Anwalt für Aufhebungsvertrag

Fall schildern & Hilfe erhalten
  • Volle Transparenz beim Angebot Volle Angebotstransparenz
  • Sofort-Hilfe vom Anwalt
Fall in wenigen Worten schildern
Kostenlosen Rückruf vom Anwalt erhalten
Bei Bedarf Anwalt beauftragen
Gefördert von:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Europäische Union

So finden Sie Ihren Anwalt online mit advocado

Frage stellen
Sie schildern einfach online Ihren Fall und hinterlassen Ihre Kontaktdaten – wir ermitteln den passenden Anwalt für Sie.
Antwort bekommen
Ein advocado Partner-Anwalt meldet sich noch am selben Tag* bei Ihnen für eine kostenfreie Ersteinschätzung.
Lösung erhalten
Sie erhalten ein Angebot & können Ihren Anwalt mit wenigen Klicks beauftragen falls weitere Schritte erforderlich sind.
Kostenlose Ersteinschätzung Kostenlose Ersteinschätzung
Volle Transparenz beim Angebot
Sofort-Hilfe vom Anwalt

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Möchten Arbeitnehmer und Arbeitgeber ihr Arbeitsverhältnis auflösen, ist als Alternative zur Kündigung ein Aufhebungsvertrag möglich. Bei einer einvernehmlichen Vertragsaufhebung gelten weder die gesetzlichen Kündigungsschutzregeln noch -fristen. Gleichzeitig kann ein Aufhebungsvertrag weitere Regelungen z. B. über die Auszahlung von Resturlaub, das Arbeitszeugnis oder eine Abfindung beinhalten.

 

Ein Aufhebungsvertrag kann Arbeitnehmer aber auch benachteiligen, weshalb bei der Gestaltung die Unterstützung eines Anwalts hilfreich sein kann.

 

advocado findet für Sie schnell den passenden Anwalt für einen Aufhebungsvertrag aus einem Netzwerk mit über 550 Partner-Anwälten. Dieser kontaktiert Sie innerhalb von 2 Stunden* für eine kostenlose Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt Anwalt finden
Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Das sagen unsere Kunden über advocado

5,00 von 5 Sternen
Jutta W.

Nachdem ich mich getraut habe diesen Weg zu gehen, bin ich sehr sehr froh. Wenn ich noch einmal in so eine Situation komme und ein Mahnbescheid bis zur Vollstreckung zu erwirken würde ich direkt hier Hilfe holen.

5,00 von 5 Sternen
Cornelia R.

Ich bin äußerst zufrieden über den Kontakt mit Herrn Gaufny. Der Rückruf ließ nicht lange auf sich warten und Herr Gaufny konnte mir alles verständlich rüberbringen und mich zudem in meinem Fall beruhigen. 100%ige Weiterempfehlung. Vielen Dank!!!

5,00 von 5 Sternen
Stefan Q.

Herr Gunzelmann hat sich innerhalb kürzester Zeit telefonisch bei mir gemeldet und war bereits voll im Thema drin. Die Beratung war schnell, unkompliziert und hilfreich. Vielen Dank.

5,00 von 5 Sternen
Ralf P.

Ausgesprochen freundlich, hat mir alle Fragen ausführlich beantwortet und konnte mich beruhigen. Ich werde gerne weiter mit ihm zusammenarbeiten.

5,00 von 5 Sternen
Hasan Ugur A.

Herr Weidemann hat mich telefonisch sehr gut aufgeklärt. Sehr kompetent und geduldig mit Laien. Finde ich wirklich super.

5,00 von 5 Sternen
Detlef R.

Verständlich und plausibel auf den Einzelfall eingehend, dazu freundlich und präzise in der Aussage. Sehr empfehlenswert. Vielen Dank

5,00 von 5 Sternen
Christian-Uwe R.

Sehr freundliches und kompetentes Gespräch. Ich muss zwar in den sauren Apfel beißen, jedoch wurde ich vor größerem Schaden bewahrt, dank der guten Beratung durch Herrn Wiegand. Vielen Dank nochmals!

4,80 von 5 Sternen
Rocco J.

Ich war sehr froh mit jemanden über mein Problem reden zu können und eine klare initiale Einschätzung zu bekommen. Das hilft sehr das weiter Vorgehen zu planen.

