Kostenlose Anfrage
Focus Money
Auszeichnung
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Förderer
Trusted Shops
Auszeichnung
Europäische Union
Förderer
Marx Christian Müller
Anwalt Marx Christian Müller
Dr. Edgar Güldü
Anwalt Dr. Edgar Güldü
Dr. Berit Kochanowski
Anwältin Dr. Berit Kochanowski
Michael Wübbe
Anwalt Michael Wübbe
Robert Skottke
Anwalt Robert Skottke
Domenic Böhm
Anwalt Domenic Böhm

Ihre Rechtsberatung im Handelsrecht und Gesellschaftsrecht

Das Handels- und Gesellschaftsrecht regelt die rechtliche Organisation von Unternehmen und die besonderen Rechtsverhältnisse von Kaufleuten. Das komplexe Regelwerk enthält Antworten auf existenzielle Fragen für Unternehmen. Erfahrene Partner-Anwälte aus unserem deutschlandweiten Kanzleien-Netzwerk sichern Sie bei geschäftlichen Entscheidungen rechtlich ab und unterstützen Sie bei der Durchsetzung Ihrer Interessen.

Erfahrene Anwälte

Aus einem Netzwerk mit über 550 Partner-Anwälten findet advocado schnell einen Anwalt, der zu Ihrem rechtlichen Anliegen passt. Die Beratung erfolgt bundesweit und unabhängig von Ihrem Standort.

Unsere Partner-Anwälte unterstützen Sie u. a.
bei folgenden Anliegen:

Checkmark Verträge prüfen & erstellen

  • Gesellschaftsverträge
  • Kommissionsverträge
  • Handelsvertreterverträge

Checkmark Gesellschaftsrecht

  • Unternehmensgründung
  • Liquidation von Unternehmen
  • Haftung & Insolvenz

Checkmark Umwandlung u. Rechtsform

  • Formwechsel GmbH in AG
  • Einzelunternehmen umwandeln
  • Wechsel UG in GmbH

Sie suchen
einen
Anwalt für Handels- & Gesellschaftsrecht?

Lassen Sie sich von einem erfahrenen Anwalt aus unserem Netzwerk beraten. In einer kostenlosen Ersteinschätzung bespricht der vermittelte Anwalt mit Ihnen de Fall & Ihre Erfolgsaussichten.

Jetzt Ersteinschätzung erhalten Ersteinschätzung erhalten
Kostenlos & unverbindlich

In 3 einfachen Schritten zum Anwalt für Handelsrecht & Gesellschaftsrecht

Anliegen schildern

Anliegen schildern

Sie schildern Ihr Anliegen in unter 2 Minuten online.

Kostenlose Ersteinschätzung

Kostenlose Ersteinschätzung

Der Partner-Anwalt meldet sich innerhalb von 2 Stunden* und erläutert Ihre Optionen.

Beratungsangebot

Beratungsangebot

Bei Bedarf erhalten Sie ein Angebot, das alle Leistungen & Kosten auflistet.

Das sagen unsere Kunden

Jennifer R.
★★★★★
★★★★★
4.8 / 5

Schnelle und unkomplizierte Beratung! Nach zwei, leider erfolglosen Kontaktaufnahmen bei anderen Anwälten, habe ich mich an Herrn Dr. Feil gewendet. Herr Dr. Feil hat mich noch am selben Tag zur Beratung zurückgerufen und mir sehr weiter geholfen. Vielen Dank dafür!

Dr. Marcus Feil

Für Rechtsanwalt
Dr. Marcus Feil

Falk H.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Nach sehr kurzer Zeit am selben Tag erhielt ich von Herrn Malke einen Rückruf. Seine Auskünfte waren mehr als hilfreich und genau auf mein Problem zugeschnitten. Ein sehr netter und freundlicher Anwalt, wie man ihn sich wünscht. Eine absolute Empfehlung.

Henning Malke

Für Rechtsanwalt
Henning Malke

Bernd L.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Sehr kompetente und präzise Auskunft und Beurteilung, die mir Klarheit verschafft hat. Nach den Eindrücken, die ich gewinnen konnte in drei Kontakten, würde ich mich von Herrn Bildt jederzeit in dieser Sache vertreten lassen.

