Erblasser – Definition, Bedeutung & Erklärung

Erblasser – Definition, Bedeutung & Erklärung
  • Lesezeit: ca. 1 Min.

 

Ein Erblasser ist eine natürliche Person, die Angehörigen nach dem Tod Vermögenswerte hinterlässt. Juristische Personen (beispielsweise GmbHs) können nicht zu Erblassern werden – sie können nicht sterben. Erst mit dem Tod des Erblassers tritt der Erbfall ein. Sind in geringem zeitlichen Abstand weitere Personen gestorben, ist die Bestimmung des genauen Todeszeitpunkts erforderlich – etwa wenn ein Ehepaar gemeinsam verunglückt.

 

Zugehörige Begriffe:

  • Erbfall

Aktuelle Beiträge im advocado-Ratgeber

Pflichtteil bei Testament & Pflichtteil bei Berliner Testament
Teilungsversteigerung verhindern – 3 Strategien zur Verhinderung
Pflichtteil am Erbe – Erklärung, Berechnung, Einforderung & Umgehung

 

Sie haben noch offene Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

0800 400 18 80
Montag bis Freitag 08:00 bis 22:00 Uhr erreichbar
Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Weiterlesen …