Anwalt für Abfindung

Fall schildern & Hilfe erhalten
  • Volle Transparenz beim Angebot Volle Angebotstransparenz
  • Sofort-Hilfe vom Anwalt
Fall in wenigen Worten schildern
Kostenlosen Rückruf vom Anwalt erhalten
Bei Bedarf Anwalt beauftragen
Gefördert von:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Europäische Union

So finden Sie Ihren Anwalt online mit advocado

Frage stellen
Sie schildern einfach online Ihren Fall und hinterlassen Ihre Kontaktdaten – wir ermitteln den passenden Anwalt für Sie.
Antwort bekommen
Ein advocado Partner-Anwalt meldet sich noch am selben Tag* bei Ihnen für eine kostenfreie Ersteinschätzung.
Lösung erhalten
Sie erhalten ein Angebot & können Ihren Anwalt mit wenigen Klicks beauftragen falls weitere Schritte erforderlich sind.
Kostenlose Ersteinschätzung Kostenlose Ersteinschätzung
Volle Transparenz beim Angebot
Sofort-Hilfe vom Anwalt

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

  • Anspruch auf Abfindung prüfen
  • Erfolgsaussichten einer Klage einschätzen
  • Mögliche Abfindung berechnen
  • Verhandlung mit dem Arbeitgeber
  • Klage einreichen
  • Anspruch vor Gericht durchsetzen
Jetzt Anwalt finden
Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Das sagen unsere Kunden über advocado

5,00 von 5 Sternen
Bernd T.

War mein erstes Mal und muss sagen, meine Fragen wurden sehr zu meiner Befriedigung beantwortet. Bin sehr beeindruckt. Danke

4,60 von 5 Sternen
Alwin F.

Kompetent beraten worden. Kann ich jederzeit weiter empfehlen. Hätte ohne euren Service mit Sicherheit viel Geld verloren. Danke und weiter viel Erfolg!

5,00 von 5 Sternen
Bastian M.

Direkter schneller Kontakt. Kompetent und auf den Punkt den Fall kommentiert. Perfekt und sehr gerne wieder. Grüße

4,80 von 5 Sternen
Rocco J.

Ich war sehr froh mit jemanden über mein Problem reden zu können und eine klare initiale Einschätzung zu bekommen. Das hilft sehr das weiter Vorgehen zu planen.

5,00 von 5 Sternen
Theresa H.

Der Kontakt war äußert freundlich und empathisch. Ich habe eine gute Erklärung zur rechtlichen Situation meines Anliegens erhalten und weiß jetzt, welche Ansprüche ich habe oder nicht habe.

4,60 von 5 Sternen
Judith H.

Herr Husung hat sich sehr schnell gemeldet und immer sehr schnell gehandelt bzw. die Dinge bearbeitet. Ich war sehr zufrieden.

5,00 von 5 Sternen
Christa E.

Positiv: er hört zu, kann sich gut in die Situation einfühlen, sachlich, menschlich Negativ: Gebühr für ein kleines Anschreiben an eine Versicherung - sehr teuer!

5,00 von 5 Sternen
Sohail B.

Ich wurde von Herrn RA Weidemann ausführlich und sehr gut beraten und somit blieben keine offenen Fragen mehr übrig. Ich würde mich jederzeit gerne wieder an Herrn RA Weidemann wenden.

Schildern Sie Ihr Anliegen und wir finden für Sie den passenden Rechtsanwalt für Abfindung
Jetzt Ersteinschätzung erhalten
  • 98% Kundenzufriedenheit
  • Kostenlos & unverbindlich
Mehr als 330.000 Kunden haben über advocado einen passenden Anwalt für ihren Fall gefunden.
Anspruch prüfen
  • Abfindung bei Kündigung wegen der Corona-Krise
  • Höhe der Abfindung bestimmen
  • Abfindung bei einem Aufhebungsvertrag
Verhandlung
  • Abfindungsanspruch belegen
  • Einigung mit dem Arbeitgeber
  • Angemessene Zahlung erhalten
Gerichtliche Durchsetzung
  • Kündigungsschutzklage einreichen
  • Vertretung vor Gericht
  • Vergleich & Abfindung aushandeln

