Kostenlose Anfrage

Anwalt für Medizinrecht

Fall schildern & Hilfe erhalten
  • Volle Transparenz beim Angebot Volle Angebotstransparenz
  • Sofort-Hilfe vom Anwalt
Fall in wenigen Worten schildern
Kostenlosen Rückruf vom Anwalt erhalten
Bei Bedarf Anwalt beauftragen
Gefördert von:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Europäische Union

So finden Sie Ihren Anwalt online mit advocado

Frage stellen
Sie schildern einfach online Ihren Fall und hinterlassen Ihre Kontaktdaten – wir ermitteln den passenden Anwalt für Sie.
Antwort bekommen
Ein advocado Partner-Anwalt meldet sich noch am selben Tag* bei Ihnen für eine kostenfreie Ersteinschätzung.
Lösung erhalten
Sie erhalten ein Angebot & können Ihren Anwalt mit wenigen Klicks beauftragen falls weitere Schritte erforderlich sind.
Kostenlose Ersteinschätzung Kostenlose Ersteinschätzung
Volle Transparenz beim Angebot
Sofort-Hilfe vom Anwalt

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Das Medizinrecht regelt die Rechte und Pflichten von Ärzten und Patienten. Ein wichtiges Teilgebiet ist das Arzthaftungsrecht. Dabei geht es vor allem um Schadensersatzansprüche aufgrund von Fehlern während der medizinischen Behandlung. Aufgrund der komplexen rechtlichen Regelungen und Ansprüche bei der Beweissammlung kann eine anwaltliche Beratung hier sinnvoll sein.

Erfahrene Anwälte

Ein Anwalt für Medizinrecht kennt die Gesetzeslage und kann rechtsverbindlich einschätzen, ob ein Anspruch und Erfolgschancen bestehen. advocado findet für Sie den passenden Anwalt – bundesweit und ortsunabhängig.

Jetzt Anwalt finden
Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Das sagen unsere Kunden über advocado

5,00 von 5 Sternen
Zélia A.

Herr Wagner hat mir sehr weitergeholfen!!! War sehr nett und hat sich Zeit für mich genommen!!! Super Anwalt, sehr kompetent, würde ihn immer wieder kontaktieren. Danke

5,00 von 5 Sternen
Bernd K.

Es fand ein sehr angenehmes, zielorientiertes Erstgespräch statt. Herr Wiegand hatte sich bereits differenziert in die Problemlage eingedacht.

5,00 von 5 Sternen
Monika S.

Herr Wiegand hat sich viel Zeit genommen, mir aufmerksam zugehört, meine ausführlichen Erläuterungen geduldig angehört und kompetent und umfassend beantwortet. Ich habe eine sehr gute Erfahrung gemacht. Vielen Dank.

5,00 von 5 Sternen
Christoph H.

Danke, FR. GULIYEVA ❕ Das WESEN aus dem erwähnten MÄRCHEN schreibt sich: GULLIVER ❗ Freundlicher Gruß, C. Heines

5,00 von 5 Sternen
Iveta Prinz S.

Sie war behilflich. Ich habe nicht gewußt was ich sollen tun, oder sollen kann. Und darum ich gebraucht habe eine professionelle Hilfe und Rat.

5,00 von 5 Sternen
Viktor M.

Fachmann mit Hintergrundwissen! Deutliches und einfaches erläutern spricht von verstehen. "Intelligenz zeichnet sich durch Einfachheit aus" Das war für mich in einem fünf Minuten Gespräch rauszuhören, dass der Mann einen Plan hat und auch etwas vom Leben versteht. Danke! Sollte man als Kumpel haben *g*

5,00 von 5 Sternen
Stefanie L.

Ich hatte ein sehr freundliches und kompetentes Gespräch, welches mir sehr gut weitergeholfen hat. Alle Fragen wurden ausführlich beantwortet und ich hatte nie das Gefühl, nicht willkommen zu sein oder das meine Fragen zum wiederholten mal lästig wären. Jederzeit immer wieder gerne!

5,00 von 5 Sternen
Tobias B.

