Erblasser – Definition, Bedeutung & Erklärung

Erblasser – Definition, Bedeutung & Erklärung

 von Patricia Bauer (jur. Redaktion)
Erblasser – Definition, Bedeutung & Erklärung
  • Lesezeit: ca. 1 Min.

Ein Erblasser ist eine natürliche Person, die Angehörigen nach dem Tod Vermögenswerte hinterlässt. Juristische Personen (beispielsweise GmbHs) können nicht zu Erblassern werden – sie können nicht sterben. Erst mit dem Tod des Erblassers tritt der Erbfall ein. Sind in geringem zeitlichen Abstand weitere Personen gestorben, ist die Bestimmung des genauen Todeszeitpunkts erforderlich – etwa wenn ein Ehepaar gemeinsam verunglückt.

 

Zugehörige Begriffe:

  • Erbfall
Patricia Bauer
Ein Artikel von Patricia Bauer aus der juristischen Redaktion bei advocado

Als Teil der juristischen Redaktion bei advocado steht Patricia Bauer stetig im Austausch mit Anwälten und anderen Juristen, um Ihnen bei schwierigen Rechtsfragen oder -problemen die besten Lösungsansätze aufzuzeigen. Dabei legt Patricia großen Wert auf eine verständliche Sprache, damit auch Nicht-Juristen im deutschen Paragraphendschungel den Durchblick behalten und ihre rechtlichen Angelegenheiten schnell, einfach und sorgenfrei erledigen können.

Aktuelle Beiträge im advocado-Ratgeber