Ratgeber
Vertragsrecht
Vertrag
Hagelschaden am Auto – was muss beachtet werden?

 

Hagelschaden am Auto – was muss beachtet werden?

 

 

Ein Hagelschaden am Auto lässt sich meist nicht verhindern, umso ärgerlicher ist es dann, wenn dieser verheerend ist. Doch wer kommt dafür auf? Zahlt die Versicherung? Wenn ja, unter welchen Umständen? Muss der Schaden repariert werden? Kann eine Beratung bei einem Rechtsanwalt sinnvoll sein?

Hagelschaden am Auto – was muss beachtet werden?
Hagelschaden am Auto - zahlt die Versicherung?

Lesezeit: ca. 3 Min.

 

In diesem Artikel erfahren Sie, wer bei einem Hagelschaden am Auto zahlt, welche Fristen es zur Meldung des Schadens gibt und wann die Versicherung nicht zahlt. Am Ende haben Sie die Möglichkeit, Ihren Fall ohne Gebühr einem Rechtsanwalt zu schildern. Dieser kann Ihnen in einer individuellen Beratung mitteilen, wie Sie jetzt am besten vorgehen und welche Möglichkeiten Sie in Ihrem persönlichen Fall haben.

 

 

Wer zahlt bei Hagelschäden am Auto?

Hagelschauer sind nicht selten mit erheblichen Schäden am Auto verbunden. Im Schadensfall sollte der Besitzer des Autos die Schäden zügig dokumentieren und unmittelbar an die Versicherung weiterleiten.

Bei Hagelschäden greift bereits die Teilkaskoversicherung, es muss nur der Selbstbehalt übernommen werden. Dieser liegt bei einer Teilkaskoversicherung meist bei ca. 150 €. Die Schadenhöhe ist nicht begrenzt. Meist werden die Versicherten, wie bei allen Teilkaskoschäden, danach auch nicht höher in der Schadenfreiheitsklasse eingestuft. Repariert werden alle durch den Hagel entstandenen Schäden, auch zerbrochene Scheiben. Hat man als Autobesitzer allerdings nur eine Haftpflichtversicherung, geht man leer aus. Sollte die Versicherung sich gegen eine Übernahme der Kosten stellen, kann ein Anwalt mit einer Rechtsberatung weiterhelfen.

Thema: Hagelschaden am Auto

Sie haben ein Problem oder eine Frage im Zusammenhang zum Thema?
Hier können Sie über 150 spezialisierten Anwälten Ihre Anfrage stellen!

 

Hagelschaden Auto: Gibt es eine Frist zur Meldung?

Prinzipiell gibt es keine Frist zur Meldung eines Hagelschadens an die Versicherung. Jedoch sollte der Schaden mit einem Unwetter in Verbindung gebracht werden könne – deswegen ist eine schnelle Dokumentation und Meldung an die Versicherung empfehlenswert. Hilfreich können auch immer Nachweise sein, dass man sich zum Unwetterzeitpunkt in der Gegend tatsächlich aufgehalten hat. Als Beweise dafür haben sich Tankquittungen und Hotelrechnungen bewährt.

 

Wann zahlt die Versicherung nicht?

Die Versicherung ist dann nicht verpflichtet zu zahlen, wenn nicht eindeutig belegbar ist, dass sich das Auto zum Zeitpunkt des Unwetters auch im Unwettergebiet befunden hat. Weiterhin sollten Fahrzeughalter, die angegeben haben, dass ihr Fahrzeug in einer Garage geparkt wird, vorsichtig sein. Stand das Auto nachts am Wohnort und war nicht in einer Garage untergestellt, droht nicht nur eine teurere Versicherungsprämie, sondern auch, dass die Versicherung den Hagelschaden nicht übernimmt. Wer in diese Situation gekommen ist, sollte einen Rechtsanwalt um Beratung bitten, um weitere Folgen zu vermeiden.

 

Anwalt Hagelschaden Auto Anwalt Rechtsberatung Rechtsanwalt

 

Wie wird der Hagelschaden am Auto geprüft?

Nach der Meldung eines Hagelschadens an die Versicherung gibt es zwei Möglichkeiten für deren weiteres Vorgehen. Im Idealfall teilt die Versicherung dem Fahrzeughalter mit, dass die Kosten für die Reparatur übernommen werden. Gleichzeitig wird er aufgefordert, die Reparatur zu veranlassen und die Rechnung anschließend einzusenden. Ab und an findet man auch eine Liste mit empfohlenen Betrieben für die Hagelreparatur, die allerdings nicht als verpflichtend anzusehen ist.

Versicherungen haben aber auch die Möglichkeit, ein Gutachten anzufordern. Dafür kommt ein Gutachter entweder zum Fahrzeughalter nach Hause oder er wird zu einem Besichtigungsstützpunkt eingeladen, um den Schaden überprüfen zu lassen. Die Stützpunkte sind spezialisiert und die Abwicklung dort geht meist schnell vonstatten.

