Patientenverfügung – Definition, Bedeutung & Erklärung

Patientenverfügung – Definition, Bedeutung & Erklärung

 von Chantal Gärtner (jur. Redaktion)
Patientenverfügung – Definition, Bedeutung & Erklärung
  • Lesezeit: ca. 1 Min.

In einer Patientenverfügung legt eine Person fest, wie sie medizinisch behandelt werden möchte, falls sie ihren Willen nicht mehr erklären kann. Mit ihr werden meist vorsorglich Entscheidungen über ärztliche und lebensverlängernde Maßnahmen für den Fall eines Unfalls oder einer schweren Krankheit getroffen. Patientenverfügungen kann jeder einwilligungsfähige Volljährige verfassen und jederzeit widerrufen. Eine vage formulierte Patientenverfügung ist nicht gültig.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem umfassenden Beitrag zur Patientenverfügung.

 

Weiterführende Ratgeberartikel:

Aktuelle Beiträge im advocado-Ratgeber





Sie haben noch offene Fragen?

Noch offene Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Wir helfen Ihnen gerne

icon-advocate
Beratung & Ersteinschätzung vom Anwalt Hier können Sie Ihr Anliegen schildern.
icon-handy
0800 400 18 80 (Mo.-Fr. 8-22 Uhr)
Für neue Anfragen nutzen Sie bitte unseren einfachen & schnellen Online-Prozess.