Dominik Bildt

Für Rechtsanwalt
Dominik Bildt

Helen S.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Ich bedanke mich herzlich für die tolle Zusammenarbeit und großartige und professionelle Vertretung meiner Interessen durch Herrn Beinlich und Herrn Müller. Ich habe mich von Anfang an top beraten gefühlt und konnte gemeinsam mit den Herren ein für mich mehr als zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Super Arbeit!

Christoph Matthias Beinlich

Für Rechtsanwalt
Christoph Matthias Beinlich

Oliver G.
★★★★★
★★★★★
4.8 / 5

Rechtsanwalt Werner hat innerhalb kurzer Zeit mit mir Kontakt aufgenommen. Hat mich über meine Möglichkeiten kompetent aufgeklärt. Kann ich uneingeschränkt weiter empfehlen.

Thomas Werner

Für Rechtsanwalt
Thomas Werner

Carina S.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Wir sind beeindruckt von der schnellen und ausführlichen Arbeit von Frau Maschmeyer. Rückblickend auf die Vergangenheit wären wir froh gewesen, in verschiedenen Situationen eine so rasche und fundierte rechtliche Hilfe an der Seite gehabt zu haben. Vielen Dank.

Birte Maschmeyer

Für Rechtsanwältin
Birte Maschmeyer

160.000
Kunden
98
Zufriedenheit
550
erfahrene Partner-Anwälte
4,82/5
ø-Anwaltsbewertung

Im Gespräch mit Rechtsanwalt Markus Presch

Markus Presch

Wir erkennen in der Online-Rechtsberatung die Zukunft der Rechtsberatung. Das bedeutet nicht, dass wir nicht den persönlichen Kontakt zu unseren Mandanten pflegen.

Markus Presch
Fachanwalt für Handels- & Gesellschaftsrecht
Markus Presch
Fachanwalt für Handels- & Gesellschaftsrecht

Wir erkennen in der Online-Rechtsberatung die Zukunft der Rechtsberatung. Das bedeutet nicht, dass wir nicht den persönlichen Kontakt zu unseren Mandanten pflegen.

Rechtsanwalt Markus Presch berät und vertritt Privatpersonen und Unternehmer bundesweit. Ein Schwerpunkt seiner Anwaltstätigkeit liegt dabei im Handels- und Gesellschaftsrecht. Hier begleitet er seine Mandanten u. a. bei der Gestaltung von Verträgen, im Gesellschafterstreit oder bei der Gründung und Umwandlung von Unternehmen. Im Gespräch berichtet er über seine Tätigkeit als Anwalt und gibt Tipps für Rechtsuchende.

1. advocado: Guten Tag, Herr Presch. Was sind typische Gründe für Rechtsstreitigkeiten im Handels- und Gesellschaftsrecht?

Markus Presch: Das Handels- und Gesellschaftsrecht ist sehr vielfältig. Ein Rechtsberatungsbedarf besteht hier nicht nur in Streitfällen. Häufig geht es auch darum, ein Unternehmen juristisch abzusichern, die passende Rechtsform zu wählen, die Unternehmensnachfolge zu regeln oder rechtssichere Verträge ohne übermäßige Haftungsrisiken zu gestalten.

Rechtsstreitigkeiten entstehen oft, wenn unpräzise und nachteilige Verträge zu Konflikten führen, weil beispielsweise Provisionsansprüche, Vertragspflichten oder Haftungsfragen nicht eindeutig geregelt sind. So entstehen schnell Streitigkeiten innerhalb einer Gesellschaft oder zwischen Unternehmen und Handelsvertretern. Auch Auseinandersetzungen von Investoren mit der Unternehmensführung sind keine Seltenheit.

2. Wie können Sie Ihren Mandanten in solchen Fällen helfen?

Unser Ziel ist es, das Problem unserer Mandanten wirtschaftlich sinnvoll und effektiv zu lösen. Daher halten wir es neben der streitigen Auseinandersetzung für ausschlaggebend, die Interessen der Parteien zu kennen und eine befriedigende Lösung zu schaffen. Erfahrungsgemäß führt ein langwieriger Rechtsstreit nicht immer den gewünschten Erfolg herbei. Dennoch bedarf es bei Konflikten nicht selten der Verdeutlichung des eigenen Standpunktes. Es ist auch schon mal nötig, die Bereitschaft zur streitigen Auseinandersetzung zu signalisieren.

