Focus Money Testsiegel Höchste Weiterempfehlung advocado Online-Rechtsberatung
Gefördert durch:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Europäische Union

FOCUS MONEY | Ausgabe 27/19:

„advocado weist innerhalb der Branche Online-Rechtsberatung die höchste Weiterempfehlungsquote auf.“


Anwalt für Verkehrsrecht
Thomas Körner

Thomas Körner
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Ihre Rechtsberatung im Verkehrsrecht

Das Verkehrsrecht umfasst einen weiten Rechtsbereich. Es besteht eine starke Verbindung zum Versicherungs- und zum Strafrecht. Insbesondere nach Verkehrsunfällen und der Geltendmachung eines Schmerzensgeldes machen die komplexen rechtlichen Regelungen und Ansprüche bei der Beweissammlung eine anwaltliche Beratung hier oft zwingend notwendig.


Erfahrene & spezialisierte Anwälte

Ein spezialisierter Anwalt für Verkehrsrecht kennt die Gesetzeslage und schätzt rechtsverbindlich ein, ob ein Anspruch und Erfolgschancen bestehen. Mit advocado erhalten Sie schnell die passende juristische Beratung – bundesweit und ortsunabhängig.

Wir unterstützen Sie u. a. bei folgenden Anliegen:

Checkmark Einspruch gegen Bußgeld

  • Bußgeldbescheid & Anfechtung
  • Fahrverbot umgehen
  • Bußgeldverfahren

Checkmark Entschädigung nach Unfall

  • Schmerzensgeld, Schadensersatz
  • Anspruch durchsetzen
  • Abwehr unberecht. Forderungen

Checkmark Verkehrsstrafrecht

  • Nötigung im Straßenverkehr
  • Drogen und Alkohol am Steuer
  • Fahrer- & Unfallflucht
20 Mio.
Bußgeldbescheide jährlich
30
aller Bußgeldbescheide sind fehlerhaft
85.000
Fahrverbote pro Jahr

So geht Rechtsberatung heute – einfach, sicher, ortsunabhängig So geht Rechtsberatung – einfach und ortsunabhängig

Keine aufwendige Anwaltssuche

Schnelle
Antwort

Keine aufwendige Anwaltssuche oder langes Warten auf Kanzleitermine. Sie schildern Ihr Anliegen einfach online und der passende advocado Anwalt meldet sich innerhalb von zwei Stunden bei Ihnen (Mo.-Fr. 9-18 Uhr).
Zufriedenheitsgarantie

Jederzeit
& überall

Greifen Sie jederzeit und überall auf Ihren Online-Mandantenbereich zu. Hier verwalten Sie Dokumente, kommunizieren per Nachricht, Telefon oder Videochat direkt mit Ihrem Anwalt und sehen den Status Ihres Falls.
Beratung zum Festpreis

Kostenfreies
Erstgespräch

Im kostenfreien Erstgespräch bespricht der Anwalt Ihr Anliegen mit Ihnen und erläutert Handlungsoptionen und Erfolgsaussichten.
Kein langes Warten

Sicher
& transparent

Anschließend macht Ihnen der Anwalt bei Bedarf ein Festpreis-Angebot, das alle Leistungen und Kosten detailliert auflistet – transparent und fair.
Statue of Justice

Wir kämpfen für eine Welt,
in der jeder Mensch zu seinem Recht kommt.

Wir schicken niemanden
in einen aussichtslosen Rechtsstreit.

Statue of Justice

Ihre Rechtsanwälte für Verkehrsrecht

Das sagen unsere Mandanten

Klaus G.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Herr RA Schröder ist mit der Materie (Verkehrsrecht/Verwaltung) voll vertraut. Er hat sich umfassend in die Unterlagen eingelesen und angesichts des Verhältnisses Verfahrenskosten/Streitwert (TÜV-Gebühr) empfohlen, ohne anwaltliche Hilfe Klage einzureichen. Vielen Dank für die ehrliche und ehrenhafte Beratung.

Martin Schröder

Für Rechtsanwalt
Martin Schröder

Christian B.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Herr Kischko konnte mir schnell hilfreiche Informationen zukommen lassen. In zukünftigen Angelegenheiten bezüglich Verkehrsrechts würde ich mich freuen, sein Mandant zu sein.