Schildern Sie Ihr Anliegen und wir finden für Sie den passenden Rechtsanwalt für Aufhebungsvertrag
Jetzt Ersteinschätzung erhalten
  • 98% Kundenzufriedenheit
  • Kostenlos & unverbindlich
Mehr als 330.000 Kunden haben über advocado einen passenden Anwalt für ihren Fall gefunden.
Beratung
  • Gesetzliche Vorgaben
  • Wichtige Regelungen
  • Benachteiligende Klauseln
Erstellung
  • Verhandlungen mit dem Arbeitgeber
  • Entwurf & Prüfung
  • Unterzeichnung & Überwachung
Streitfälle
  • Gehaltsansprüche
  • Überstunden
  • Resturlaub

Wir haben den idealen
Anwalt für Aufhebungsvertrag

Unternehmen
40.000+ Unternehmen
haben bereits ihre Rechtsanfragen über advocado gestellt.
Anwälte
550+ Anwälte
mit allen notwendigen Spezialisierungen sind im Netzwerk aktiv.
Bewertung
4,82 Ø / 5
Kunden bewerten advocado Anwälte mit 4,82 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen

Es droht Ihnen die Kündigung, Ihnen wurde ein Aufhebungsvertrag angeboten oder Sie haben den Wunsch nach einer beruflichen Veränderung? Dann kann ein Anwalt helfen und einen für Sie günstigen Aufhebungsvertrag mit dem Arbeitgeber verhandeln.

Wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer einen Aufhebungsauftrag anbietet, kann ein Anwalt diesen prüfen, unvorteilhafte Klauseln ausschließen und eine angemessene Abfindung erreichen. Möchten Sie das Unternehmen verlassen, kann ein Anwalt einen Aufhebungsvertrag mit dem Arbeitgeber verhandeln.

Die Kosten eines Anwalts hängen von verschiedenen Faktoren ab. Es kommt auf den Umfang der juristischen Tätigkeit sowie die Komplexität des individuellen Falles an. Das Stundenhonorar des Anwaltes ist im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Statt einem Stundenhonorar ist auch ein Pauschalbetrag möglich.

Unsere Top Partner-Anwälte für Aufhebungsvertrag

Francesco Golinelli
Francesco Golinelli
Rechtsanwalt
Malte Vosteen
Malte Vosteen
Rechtsanwalt
Julia Römisch
Julia Römisch
Rechtsanwältin
Michaela Bernhofer-Schnöll
Michaela Bernhofer-Schnöll
Rechtsanwältin
Bettina Köck
Bettina Köck
Rechtsanwältin
Hauke Scheffler
Hauke Scheffler
Rechtsanwalt
Vladislav Dimitrov
Vladislav Dimitrov
Rechtsanwalt
Bernd Schmidt
Bernd Schmidt
Rechtsanwalt

Anwalt Aufhebungsvertrag: Was muss ich wissen?

Möchten Arbeitnehmer und Arbeitgeber ein Arbeitsverhältnis auflösen, bietet sich ein Aufhebungsvertrag als Alternative zur Kündigung an. Bei einer einvernehmlichen Vertragsaufhebung gelten weder die gesetzlichen Kündigungsschutzregeln noch -fristen. Gleichzeitig kann ein Aufhebungsvertrag weitere Regelungen z. B. über die Auszahlung von Resturlaub, das Arbeitszeugnis oder eine Abfindung beinhalten.

Den Aufhebungsvertrag einfach zu unterschreiben, kann für Arbeitnehmer zum Nachteil sein. Ein Anwalt kann den Aufhebungsvertrag prüfen, nachteilige Vereinbarungen erkennen und die Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber übernehmen, um einen für beide Seiten fairen Aufhebungsvetrag zu erreichen.

advocado findet für Sie schnell einen in der Erstellung und Prüfung von Aufhebungsverträgen erfahrenen Anwalt aus einem Netzwerk mit über 550 Partner-Anwälten. Dieser kontaktiert Sie innerhalb von 2 Stunden* für eine kostenlose Ersteinschätzung Ihrer Erfolgsaussichten und Handlungsoptionen.

Abfindung bei Aufhebungsvertrag erreichen

Im Rahmen eines Aufhebungsvertrages besteht kein gesetzlicher Anspruch auf eine Abfindung. Arbeitgeber können aber freiwillig eine Abfindung anbieten, um eine schnelle Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu erreichen. Wie hoch die Zahlung ist, ist Verhandlungssache. Üblich ist ein halbes Brutto-Monatsgehalt pro Beschäftigungsjahr – mehr kann immer möglich sein.

Ein Anwalt mit Schwerpunkt Abfindung kann Ihren individuellen Fall prüfen und eine angemessene Abfindung nennen. Er kann auch die Verhandlung mit Ihrem Arbeitgeber übernehmen – so haben Sie womöglich die Chance, eine schnelle Einigung in Ihrem Sinne zu erreichen.