Wir haben den idealen
Anwalt für Abfindung

Unternehmen
40.000+ Unternehmen
haben bereits ihre Rechtsanfragen über advocado gestellt.
Anwälte
550+ Anwälte
mit allen notwendigen Spezialisierungen sind im Netzwerk aktiv.
Bewertung
4,82 Ø / 5
Kunden bewerten advocado Anwälte mit 4,82 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen

Ein gesetzlicher Anspruch auf eine Abfindung bei Beendigung eines Arbeitsverhältnisses besteht nur in Ausnahmefällen. Um eine möglichst hohe Zahlung zu erreichen, ist daher Verhandlungsgeschick gefragt. Die Erfahrung und Autorität eines Anwalts mit Schwerpunkt Abfindungen kann in den Verhandlungen mit Ihrem Arbeitgeber ausschlaggebend sein. Ist Ihre Kündigung fehlerhaft, kann der Anwalt z. B. mit einer Kündigungsschutzklage Druck auf Ihren Arbeitgeber ausüben, um ihn zur Zahlung einer angemessenen Abfindung zu bewegen.

Das funktioniert ganz einfach: Sie schicken uns Ihre Rechtsfrage. Auf Basis Ihrer Frage sucht unser digitales Matching-System den passenden Anwalt für Abfindungen aus unserem bundesweiten Netzwerk aus über 550 Partner-Anwälten. Dieser meldet sich im Anschluss für eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung bei Ihnen.

Die Anwaltskosten im Arbeitsrecht sind gesetzlich durch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Überlassen Sie die Abfindungsverhandlung mit Ihrem Arbeitgeber einem Anwalt, kann dieser womöglich mehr als die Regelabfindung für Sie erreichen – und dann einen Teil der Summe als Vergütung behalten. Alternativ können Sie ein Pauschalhonorar vereinbaren.

Unsere Top Partner-Anwälte für Abfindung

Volker Weidemann
Volker Weidemann
Rechtsanwalt
Immanuel Matić
Immanuel Matić
Rechtsanwalt
Thomas Jacobsen
Thomas Jacobsen
Rechtsanwalt
Andrea Fey
Andrea Fey
Rechtsanwältin
Birgit Schnöll
Birgit Schnöll
Rechtsanwältin
Naweed Mansoor
Naweed Mansoor
Rechtsanwalt
Waldemar Gert
Waldemar Gert
Rechtsanwalt
Stephan Labitzke
Stephan Labitzke
Rechtsanwalt

Anwalt Abfindung: Was muss ich wissen?

Sie haben nach jahrelanger Tätigkeit von Ihrem Arbeitgeber eine Kündigung erhalten? Nach plötzlichem Verlust des Arbeitsplatzes besteht die Chance, zumindest eine Abfindung zu erhalten. Ist Ihre Kündigung ungerechtfertigt oder fehlerhaft? Dann wehren Sie sich mit einer Kündigungsschutzklage. Haben Sie einen vertraglichen Anspruch auf die Entschädigung? Verhandeln Sie klug mit Ihrem Arbeitgeber – die Abfindungshöhe ist variabel.

Ziehen Sie einen Anwalt hinzu, um Ihrem Arbeitgeber auf Augenhöhe entgegenzutreten. Er vertritt Ihre Interessen vor Gericht und beweist Fehlverhalten Ihres Arbeitgebers. Nach erfolgreicher Klage setzt der Anwalt Ihre Abfindung mit Verhandlungsgeschick und stichhaltigen Argumenten schnell durch.

advocado findet für Sie im bundesweiten Partnernetzwerk den passenden Anwalt. Innerhalb von 2 Stunden* erhalten Sie eine kostenlose Ersteinschätzung zu Ihren Handlungsoptionen und damit verbundenen Erfolgschancen.

