlehen Zinsen bekommen, sind diese Zinseinnahmen als Einkünfte aus Kapitalvermögen steuerpflichtig. Es gilt ein Steuersatz von 25 % plus Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer.

Ein Verbraucherdarlehensvertrag zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmen muss laut § 492 BGB in Schriftform vorliegen. Diese Schriftform ist aber auch erfüllt, wenn beide Vertragsparteien jeweils schriftlich erklären, dass ein Darlehen vereinbart wurde.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?
80 Leser finden diesen Beitrag hilfreich.

Julia Pillokat
Über die Autorin
Julia Pillokat

Komplexe Rechtsthemen für Rechtsuchende verständlich aufzubereiten, braucht sprachliches Feingefühl. Als Teil der juristischen Redaktion von advocado gelingt es Julia Pillokat dank Germanistikstudium und ihrer Arbeit als Lektorin, für jedes Anliegen klare Lösungen zu formulieren, die dem Leser weiterhelfen.

Juristisch geprüft