Wir unterstützen Rechtssuchende von Beginn an bei der richtigen Vorgehensweise. Der Mandant schildert uns den Sachverhalt und wir erarbeiten im Team – bestehend aus einem Rechtsanwalt und einem Steuerberater – unsere Lösungsansätze mit einer jeweiligen Risiko- und Kosteneinschätzung. So sind unsere Mandanten in der Lage, die Erfolgsaussichten auch unter wirtschaftlichen und steuerlichen Gesichtspunkten vollständig einzuschätzen.

3. Wie beurteilen Sie in diesem Zusammenhang die Möglichkeit zur Online-Rechtsberatung? Bietet die Digitalisierung Rechtsuchenden Vorteile?

Wir erkennen in der Online-Rechtsberatung die Zukunft der Rechtsberatung. Das bedeutet nicht, dass wir nicht den persönlichen Kontakt zu unseren Mandanten pflegen.

Vielmehr können wir Rechtssuchende nun bundesweit erreichen und bei Bedarf interdisziplinär z. B. mit Kollegen auf den Gebieten des Insolvenz- oder Markenrechts zusammenarbeiten.

So erhalten unsere Mandanten, neben den Leistungen der örtlich ansässigen Kollegen, schnell und effektiv eine spezialisierte Beratung ohne zusätzlichen Aufwand.

4. Handels- und gesellschaftsrechtliche Belange werden oft vertraglich geregelt. Welche Fehler treten dabei auf?

Das Sprichwort „der Fehler steckt im Detail“ bewahrheitet sich leider immer wieder. Die Vertragswerke sind oft lediglich Musterverträge, wobei versucht wird, diese auf den Einzelfall anzupassen.

Das kann bei einer Satzung einer 2-Personen-GmbH noch passen, bei einem Beteiligungsvertrag mit mehreren Finanzierungsrunden jedoch nicht mehr. Vielfach sind zwar unproblematische Sachverhalte ausgiebig geregelt. Die tatsächlichen, oft nicht vollständig vorhersehbaren Probleme hingegen fehlen häufig komplett.

Ziel der Vertragsgestaltung muss es daher sein, Probleme mit einem hohen Schadenspotenzial zu identifizieren und die Interessen der Vertragspartner auszugleichen.

„Nur wenn ich alle Handlungsoptionen und deren Konsequenzen vollständig verstehe, kann ich auch eine nachhaltige Entscheidung treffen.”

5. Einige Unternehmen greifen auf Musterverträge zurück. Wie denken Sie darüber?

Musterverträge haben durchaus ihre Berechtigung. Häufig wiederkehrende Sachverhalte zu vereinheitlichen, z. B. in Einkaufs- oder Lieferbedingungen, ist schlichtweg notwendig. Individuelle Sachverhalte sollten jedoch auch individuell geregelt werden.

6. Bei der Beratung von Unternehmern und Gesellschaftern sowie bei der Vertragsgestaltung geht es oft um Haftungsfragen. Warum ist das Thema so wichtig und gibt es Besonderheiten, die beachtet werden müssen?

Die Haftung ist von der Gesellschaftsform abhängig. Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung sind hier nicht betroffen, aber die Organe z. B. des Geschäftsführers oder Vorstandes.

Auch hier gilt es, die Risiken sind zu identifizieren und zu bewerten. Danach richtet sich der Aufwand in der Vertragsgestaltung. Der Geschäftsführer eines Anbieters von Tuningteilen ist beispielsweise anderen Haftungsrisiken ausgesetzt als der einer Anlagenvermittlungsgesellschaft. Oft sind den Verantwortlichen mögliche Risikoszenarien gar nicht bekannt, besonders in Bezug auf Krisenphasen.

7. Ihre Mandanten loben u. a. die gute Verständlichkeit Ihrer Beratung. Was ist Ihren Mandanten bei der Kommunikation besonders wichtig?

Unsere Mandanten möchten unser Handeln und Vorgehen nachvollziehen, um informierte Entscheidungen treffen zu können. Nur wenn ich alle Handlungsoptionen und deren Konsequenzen vollständig verstehe, kann ich auch eine nachhaltige Entscheidung treffen.

Viele Mandanten legen den Vorgang aber auch vertrauensvoll in unsere Hände und möchten so wenig wie möglich in die Mandatsbearbeitung involviert werden. Zitat: „Sie sind der Fachmann, mir genügt eine Rückmeldung, wenn der Vorgang erledigt ist.“ Diese Reduktion des Rechtsanwalts und der Kommunikation auf die reine Problemlösung nimmt zu und ist nachvollziehbar. In anderen Beratungsfeldern ist es selbstverständlich, dass den Kunden nur die Konditionen interessieren, nicht aber das „Wie“.