Obwohl mein Fall zu keiner Verhandlung oder weiteren Vertretung geführt hat, wurde ich voll umfassend und sehr ausführlich von Herrn Anwalt Wiegand beraten. Zu keiner Zeit wurde einem das Gefühl vermittelt sich kürzer zu fassen. Vielen Dank

Schildern Sie Ihr Anliegen und wir finden für Sie den passenden Rechtsanwalt für Medizinrecht
Jetzt Ersteinschätzung erhalten
  • 98% Kundenzufriedenheit
  • Kostenlos & unverbindlich
Mehr als 330.000 Kunden haben über advocado einen passenden Anwalt für ihren Fall gefunden.
Beratung nach Kunstfehlern
  • Hygiene- & Behandlungsfehler
  • Therapie- & Pflegefehler
  • OP-Fehler & Geburtsschäden
Entschädigung
  • Schmerzensgeld, Schadensersatz
  • Anspruch durchsetzen
  • Abwehr unberecht. Forderungen
Probleme m. Versicherungen
  • Beweisführung & Dokumentation
  • Versicherer zur Zahlung bewegen
  • Anspruchssumme erhöhen

Wir haben den idealen
Anwalt für Medizinrecht

Unternehmen
40.000+ Unternehmen
haben bereits ihre Rechtsanfragen über advocado gestellt.
Anwälte
550+ Anwälte
mit allen notwendigen Spezialisierungen sind im Netzwerk aktiv.
Bewertung
4,82 Ø / 5
Kunden bewerten advocado Anwälte mit 4,82 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen

Das Medizinrecht beschäftigt sich mit den gesetzlichen Grundlagen des Arzt-Patienten-Verhältnisses. Es umfasst u. a. das Arzthaftungsgesetz, das Patientenrechtegesetz, das Krankenhausrecht und das Pharmarecht.

Passieren Fehler bei der medizinischen Behandlung, die zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustands führen, können Sie dafür Schmerzensgeld und ggf. Schadensersatz verlangen. Ihren Anspruch auf eine Entschädigung müssen Sie allerdings selbst nachweisen. Ein Anwalt für Medizinrecht kann Ihnen umfangreiche Beweispflicht abnehmen. Er hat die notwendigen juristischen und medizinischen Kenntnisse, um Arztfehler einwandfrei nachweisen zu können – und weiß, welche Schmerzensgeldsumme in Ihrem Fall gerechtfertigt ist. Er kann nicht nur das Schmerzensgeld, sondern auch Schadensersatz für Sie durchsetzen.

Vermuten Sie einen Arztfehler, kann ein Anwalt für Medizinrecht zunächst Ihren Fall prüfen und klären, ob und in welcher Höhe Ihnen eine Entschädigung zusteht. Mit entsprechenden Beweisen kann er für Sie die außergerichtliche Verhandlung mit Arzt, Krankenhaus und Versicherung übernehmen. Ist keine Einigung mit den Verantwortlichen möglich, kann der Anwalt Klage einreichen, um Schmerzensgeld für Sie durchzusetzen.

Unsere Top Partner-Anwälte für Medizinrecht

Birgit Schnöll
Birgit Schnöll
Rechtsanwältin
Levente Nagy
Levente Nagy
Rechtsanwalt
Bernhard Umfahrer
Bernhard Umfahrer
Rechtsanwalt
Ferechta Paiwand
Ferechta Paiwand
Rechtsanwältin
Johannes Ziller
Johannes Ziller
Rechtsanwalt
Milad Ahmadi
Milad Ahmadi
Rechtsanwalt
Ingo Klee
Ingo Klee
Rechtsanwalt
Mark Wachowsky
Mark Wachowsky
Rechtsanwalt

Im Gespräch mit Fachanwalt für Medizinrecht Dr. Dirk Christoph Ciper

„Durch die Digitalisierung kann ich meinen Mandanten zu jeder Zeit eine ausführliche Rechtsberatung im Medizinrecht anbieten und sie auch außerhalb der Öffnungszeiten meiner Kanzlei unterstützen.“

Als Fachanwalt für Medizinrecht vertritt und berät Dr. Dirk Christoph Ciper Patienten und Geschädigte zu allen rechtlichen Fragen. Dabei unterstützt er seine Mandanten sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich bei der Feststellung und Durchsetzung berechtigter Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche. Im Gespräch gibt er Einblicke in seine Tätigkeit.