 

Hagelschaden Auto: Sammelbesichtigungen

Meist gibt es nach Hagelschauern und Unwettern mehrere beschädigte Fahrzeuge. In diesem Fall werden Sammelbesichtigungen durchgeführt, um die Schäden zügig abzuwickeln. Diese Sammelpunkte sind extra für die Schadenbesichtigung hergerichtet. Somit sind die Voraussetzungen ideal, um Schäden an den Fahrzeugen umfassend zu erkennen und schnellstmöglich zu regulieren. Außerdem erfolgen die Besichtigungen sehr zeitnah zum Schadensereignis.

Meist empfehlen die Versicherungen im Anschluss eine lackschadenfreie Reparatur bzw. schreiben diese sogar vor, da diese die schnellste und günstigste Methode ist. Bevor sich der Fahrzeughalter für einen Betrieb zur Reparatur entscheidet, sollte dieser auf Qualität geprüft werden. Dabei können folgende Fragen gestellt werden:

  • Hat der Betrieb Erfahrung mit Hagelschaden am Auto?
  • Gibt es eine Qualitätsgarantie (mind. 3 Jahre)?
  • Gibt es ein Qualitätsmanagement?

Später auftretende Qualitätsmängel bringen immer Ärger mit sich. Im Zweifelsfall muss dann ein Anwalt für die entstandenen Probleme eintreten.

 

Auszahlung durch die Versicherung

Es gibt zwei verschiedene Zahlungsvarianten der Versicherungen. Die erste Variante ist die direkte Zahlung der Reparaturkosten durch den Fahrzeughalter an die Werkstatt. Die Rechnung wird im Anschluss an die Reparatur des Hagelschadens am Auto zur Erstattung an die Versicherung weitergeleitet.

Die zweite Variante ist die direkte Zahlung der Versicherung an die Werkstatt. Mit einer Abtretungserklärung tritt der Fahrzeughalter die Ansprüche auf Zahlung der Versicherung an die Werkstatt ab. Die Selbstbeteiligung muss der Fahrzeughalter bei der Abholung in der Werkstatt trotzdem vor Ort zahlen.

 

Muss der Hagelschaden repariert werden?

Wird ein Hagelschaden am Auto auf Gutachtenbasis ersetzt, aber nicht repariert, muss bei einem erneuten Schaden genau nachgewiesen werden, welche Schäden neu dazugekommen sind. Nur diese müssen dann erstattet werden (AG München, 14.04.2011 - 271 C 10327/10).

Wer mit diesem Risiko leben kann und die Schäden an seinem Auto nicht zwangsläufig reparieren möchte, kann das so handhaben.

 

Hagelschaden Auto: Reparatur mit oder ohne Lackierung?

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, einen Hagelschaden am Auto zu reparieren. Die inzwischen verbreitetste ist die Reparatur ohne Lackierung. Dabei werden die Dellen sanft herausgearbeitet. Dabei wird die Lackierung nicht beschädigt – diese Methode ist kostengünstiger. Allerdings können so nur leichte bis mittelschwere Hagelschäden beseitigt werden.

Beim Ausbeulen mit Lackierung können auch schwerwiegende Schäden beseitigt werden. Die Kosten sind allerdings wesentlich höher. Viele Versicherungen schreiben eine Reparatur ohne Lackierung vor.

Ein weiterer Nachteil der Reparatur mit Lackierung entsteht beim Wiederverkauf des Autos. Lackierungen sind durch spezielle Messtechniken anhand der Dicke des Lackes nachzuvollziehen und mindern so den Wert des Autos. Außerdem müssen dann der Hagelschaden am Auto und die Lackierung beim Verkauf angegeben werden. Sie möchten Ihr Auto sicher verkaufen? Eine Rechtsberatung bei einem spezialisierten Anwalt kann Ihnen die Fallstricke erläutern und Ihren Verkauf rechtlich absichern.

Wir haben die Lösung für Ihr Rechtsproblem Über 325 Anwälte helfen bei Problemen
  • Beratungsangebote von Anwälten aus der Nähe erhalten
  • Unverbindliche Anfrage: Sie gehen keinen Vertrag ein

 

 

Das könnte Sie auch interessieren ...

 

Bildquellen Copyright (c): Natthapong Khromkrathok, trendobjects – 123rf.com

·         Wer zahlt bei einem Hagelschaden am Auto?





Weitere Beiträge zum Thema Vertrag
Pflichtteil Bruder und Schwester – wann steht Geschwistern der Pflichtteil zu?
Alleinerbe – Rechte & Pflichten von Alleinerben im Überblick
Pflichtteil uneheliche Kinder – wann haben uneheliche Kinder Anspruch auf den Pflichtteil?

mehr...

Zurück


 

Sie haben noch offene Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

0800 400 18 80
Rund um die Uhr erreichbar
Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Weiterlesen …