Zudem erwarten Mandanten natürlich eine schnelle Lösung. Daher ist die schnelle Reaktionszeit eines Anwalts sehr von Bedeutung. Aufgrund von Besprechungen, Terminen vor Gericht oder schlichtweg der Arbeit an einer inhaltlich aufwendigen Akte ist dies nicht immer möglich. Der Anspruch muss eine gewissenhafte und dennoch schnelle Bearbeitung des Mandats sein.

8. Was möchten Sie den Mandanten abschließend mit auf den Weg geben?

Vorsorge ist besser als Nachsorge! Viele Auseinandersetzungen sind mit einer frühzeitigen Beratung vermeidbar oder verhandelbar. Wirtschaftlich gesehen ist die Beratung im Vorfeld vielfach kostengünstiger als z. B. eine Schadensbegrenzung.

Wir vergleichen dieses Thema gern mit dem Handling einer Fahrzeugflotte. Service und Wartung sind Pflicht, um Schadensersatz gegenüber dem Vertragspartner oder anderen Verkehrsteilnehmern zu begrenzen. In rechtlichen Belangen werden Vertragswerke oft über Jahre verwendet oder nicht angepasst, obwohl sich gesetzliche Rahmenbedingungen verändert haben.

So wird zum Beispiel das neue Geschäftsgeheimnisgesetz vom 26. April 2019, das als Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/943 über den Schutz vertraulichen Know-Hows und vertraulicher Geschäftsinformationen dient, vollkommen vernachlässigt. Das Schadenspotenzial ist hoch. Bisherige Vereinbarungen schützen das Unternehmen nicht mehr. Hier besteht für Unternehmen akuter Handlungsbedarf.

Häufig gestellte Fragen

Das funktioniert ganz einfach: Sie schicken uns Ihre Rechtsfrage. Auf Basis Ihrer Frage sucht unser digitales Matching-System den passenden Rechtsanwalt aus unserem Netzwerk aus über 550 Partner-Anwälten.

Das funktioniert online über unsere Website. Klicken Sie auf den folgenden Link und folgen Sie den Hinweisen, um Ihre Rechtsfrage abzuschicken: https://www.advocado.de/rechtsfrage-stellen.html

Nichts – Sie können Ihre Rechtsfrage kostenlose stellen. Plus: Nachdem Sie Ihre Frage an uns geschickt haben, erhalten Sie eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung von einem erfahrenen Rechtsanwalt. Ziel ist, dass er mit Ihnen Chancen, Risiken & die nächsten möglichen Schritte zur Lösung Ihres Rechtsproblems bespricht.

Nach der Ersteinschätzung erhalten Sie von Ihrem Rechtsanwalt ein unverbindliches Festpreisangebot zur Lösung Ihres Rechtsproblems. Das Angebot erhalten Sie unverbindlich mit einer detaillierten Auflistung aller Kosten. Erst dann entscheiden Sie, ob Sie Ihren Rechtsanwalt mit der Lösung Ihres Rechtsproblems beauftragen möchten. Über Ihr Kundenkonto können Sie den Rechtsanwalt bzw. die Rechtsanwältin ganz einfach per Klick beauftragen. Danach kann die Bearbeitung Ihres Anliegens beginnen – und damit die Lösung Ihres Rechtsproblems.

advocado arbeitet mit nahezu allen Rechtsschutzversicherern zusammen. Auf Wunsch rechnen wir alle anfallenden Kosten über Ihre Rechtsschutzversicherung ab – ohne Aufwand für Sie. Das heißt, wir prüfen in Ihrem Auftrag bei der Versicherung, ob sie für die Kosten zur Lösung Ihres Rechtsproblems aufkommt. Die gesamte Kommunikation und Abrechnung übernehmen wir.

Lassen Sie sich von einem erfahrenen Anwalt aus unserem Netzwerk beraten. In einer kostenlosen
Ersteinschätzung bespricht der vermittelte Anwalt mit Ihnen den Fall & Ihre Erfolgsaussichten.

Jetzt Ersteinschätzung erhalten Ersteinschätzung erhalten
Kostenlos & unverbindlich