Mark Kischko

Für Rechtsanwalt
Mark Kischko

Bernhard W.
★★★★★
★★★★★
4.6 / 5

Nur einen Tag nach meiner Anfrage erhielt ich den Anruf von Herrn Schütze. Die Beratung war in allen Punkten verständlich und klar. Meine Fragen sind beantwortet und für weitere Schritte komme ich gern auf Herrn Schütze zurück.

Dirk Schütze

Für Rechtsanwalt
Dirk Schütze

Boris D.
★★★★★
★★★★★
4.6 / 5

Herr Flamming hat mich sehr kompetent, ausführlich und freundlich beraten.

Hauke Flamming

Für Rechtsanwalt
Hauke Flamming

Dominik S.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Herr Körner war richtig verständnisvoll und auch wirksam. Wir sind echt froh ihm begegnet zu sein. Alles ist schnell gegangen und wir können uns bei ihm für die gemachte Arbeit nur herzlich bedanken. Wir können ihn nur jedem empfehlen.

Thomas Körner

Für Rechtsanwalt
Thomas Körner

Sascha K.
★★★★★
★★★★★
5.0 / 5

Herr Plümpe hat mich sehr schnell zurückgerufen. Im persönlichen Gespräch fühlte ich mich auch wohler als per Mail! Er hat mich gut nachvollziehbar über die Rechtslage (Stra f- & Verkehrsrecht) aufgeklärt. Präzise, ehrlich, freundlich! Die Sache an sich ist negativ für mich, hier hat mir Herr Plümpe aber auch keine falschen Hoffnungen gemacht und mich evtl. vor unnötigen Kosten bewahrt. Ich bin sehr zufrieden und positiv überrascht!

Andreas Plümpe

Für Rechtsanwalt
Andreas Plümpe

In 3 einfachen Schritten zum Anwalt für Verkehrsrecht

1. Fall schildern

1. Fall schildern 1. Schildern Sie uns Ihr Anliegen

Schildern Sie uns kurz Ihren Fall. Wichtige Dokumente laden Sie einfach hoch.

2. Kostenfreies Erstgespräch

2. Kostenfreies Erstgespräch

Ihr Anwalt meldet sich innerhalb von 2 Std. und erläutert Rechtslage & Optionen.

3. Angebot

3. Angebot

Sie erhalten ein Festpreis-Angebot, inklusive aller Kosten & Leistungen.

Wir schicken niemanden
in einen aussichtslosen Rechtsstreit.

Statue of Justice
Statue of Justice

Wir kämpfen für eine Welt,
in der jeder Mensch zu seinem Recht kommt.

Im Gespräch mit Fachanwalt für Verkehrsrecht Thomas Körner

„Durch die Online-Rechtsberatung können Mandanten viel Zeit sparen, denn sie erhalten sofort einen passenden Anwalt, ohne selbst suchen oder auf einen Termin in der Kanzlei warten zu müssen.“

Als Fachanwalt für Verkehrsrecht vertritt und berät Thomas Körner Rechtsuchende in vielfältigen Fragen rund um Themen wie Bußgeldbescheid, Fahrverbot oder Schmerzensgeld und Schadensersatz. Im Gespräch erklärt er, wann es sinnvoll ist, einen Anwalt einzuschalten und gibt hilfreiche Ratschläge für Mandanten.

Thomas Körner

„Durch die Online-Rechtsberatung können Mandanten viel Zeit sparen, denn sie erhalten sofort einen passenden Anwalt, ohne selbst suchen oder auf einen Termin in der Kanzlei warten zu müssen.“

Als Fachanwalt für Verkehrsrecht vertritt und berät Thomas Körner Rechtsuchende in vielfältigen Fragen rund um Themen wie Bußgeldbescheid, Fahrverbot oder Schmerzensgeld und Schadensersatz. Im Gespräch erklärt er, wann es sinnvoll ist, einen Anwalt einzuschalten und gibt hilfreiche Ratschläge für Mandanten.

