So wehren Sie Forderungen der D.I.E. GmbH erfolgreich ab

So wehren Sie Forderungen der D.I.E. GmbH erfolgreich ab

Senta Banner

Juristische Redaktion

Stand:

168 Leser finden diesen
Beitrag hilfreich

6 Minuten Lesezeit

Senta Banner (jur. Redaktion)  |   Stand:

So wehren Sie Forderungen der D.I.E. GmbH erfolgreich ab

Inhaltsverzeichnis [ausblenden]

  1. Warum erhalte ich Abbuchungen von der D.I.E. GmbH?
  2. Sind die Forderungen der D.I.E. GmbH gerechtfertigt?
  3. Wie reagiere ich auf Abbuchungen der D.I.E. GmbH?
  4. So setzen Sie die Kündigung einer D.I.E.-Mitgliedschaft rechtssicher durch
Focus Money - Höchste Weiterempfehlung - Online-Rechtsberatung

Sie suchen
einen Anwalt?

So funktioniert advocado

Keine aufwendige Anwaltssuche oder langes Warten auf Kanzleitermine. Sie schildern Ihr Anliegen einfach online und der passende advocado Anwalt meldet sich innerhalb von zwei Stunden bei Ihnen (Mo.-Fr. 9-18 Uhr).

Im kostenfreien Erstgespräch bespricht der Anwalt Ihr Anliegen mit Ihnen und erläutert Handlungsoptionen und Erfolgsaussichten.

Sie können jederzeit und überall auf Ihren Online-Mandantenbereich zugreifen. Hier verwalten Sie mit wenigen Mausklicks alle Dokumente, kommunizieren per Nachricht oder Videochat mit Ihrem Anwalt und sehen den Status Ihres Falls.

  1. Kostenfreies Erstgespräch mit einem Anwalt
  2. Unverbindliches Festpreis-Angebot
  3. Online-Rechtsberatung über advocado
Anliegen schildern

Zusammenfassung

Die D.I.E. GmbH (ehemals Ideo Labs GmbH) betreibt verschiedene Dating-Portale, die ihre Kunden über kostengünstige Testmitgliedschaften in kostenintensive Mitgliedschaften lockt. Laut dem Landgericht Berlin ist dies nicht rechtmäßig. Betroffene können das Abonnement kündigen und bereits geleistete Zahlungen zurückfordern.

 

Auf einen Blick

  • 2019 änderte die Ideo Labs GmbH ihren Firmennamen zu D.I.E. GmbH.
  • Das Unternehmen betreibt in Aufbau und Aussehen ähnlich gestaltete Dating-Portale im deutschsprachigen Raum.
  • Die Websites locken mit 14-tägiger Testmitgliedschaft, die in eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft mit einer Mindestlaufzeit von 6 Monaten übergeht.
  • Für den Kunden ist dabei nicht klar erkennbar, dass sich die Testmitgliedschaft automatisch verlängert.
  • Laut dem Landgericht Berlin ist das nicht rechtmäßig – betroffene Verbraucher können der D.I.E. GmbH kündigen und bereits geleistete Zahlungen zurückfordern.
  • Die D.I.E. GmbH erschwert Verbrauchern die Auflösung des Vertragsverhältnisses, indem u. a. strenge Formvorschriften und kurze Kündigungsfristen festgelegt sind.
  • Erfahrungsgemäß werden Forderungen aus Kulanz fallengelassen, sobald sich betroffene Verbraucher anwaltlich vertreten lassen.

 

1. Warum erhalte ich Abbuchungen von der D.I.E. GmbH?

Die D.I.E. GmbH ist ein Unternehmen aus Monheim am Rhein unter der Geschäftsführung von Frau Gerda Wessel-Marquardt. Bis zum 01.04.2019 war das Unternehmen in Berlin unter dem Namen „Ideo Labs GmbH“ ansässig. Das Geschäftsmodell: Verschiedene Dating-Portale locken in eine Abofalle.

So öffnet sich bereits nach der Registrierung ein Fenster, das dem Nutzer eine 14-tägige Testmitgliedschaft für eine Einmalzahlung von 1 € anbietet. Ein attraktives Angebot – denn ohne Mitgliedschaft sind weder Profilbilder von Mitgliedern sichtbar noch lassen sich Nachrichten versenden.

Dass sich nach Ablauf der 14 Tage die Mitgliedschaft in eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft mit einer Mindestlaufzeit von 6 Monaten umwandelt, bemerken betroffene Verbraucher meist erst mit der Abbuchung von 89,90 € bzw. 39,90 € durch die D.I.E. GmbH von ihrem Konto.