Infografik: Durchschnittliche Abfindung bei Kündigung

Aufhebungsvertrag vs. Abwicklungsvertrag

Im Aufhebungsvertrag einigen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer einvernehmlich über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses und die Abfindung.

Im Abwicklungsvertrag hingegen werden nur Einzelheiten der Vertragsauflösung geregelt – diese ist vorher beispielsweise durch Kündigung des Arbeitnehmers entstanden und wird im Vertrag nicht berücksichtigt. Im Gegensatz zum Aufhebungsvertrag ist ein Abwicklungsvertrag nicht formgebunden und kann mündlich sowie elektronisch abgeschlossen werden.

Sperrzeit & Arbeitslosengeld beim Aufhebungsvertrag

Sind Arbeitnehmer nach Abschluss eines Aufhebungsvertrages ohne Beschäftigung, verhängt die Bundesagentur für Arbeit eine 12-wöchige Sperrzeit für den Anspruch auf Arbeitslosengeld. Die Arbeitsagentur geht davon aus, dass bei einem Aufhebungsvertrag der Arbeitnehmer selbst die Arbeitslosigkeit verschuldet hat. Kann er seinen Lebensunterhalt nicht eigenständig aus Privatvermögen finanzieren, besteht die Möglichkeit auf Hartz IV.

Mitunter ist eine Kürzung der Sperrzeit möglich. Ersetzt ein Aufhebungsvertrag beispielsweise eine Kündigung aus betrieblichen Gründen (z. B. Insolvenz, Standortschließung), besitzen Arbeitnehmer einen umgehenden Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Zur Vermeidung einer Kürzung des Arbeitslosengeldes muss eine in einem Aufhebungsvertrag vereinbarte Abfindung den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Eine angemessene Abfindung errechnet sich aus einem halben Bruttomonatsgehalt pro Beschäftigungsjahr.

Anfechtung, Rücktritt & Widerruf des Aufhebungsvertrages

Erfolgt der Abschluss eines Aufhebungsvertrages unter rechtswidrigen Umständen, ist dieser unwirksam. Dazu gehören u. a.

  • Androhung von Gewalt oder Strafanzeige
  • Behauptung oder Verschweigen von Tatsachen
  • Unabsichtliche Zustimmung (beispielsweise durch Sprachschwierigkeiten)
  • Überrumpelung

In diesen Fällen sollten Arbeitnehmer wie Arbeitgeber den Aufhebungsvertrag anfechten und durchsetzen, dass der Vertrag als nichtig anerkannt wird. Hierfür muss der Betroffene eine fristgerechte Anfechtungserklärung abgeben, die eine fundierte Erklärung zur Unwirksamkeit des Aufhebungsvertrages enthält. Erkennt die Gegenseite die Anfechtung nicht an, ist eine Klage beim Arbeitsgericht möglich – auch wenn ein Klageverzicht vereinbart ist.

Ein erfahrener Partner-Anwalt aus unserem Netzwerk prüft bereits vor Beauftragung, welche Erfolgsaussichten für eine Anfechtung bestehen und berät Sie über weitere Handlungsmöglichkeiten. Einige Aufhebungsverträge enthalten Widerrufsklauseln, die eine Loslösung vom Vertrag unter bestimmten Voraussetzungen ermöglichen. Erfüllt ein Arbeitgeber zudem vertragliche Pflichten (z. B. Zahlung einer Abfindung) nicht, dürfen Arbeitnehmer vom Aufhebungsvertrag zurücktreten.

Wann ist die Beauftragung eines Anwalts sinnvoll?

Das deutsche Gesetz verspricht freie Vertragsgestaltung, doch ist diese durch zahlreiche Form- und Inhaltsvorschriften begrenzt. Ein Anwalt kann sicherstellen, dass ein Aufhebungsvertrag diesen Vorgaben, der aktuellen Rechtsprechung und Ihren Wünschen entspricht. Eine juristische Absicherung hilft Arbeitnehmern wie Arbeitgebern, die Konsequenzen eines fehlerhaften Aufhebungsvertrages zu vermeiden.

Arbeitnehmer kann ein Anwalt mit Schwerpunkt Aufhebungsvertrag vor allem dabei unterstützen, eine angemessene Abfindung im Aufhebungsvetrag zu erreichen.

Relevantes Ratgeber-Wissen

Lassen Sie Ihr Anliegen jetzt kostenlos von einem Anwalt einschätzen.
Einschätzung einholen
Kostenlos & unverbindlich