1. Guten Tag, Herr Körner. Sie sind Fachanwalt für Verkehrsrecht. Warum kommen Mandanten zu Ihnen?

Thomas Körner: Meine Mandanten beauftragen mich mit sehr vielfältigen Anliegen. Häufig geht es um die Abwehr von Bußgeldbescheiden – insbesondere wenn schon einige Punkte in Flensburg vorliegen und durch zusätzliche Punkte negative Konsequenzen wie ein Fahrverbot drohen.

Mandanten wenden sich aber auch an mich, wenn die gegnerische Versicherung sich z. B. weigert, nach einem unverschuldeten Unfall für Schäden aufzukommen. Ich stehe auch Unfallopfern zur Seite, die bei Verletzungen oder Verdienstausfällen einen möglichen Anspruch auf Schmerzensgeld oder Schadensersatz prüfen und durchsetzen lassen möchten.

Im Verkehrsstrafrecht übernehme ich als Fachanwalt für Verkehrsrecht z. B. die Verteidigung meiner Mandanten bei Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis oder unter Alkoholeinfluss. Das Spektrum möglicher Fälle ist also sehr groß.

2. Wieso haben Sie Ihren Fokus auf dieses Rechtsgebiet gelegt?

Der Bedarf einer Rechtsberatung im Verkehrsrecht ist oftmals groß. Jeder ist tagtäglich Verkehrsteilnehmer – sei es als Fußgänger, Fahrrad- oder Autofahrer. Der Straßenverkehr fordert von allen stets Aufmerksamkeit und Konzentration – wir alle sind aber auch nur Menschen und natürlich passieren Fehler.

Die Folgen können sehr unterschiedlich ausfallen. Als Rechtsanwalt für Verkehrsrecht stehe ich meinen Mandanten hier in jeder Situation zur Seite und setze mich für ihr Recht ein.

3. Wann lohnt es sich, einen Anwalt für Verkehrsrecht zu kontaktieren?

Nicht in jedem Belang zum Verkehrsrecht ist ein Rechtsanwalt sinnvoll – z. B. wenn es sich um ein Knöllchen über 15 € handelt. Bei diesen Verstößen drohen einerseits keine Punkte in Flensburg, andererseits übersteigen die Anwaltskosten das eigentliche Bußgeld. Für meine Mandanten wäre das wirtschaftlich nicht lohnenswert.

Wer in Flensburg jedoch schon einige Punkte hat und mit weiteren Punkten ein Fahrverbot droht, für den ist anwaltliche Unterstützung wertvoll. So lassen sich beispielsweise viele fehlerhafte Bußgeldbescheide identifizieren und zurückweisen. Ein Anwalt für Verkehrsrecht erkennt, ob alle Formalia im Bußgeldverfahren eingehalten wurden und kann dem Bescheid ggf. erfolgreich widersprechen.

Außerdem ist ein Verkehrsanwalt lohnenswert, wenn es darum geht, bei einem unverschuldeten Unfall die gegnerische Versicherung zur Zahlung aufzufordern und weitere Ansprüche durchzusetzen, die viele nicht kennen. Geschädigte können z. B. Erstattung für den Ausfall ihres Fahrzeuges verlangen oder sich in einigen Fällen eine Wertminderung des Fahrzeuges ausgleichen lassen. Hier sorgt ein Fachanwalt für Verkehrsrecht dafür, dass Geschädigte das erhalten, was ihnen zusteht.

4. Schätzungen zufolge ist jeder dritte Bußgeldbescheid fehlerhaft. Wie helfen Sie Ihren Mandanten als Anwalt für Verkehrsrecht bei einem Bußgeldbescheid wegen zu schnellen Fahrens?

In der Tat – aus langjähriger Erfahrung weiß ich, dass viele Bußgeldbescheide ungültig und anfechtbar sind. Ich unterstütze meine Mandanten dann dabei, ungerechtfertigte Bußgeldbescheide und Zahlungsaufforderungen zurückzuweisen. Wichtig ist, dass meine Mandanten schnell reagieren – die Einspruchsfrist beträgt nur 2 Wochen.

Indem ich Akteneinsicht beantrage, kann ich genauere Informationen zur Verkehrssituation erlangen und mögliche Angriffspunkte für die Anfechtung ausfindig machen und einschätzen, ob sich ein Einspruch lohnt. Erfahrung als Rechtsanwalt für Verkehrsrecht ist hier von großem Vorteil: Denn wer sich bereits viele Jahre mit der Materie befasst, kennt die Schwachstellen der Messgeräte, die den Bußgeldbescheid ungültig machen.