Dr. Dirk Christoph Ciper

„Durch die Digitalisierung kann ich meinen Mandanten zu jeder Zeit eine ausführliche Rechtsberatung im Medizinrecht anbieten und sie auch außerhalb der Öffnungszeiten meiner Kanzlei unterstützen.“

Als Fachanwalt für Medizinrecht vertritt und berät Dr. Dirk Christoph Ciper Patienten und Geschädigte zu allen rechtlichen Fragen. Dabei unterstützt er seine Mandanten sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich bei der Feststellung und Durchsetzung berechtigter Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche. Im Gespräch gibt er Einblicke in seine Tätigkeit.

1. advocado: Guten Tag, Herr Dr. Ciper. Worin sehen Sie als Fachanwalt für Medizinrecht die Vorteile der Online-Rechtsberatung?

Dr. Dirk Christoph Ciper: Die Online-Rechtsberatung ermöglicht mir die Vertretung von Mandanten, die sich nicht in unmittelbarer Nähe meiner auf Medizinrecht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei befinden, sondern zum Teil mehrere hundert Kilometer entfernt oder sogar im Ausland wohnen.

Durch die Digitalisierung kann ich meinen Mandanten zu jeder Zeit eine ausführliche Rechtsberatung im Medizinrecht anbieten und sie auch außerhalb der Öffnungszeiten meiner Kanzlei unterstützen.

2. Sehen Sie aufgrund Ihrer langjährigen Erfahrung Defizite im Medizinrecht?

Ein wesentliches Defizit sehe ich in der Vielzahl gesetzlicher Vorgaben, die für Laien kaum zu überblicken sind und teilweise andere Rechtsgebiete wie das Straf-, Versicherungs-, Produkt- und Vertragsrecht tangieren.

Neben den medizinrechtlichen Vorschriften existiert die höchstrichterliche Rechtsprechung, die ebenfalls zwingend zu berücksichtigen ist, aber nicht immer der Lebenswirklichkeit meiner Mandanten entspricht.

3. Mit welchen medizinrechtlichen Problemen kommen die Mandanten zu Ihnen?

Als Anwalt für Medizinrecht vertrete ich bundesweit Patienten in allen Bereichen des Medizinrechts. Meines Erachtens nach bietet die Beziehung zwischen Arzt, Patient und ggf. auch der Haftpflichtversicherung das größte Konfliktpotenzial.

Das zeigt auch eine aktuelle Statistik-Auswertung des MDK, wonach die Zahl der angezeigten Behandlungsfehler jedes Jahr steigt, die Zahl der im Nachhinein bestätigten Behandlungsfehler jedoch rückläufig ist. Das liegt meist daran, dass viele Patienten ohne eine unabhängige Zweitmeinung nicht wissen, inwiefern z. B. ihre schmerzenden Prothesen eine Entschädigung rechtfertigen und in welcher Höhe Schmerzensgeld oder Schadensersatz angemessen sind.

Daher prüfe ich zunächst, ob tatsächlich ein Arztfehler vorliegt und ob dieser eine Entschädigung rechtfertigt. Erst nach einer umfassenden Prüfung des Sachverhaltes kann ich meinen Mandanten eine Handlungsempfehlung geben und ihr Recht durchsetzen.

4. Wie handeln Sie als Fachanwalt im Medizinrecht, wenn der Verdacht eines Behandlungsfehlers im Raum steht?

Als Rechtsanwalt für Medizinrecht ist es meine vorrangige Aufgabe zu gewährleisten, dass das individuell vorliegende Rechtsanliegen meines Mandanten stets zu einer möglichst objektiven und medizinischen korrekten Entscheidung kommt.