Folgende Portale der D.I.E. GmbH locken in solche Abonnements:

  • 4.Dating
  • 6.Dating
  • C.Dating
  • Click-and-date
  • Daily-Date
  • Daily-Date.at
  • Daily.Dating
  • Date for More
  • Flirt-lounge
  • Flirtdate18
  • FlirtyGirls
  • Just-Date
  • LOL-Date
  • Now-date
  • Only Dates
  • S.Dating
  • Single.Dating
  • WOW-Date

 

2. Sind die Forderungen der D.I.E. GmbH gerechtfertigt?

Grundsätzlich ist ein Vertrag erst gültig, wenn beide Vertragspartner sich des Vertragsabschlusses und dessen Folgen bewusst sind. Im Falle der D.I.E. GmbH schließen Verbraucher einen Vertrag über eine 14-tägige Testmitgliedschaft für 1 € ab. Äußerst fraglich ist, ob Verbraucher sich der automatischen Vertragsverlängerung und der damit verbundenen Kosten bewusst sind.

Folgendes spricht dafür, dass sich betroffene Verbraucher über die Folgen nicht bewusst sind:

  • Der Hinweis auf die automatische Vertragsverlängerung erfolgt unauffällig und in kleiner Schriftgröße während des Bestellvorgangs und in den AGB.
  • Es ist ungewöhnlich, dass eine Testmitgliedschaft für 1 € in einer finanziellen Verpflichtung von mehreren hundert Euro resultiert.
  • Es ist wenig nachvollziehbar, dass eine Testmitgliedschaft von 2 Wochen zu einer Mindestvertragslaufzeit der Premium-Mitgliedschaft von 6 Monaten führt.

Diesbezüglich bestätigt ein aktuelles Urteil des Landgerichts Berlin (Az. 52 O 340/15), dass kein Vertragsabschluss über eine Premium-Mitgliedschaft vorliegt. Lediglich der geschlossene Vertrag über die Testmitgliedschaft ist rechtmäßig.

 

Sie möchten sich anwaltlich gegen die D.I.E. GmbH vertreten lassen? Mit der Online-Rechtsberatung über advocado meldet sich innerhalb von 2 Stunden ein erfahrener Anwalt für Vertragsrecht.

Im kostenfreien Erstgespräch prüft der Anwalt Ihren Fall und informiert Sie über Ihre Rechte, Handlungsoptionen und Erfolgsaussichten.

Jetzt Fall schildern & Erstgespräch vereinbaren.

 

3. Wie reagiere ich auf Abbuchungen der D.I.E. GmbH?

Verbraucher müssen die Abbuchungen durch die D.I.E. GmbH nicht akzeptieren. Möchten Sie das unrechtmäßige Vertragsverhältnis auflösen und Ihr Geld zurückerhalten, bieten sich folgende Maßnahmen an:

 

I. SEPA-Lastschriftmandat & Abbuchungen widersprechen

Zunächst sollten Verbraucher das SEPA-Lastschriftmandat der D.I.E. GmbH widerrufen. Der Widerspruch muss schriftlich erfolgen und die persönliche Unterschrift des Kontoinhabers enthalten. Aus Beweisgründen empfiehlt sich ein Einschreiben mit Rückschein sowie eine formlose Benachrichtigung der Bank.

Bereits abgebuchte Beträge können Verbraucher innerhalb von 8 Wochen über ihre Bank zurückfordern. Kann die D.I.E. GmbH kein SEPA-Lastschriftmandat vorweisen, ist eine Rückbuchung bis zu 13 Monate später möglich.

 

II. Vertrag anfechten

Verstößt er gegen geltendes Recht, lässt sich der Vertrag anfechten. Das ist der Fall, wenn laut §§ 119, 123 BGB eine Täuschung oder ein Irrtum dem Vertragsschluss zugrunde lag.

Um den Vertrag mit der D.I.E. GmbH erfolgreich anzufechten, ist der Nachweis zu erbringen, dass der Vertrag rechtswidrig ist. Der Nachweis erfolgt über eine detaillierte Anfechtungserklärung. Der entscheidende Angriffspunkt ist hierbei, dass sich der betroffene Verbraucher des Vertragsabschlusses nicht bewusst oder im Irrtum über die Vertragsinhalte war.

Bei einer erfolgreichen Anfechtung gilt der Vertrag als nie geschlossen. Infolgedessen darf die D.I.E. GmbH keine Zahlungsansprüche gegenüber dem Verbraucher geltend machen. Bereits gezahlte Mitgliedsbeiträge muss die D.I.E. GmbH zurückerstatten.