Über die Akte kann ich auch herausfinden, ob die Messgeräte von geschultem Personal bedient worden sind und das Gerät ordnungsgemäß gewartet wurde – ist dies nicht der Fall, bestehen sehr gute Chancen für einen erfolgreichen Einspruch gegen das Bußgeldverfahren.

„Bekanntermaßen wollen Versicherungen ihre Ausgaben so gering wie möglich halten – oft zu Lasten der Unfallopfer. Nicht selten erlebe ich, dass Versicherungen versuchen, meinen Mandanten eine Mitschuld nachzuweisen, um die Kosten zu drücken oder gar nichts zu zahlen.“

5. Abgesehen von einem Bußgeld droht bei einigen Verstößen auch ein Fahrverbot. Lässt sich dieses umgehen?

Ein zeitlich begrenztes Fahrverbot zu umgehen, ist möglich – aber auch kompliziert. Gab es in der Vergangenheit bereits mehrere Verkehrsvergehen, wird es noch schwieriger. Hat das Fahrverbot aber gravierende Folgen für den Lebensalltag – etwa weil der Job auf dem Spiel steht oder die Pflege von Angehörigen nicht mehr zu bewältigen ist –, kann ein sogenannter Härtefall meine Mandanten vor dem Fahrverbot bewahren.

Ich überprüfe als Verkehrsrechtsanwalt, ob ein solcher besteht, und versuche, das Gericht davon zu überzeugen, das Fahrverbot fallen zu lassen und in eine höhere Geldstrafe umzuwandeln.

Kontaktieren Betroffene mich innerhalb von 2 Wochen, kann ich mit einem Einspruch in einigen Härtefällen den drohenden Mobilitätsverlust und große Einschränkungen im Lebensalltag für meine Mandanten abwenden.

6. Nicht selten kommt es bei einem Verkehrsunfall zu rechtlichen Streitigkeiten mit der gegnerischen Versicherung. Was ist in diesem Fall zu tun?

Bekanntermaßen wollen Versicherungen ihre Ausgaben so gering wie möglich halten – oft zu Lasten der Unfallopfer. Nicht selten erlebe ich, dass Versicherungen versuchen, meinen Mandanten eine Mitschuld nachzuweisen, um die Kosten zu drücken oder gar nichts zu zahlen.

Da es nicht selten um hohe Geldsummen geht, empfehle ich in diesem Fall, sich an einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht zu wenden. Denn grundsätzlich gilt: Wer keine Mitschuld am Unfall trägt, hat gegebenenfalls Anspruch auf Schadensersatz und Schmerzensgeld. Ein Verkehrsanwalt kann diesen Anspruch zweifelsfrei nachweisen und die gegnerische Versicherung zur Zahlung verpflichten. Die Kosten für den Rechtsanwalt können dann sogar von der gegnerischen Versicherung eingefordert werden.

7. Mandanten loben vor allem die gute Verständlichkeit Ihrer Rechtsberatung. Was ist Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Mandanten besonders wichtig?

Ich möchte meinen Mandanten ihre juristischen Handlungsoptionen und Erfolgschancen so verständlich und zugänglich wie möglich aufzeigen – eine Beratung mit Fachjargon zu überladen, ist wenig hilfreich.

Mir ist es wichtig, mit meinen Mandanten auf Augenhöhe zu kommunizieren und ihnen mein Vorgehen verständlich zu erläutern. Sie sollen wissen, was ich konkret zur Lösung ihres Rechtsanliegens unternehme, und sich jederzeit gut beraten fühlen.

8. Sie haben sich für eine Zusammenarbeit mit advocado entschieden: Wo sehen Sie die Vorteile der Online-Rechtsberatung für Ihre Mandanten?

Gerade im Verkehrsrecht – z. B. beim Einspruch gegen den Bußgeldbescheid – gelten sehr kurze Fristen. Durch die Online-Rechtsberatung können Mandanten viel Zeit sparen, denn sie erhalten sofort einen passenden Anwalt, ohne selbst suchen oder auf einen Termin in der Kanzlei warten zu müssen.