Wann habe ich Anspruch auf eine Abfindung?

Es gibt keinen generellen gesetzlichen Anspruch auf eine Abfindung bei Kündigung. Die Abfindung ist eine freiwillige, einmalige Zahlung des Arbeitgebers als Entschädigung für den Verlust des Arbeitsplatzes.

Nur bei einer betriebsbedingten Kündigung kann ein gesetzlicher Anspruch durch § 1a Kündigungsschutzgesetz (KSchG) bestehen.

Ein Anspruch auf Abfindung kann aber auch möglich sein durch Vereinbarung im:

  • Arbeitsvertrag
  • Tarifvertrag
  • Betriebsvereinbarung
  • Sozialplan
  • Kündigungsschreiben

Abfindung bei betriebsbedingter Kündigung

Voraussetzungen für den Anspruch auf Abfindung bei betriebsbedingter Kündigung:

  • Ordentliche betriebsbedingte Kündigung
  • Kündigungsschutzgesetz gilt für den Arbeitnehmer: Der Betrieb muss mehr als 10 Mitarbeiter haben und der Arbeitnehmer muss länger als 6 Monate dort angestellt sein.
  • Arbeitgeber bietet im Kündigungsschreiben die Abfindung nach § 1a KSchG an, wenn der Arbeitnehmer keine Kündigungsschutzklage erhebt
  • Der Mitarbeiter lässt die 3-wöchige Frist für die Klage verstreichen.

Wenn der Arbeitgeber die Abfindung bei betriebsbedingter Kündigung anbietet, legt der § 1a KSchG auch die Höhe der Abfindung fest: 0,5 Brutto-Monatsverdienste pro Beschäftigungsjahr.

Achtung: Arbeitgeber sind nicht verpflichtet, eine Abfindung gemäß § 1a KSchG zu machen. Aber wenn sie es im Kündigungsschreiben machen, ist es verbindlich.

Abfindung nach Kündigungsschutzklage

Ist die Kündigung unrechtmäßig, können können Arbeitnehmer auch mit einer Kündigungsschutzklage eine Abfindung erreichen. Nach Erhalt der Kündigung bleiben 3 Wochen Zeit, die Klage einzureichen.

Ein Anwalt mit Schwerpunkt Abfindung kann Sie dabei unterstützen, nachzuweisen, dass die Kündigung unzulässig ist, und alle notwendigen Dokumente rechtzeitig beim Gericht einreichen.

Dann haben Sie die Chance, im Gütetermin mit der Unterstützung des Anwalts eine angemessene Abfindung zu verhandeln. Einigen Sie sich auf einen Vergleich, ist der Prozess beendet – ein Klageverfahren ist nicht mehr notwendig. Sie sparen sich die Prozesskosten.

Ist keine Einigung möglich, folgt das Klageverfahren, um Ihren Anspruch auf Abfindung gerichtlich durchzusetzen. Ist Ihre Kündigung nachweislich fehlerhaft und unberechtigt, kann das Gericht Ihren Arbeitgeber zur Zahlung einer Abfindung von bis zu 18 Monatsgehältern und zur Rücknahme der Kündigung verpflichten.

Abfindung ist Verhandlungssache – Anwalt kann helfen

Eine Abfindung ist immer Verhandlungssache. Auch die 0,5 Bruttomonatsgehälter pro Beschäftigungsjahr sind nur ein Richtwert für die Höhe der Abfindung – mehr ist möglich.

Ein Anwalt kann Ihre Kündigung und die Chancen auf eine Abfindung prüfen. Er kann Fehler im Kündigungsschreiben identifizieren und die Chancen einer Kündigungsschutzklage einschätzen.

Der Anwalt kann für Sie die Verhandlung mit Ihrem Arbeitgeber übernehmen und versuchen, eine höhere Abfindung zu erzielen.

Lassen Sie Ihr Anliegen jetzt kostenlos von einem Anwalt einschätzen.
Einschätzung einholen
Kostenlos & unverbindlich