 

III. Hilfsweise Kündigung

Zudem empfiehlt sich die hilfsweise Kündigung des Vertrages, um zukünftige Abbuchungen zu vermeiden. Verbraucher müssen die in den AGB vorgeschriebene umständliche Kündigung über das jeweilige Portal dabei nicht hinnehmen.

Seit dem 1.10.2016 dürfen Formvorschriften für Kündigungen im Online-Bereich nicht strenger als die Textform sein – d. h. auch eine Kündigung per E-Mail ist rechtens.

Das Kündigungsschreiben sollte folgende Angaben enthalten:

  • URL des entsprechenden Casual-Dating-Portals
  • Benutzername
  • Bei der Registrierung verwendete E-Mailadresse
  • Kündigung des Vertrages zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Aufforderung zur Löschung aller Konto- und Benutzerdaten

 

Kündigungsfristen der D.I.E GmbH:

  • Verträge mit einer Mindestvertragslaufzeit bis 3 Monate: mindestens 1 Woche
  • Verträge mit einer Mindestvertragslaufzeit über 3 Monate: mindestens 1 Monat

 

4. So setzen Sie die Kündigung einer D.I.E.-Mitgliedschaft rechtssicher durch

Seit Jahren reagiert die ehemalige Ideo Labs GmbH nicht auf Vertragsanfechtungen oder bestreitet, dass eine Kündigung ausgesprochen wurde. Verweigern Verbraucher dann die Zahlung oder lassen abgebuchte Beträge zurückbuchen, beauftragt die D.I.E. GmbH das Inkassounternehmen Jedermann Inkasso GmbH.

Lassen Sie sich von dieser Vorgehensweise nicht einschüchtern: Wäre das Vertragsverhältnis rechtlich einwandfrei, würde jedes seriöse Unternehmen ein gerichtliches Mahnverfahren zur Eintreibung der Forderung anstreben.

 

Martin Jedwillat
Erfahrungsgemäß lässt die D.I.E. GmbH sämtliche Forderungen aus Kulanz fallen, sobald sich Verbraucher juristisch vertreten lassen. Das vermeintlich entstandene Vertragsverhältnis würde einer gerichtlichen Prüfung niemals standhalten.

Martin Jedwillat,

Rechtsanwalt für Internetrecht,

Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV)

Martin Jedwillat,

Rechtsanwalt für Internetrecht

„Erfahrungsgemäß lässt die D.I.E. GmbH sämtliche Forderungen aus Kulanz fallen, sobald sich Verbraucher juristisch vertreten lassen. Das vermeintlich entstandene Vertragsverhältnis würde einer gerichtlichen Prüfung niemals standhalten.“

Ein erfahrener Anwalt für Verbraucherrecht sichert die Kündigung von D.I.E.-Mitgliedschaften rechtlich, fordert bereits abgebuchte Beträge zurück und verhindert zukünftige Abbuchungen von Ihrem Konto.

Er übernimmt folgende Aufgaben:

  • Prüfung des Vertrages auf Rechtmäßigkeit
  • Anfechtung des Vertrages mit hilfsweiser ordentlicher Kündigung
  • Rückforderung bereits gezahlter Mitgliedschaftsbeiträge
  • Aufforderung zur Löschung Ihrer Konto- und Benutzerdaten

Lässt die D.I.E. GmbH dann immer noch nicht von ihrer Forderung ab, ist eine Klageeinreichung beim Zivilgericht notwendig. Die Erfolgsaussichten stehen gut – das bestätigt ein aktuelles Urteil des Landgerichts Berlin (Az. 52 O 340/15): Verträge mit der D.I.E. GmbH über eine Premium-Mitgliedschaft halten einer gerichtlichen Prüfung nicht stand.

 

Sie möchten den Vertrag mit der
D.I.E. GmbH beenden?

Unser Anwalt erläutert Ihnen im kostenfreien Erstgespräch das mögliche Vorgehen.

Ratgeber Mockup

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
168 Leser finden den Beitrag hilfreich.

Vielen Dank für das Feedback!

Jetzt Newsletter abonnieren

Warum gefällt Ihnen der Beitrag nicht?

Bitte geben Sie uns Feedback.

 
Senta Banner
Senta Banner

Beitrag von
Senta Banner

Als Mitglied der juristischen Redaktion von advocado findet Senta Banner verständliche Antworten auf komplexe Rechtsfragen aus den Gebieten Arbeits-, Handels- und Gesellschaftsrecht. So zeigt sie dem Leser auch bei schwierigen Sachverhalten die besten Lösungsansätze auf.

Linkedin Linkedin

Aktuelle Beiträge im advocado-Ratgeber