Rechtsanliegen lassen sich online ortsunabhängig und schneller bearbeiten. Zudem bietet die Online-Rechtsberatung den Vorteil der kostenfreien Ersteinschätzung: Hier kann ich bereits vorab klären, ob der Fall erfolgversprechend ist und sich beispielsweise Schadensersatz durchsetzen lässt. Mit dieser Einschätzung können meine Mandanten sich dann entscheiden, ob Sie mich für die Durchsetzung ihrer Ansprüche beauftragen möchten.

9. Was möchten Sie Ihren Mandanten abschließend auf den Weg mitgeben?

Haben Sie keine Angst, juristische Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Aus Angst vor unberechenbaren Kosten verzichten noch immer 70 % der Rechtsuchenden darauf, Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Bei erfolgreicher Durchsetzung von Forderungen gegenüber der Versicherung oder Schadensersatzforderungen können die Anwaltskosten aber anschließend oft von der Gegenseite eingefordert werden.
Mithilfe der kostenfreien Ersteinschätzung lassen sich die Erfolgschancen vorab gut einschätzen und mit Unterstützung eines Anwalts für Verkehrsrecht weiter erhöhen.

Häufig gestellte Fragen zur Rechtsberatung im Verkehrsrecht

Fachkompetenz und Qualität stehen an erster Stelle für eine ausgezeichnete und aussichtsreiche Rechtsberatung – jedoch gibt es den passenden Anwalt häufig nicht vor Ort. Deshalb liegt unser Fokus nicht auf dem Standort des Anwalts, sondern auf seiner Spezialisierung. So werden Sie mit advocado von einem erfahrenen Experten für Ihre Rechtsfrage beraten und profitieren dabei von der schnellen und unkomplizierten Bearbeitung Ihres Mandats.

Die Anwaltskosten sind individuell und fallabhängig. Eine genaue Berechnung ist daher erst mit Erhalt Ihrer unverbindlichen Anfrage möglich. In einem kostenfreien Erstgespräch vor der Beauftragung informiert Ihr Anwalt Sie über alle Kosten und Leistungen. Im Anschluss erhalten Sie ein transparentes Angebot zum Festpreis. So wissen Sie schon im Vorfeld genau, welche Kosten entstehen.

Nachdem Sie Ihren Fall geschildert und Ihre Kontaktdaten hinterlegt haben, können Sie sich in Ihren Account einloggen und jederzeit den Status der Bearbeitung einsehen. Ein spezialisierter Rechtsanwalt für Verkehrsrecht aus einer unserer Partnerkanzleien setzt sich innerhalb von zwei Stunden mit Ihnen für ein kostenfreies Erstgespräch in Verbindung (Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr).

Besteht weiterer Beratungsbedarf erhalten Sie ein unverbindliches Beratungsangebot zum Festpreis.

Wenn Sie mit dem Angebot zufrieden sind, beginnt Ihr Anwalt umgehend mit der Bearbeitung Ihres Mandats. Bei rechtlichen Fragen stehen Sie in direktem Kontakt zum Anwalt. Dazu kommunizieren Sie einfach per Telefon, E-Mail oder Chat in Ihrem advocado-Mandantenbereich. Zusätzlich steht Ihnen Ihr persönlicher advocado-Ansprechpartner für alle weiteren Fragen zur Verfügung.

So erhalten Sie schnell und unkompliziert die Lösung für Ihr Anliegen und werden umfassend betreut.

Ja, advocado akzeptiert alle bekannten Anbieter von Rechtsschutzversicherungen. Welche Leistungen Ihre Versicherung umfasst, prüfen wir mit unserer Deckungsanfrage.

Lassen Sie sich von einem unserer erfahrenen Anwälte beraten.
In einem kostenfreien Erstgespräch besprechen wir Ihren individuellen Fall & Ihre Erfolgsaussichten.

Lassen Sie sich von einem unserer erfahrenen Anwälte beraten.

In einem kostenfreien Erstgespräch besprechen wir Ihren individuellen Fall & Ihre Erfolgsaussichten.

zum kostenfreien Erstgespräch zum kostenfreien Erstgespräch

Weiter über den Sicherheitsserver (SSL)