Nehmen wir beispielsweise einen Patienten, der durch einen Operationsfehler zum Pflegefall geworden ist: Da er die Auswirkungen des Behandlungsfehlers mitunter ein Leben lang zu tragen hat, setze ich mich für Schmerzensgeld, Schadensersatz und zusätzlich eine Schmerzensgeld-Rente ein.

Dafür sichere ich zunächst relevante Dokumente wie die Krankenunterlagen und prüfe, ob der Behandlungsfehler die Ursache des Gesundheitsschadens ist. Bestätigt sich der Verdacht, definiere ich eine faire Entschädigung, führe die Verhandlungen mit der Gegenseite und versuche, so schnell wie möglich einen außergerichtlichen Vergleich zu erzielen.

Meine Arbeit fokussiert sich also vor allem auf den rechtssicheren Nachweis der Fehlbehandlung durch Sichtung der Krankenunterlagen sowie die zeitnahe Durchsetzung einer angemessenen Entschädigung, um die drastischen Auswirkungen des Behandlungsfehlers zu kompensieren.

Zudem verweigern Versicherer mitunter die Zahlung oder versuchen, die Höhe der Entschädigung auf eine ungerechtfertigt geringe Summe zu reduzieren. Hier ist es meine Aufgabe, das bestmögliche Ergebnis für meine Mandanten zu erzielen und eine angemessene Entschädigung zu erwirken.

„Bestätigt sich der Verdacht eines Behandlungsfehlers, sollte unbedingt ein Anwalt hinzugezogen werden. Im Alleingang haben Mandanten in der Regel eher geringe Erfolgsaussichten.“

5. Als Anwalt für Medizinrecht erleben Sie auch Fälle, in denen es um existenzielle Fragen geht. Was empfehlen Sie Ihren Mandanten?

Für Mandanten einschneidende Fälle können sehr unterschiedlich sein. Sie reichen von Geburtsschäden bis hin zu falsch eingesetzten Hüft- oder Knieprothesen, die die Arbeitsfähigkeit der Patienten beeinträchtigen. Viele Geschädigte können ihren Anspruch aufgrund fehlender Rechtskenntnisse jedoch nicht durchsetzen. Viele Forderungen werden so als unbegründet erachtet und abgewehrt.

Betroffenen Patienten empfehle ich daher, immer eine ärztliche Zweitmeinung einzuholen, wenn der Verdacht auf einen Diagnose- oder Behandlungsfehler besteht. Bestätigt sich dieser, sollte unbedingt ein Anwalt hinzugezogen werden. Im Alleingang haben Mandanten in der Regel geringe Erfolgsaussichten.

6. Wovon raten Sie Ihren Mandanten ab?

Da der behandelnde Arzt in der Regel durch eine Haftpflichtversicherung geschützt ist, die über ein eigenes Netzwerk von Anwälten verfügt, rate ich Patienten in jedem Fall davon ab, der Gegenseite ohne juristischen Beistand entgegenzutreten.

Denn sie gefährden ihren Anspruch durch Formfehler, Fristverstöße, überhöhte Entschädigungsforderungen und vieles mehr. Ein auf das Medizinrecht spezialisierter Anwalt bewahrt den Mandanten vor derartigen Fehlern und nutzt seine Erfahrung, um die Chancen auf eine erfolgreiche Durchsetzung zu erhöhen.

7. Gibt es noch etwas, das Sie unseren Mandanten abschließend mit auf den Weg geben möchten?

Zu viele Menschen verzichten auf ihr Recht, weil sie den Gang zum Anwalt scheuen. Selbstständiges Handeln führt selten zum Erfolg. Im kostenlosen Erstgespräch über advocado erfahren Mandanten bereits vor der Beauftragung eines Anwalts, welche Erfolgsaussichten bestehen.

Zudem können beispielsweise im Falle von Schmerzensgeldforderungen die Anwaltskosten oft von der Gegenseite eingefordert werden, sodass Mandanten nicht aus Sorge vor Ausgaben auf ihr Recht verzichten sollten.


Lassen Sie Ihr Anliegen jetzt kostenlos von einem Anwalt einschätzen.
Einschätzung einholen
Kostenlos & unverbindlich